mobil.teltarif.de
zum Adventskalender
Suche Desktop-Version
Menü
17.02.2017 - 11:19
Lebensmittel-Lieferung

Neue Hinweise auf Start von Amazon Fresh in Deutschland

Möglicher Launch bereits im April

Die Lieferung frischer Lebensmittel steht im Fokus von Amazon Fresh. Während der Service in den USA bereits seit einigen Jahren in bestimmten Regionen verfügbar und Mitte 2016 auch bei Amazon UK angelaufen ist, wird weiterhin über den Deutschlandstart spekuliert. Laut einem aktuellen Bericht der Lebensmittel-Zeitung (LZ) könnte es bereits im April soweit sein.

Kommt Amazon Fresh bald nach Deutschland?

Kommt Amazon Fresh bald nach Deutschland?
Bild: maxwellren-fotolia.com, Amazon Montage: teltarif.de

Als erster Standort für den neuen Service ist laut Informationen der Zeitung Berlin angedacht. In dem zugangsbeschränkten Artikel wird zudem auf die Rolle des Lebensmittelhändlers tegut eingegangen, der sich in einer Testphase mit Amazon befindet. Laut der tegut-Pressestelle möchte man künftig die tegut-Eigenmarken außerhalb des "Stammgebietes und der Ladenöffnungszeiten" per Amazon.de, Amazon Prime Now und Amazon Prime Pantry anbieten. Zu Amazon Fresh hat sich der Konzern nicht geäußert. Allerdings möchte uns der Händler auf dem Laufenden halten und uns über die Ergebnisse der Testphase und weitere Schritte informieren.

Amazon macht keine Aussage zu einem möglichen Deutschlandstart

Auf eine teltarif.de-Anfrage mit dem Verweis auf den im LZ-Artikel behandelten April-Starttermin erteilte uns ein Amazon-Sprecher folgende Auskunft: "Wir haben diesbezüglich keine Ankündigung gemacht". Das Statement muss allerdings nichts heißen, schließlich lässt sich Amazon nur ungern im Vorfeld eines Produktlaunchs in die Karten blicken und gibt meist erst unmittelbar zur Produkteinführung Informationen an die Presse heraus.

Spannend ist neben dem Launchtermin vor allem auch, welche Gebühren für die Nutzung von Amazon Fresh anfallen. In den USA müssen Nutzer zusätzlich zur herkömmlichen Prime-Mitgliedschaft über ein Prime-Fresh-Abo für monatlich 14,99 Dollar (umgerechnet 14,08 Euro) verfügen, um den Lebensmittel-Lieferservice in Anspruch nehmen zu können. Ob sich der deutsche Ableger an dieser Preisstruktur orientiert oder es ein anderes Modell geben wird, muss sich zeigen. Gerade das Beispiel Amazon Prime Music Unlimited beweist, dass Amazon zusätzlich zur herkömmlichen Prime-Mitgliedschaft für besondere Zusatzleistungen einen Aufschlag verlangt - auch in Deutschland.

In einer weiteren Meldung haben wir über die Zusammenarbeit von Hello Fresh und DPD bei der Lebensmittel-Lieferungen berichtet.

Anzeige:
© by WhatsBroadcast

Mehr zum Thema Amazon

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]