mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
05.09.2018 - 12:00
Smartphone-Sicherheit

September-Sicherheitspatch für Android-Handys ist da

Google und Essential bieten bereits Updates an

Google stellt ab sofort den September-Sicherheitspatch bereit, der zahlreiche Schwachstellen beim Android-Betriebssystem behebt. So gibt es unter anderem in der Runtime eine Lücke, die als kritisch angesehen wird. Sie ermöglicht es einem Hacker mithilfe einer speziell angepassten Datei beliebigen Code im Kontext einer App, welche diese Bibliothek nutzt, auszuführen. Außerdem wurden Risiken in den Bereichen Framework, Media Framework, System, Kernel-Komponenten und proprietäre Qualcomm-Software behoben. Das Update ist für das Pixel (XL), das Pixel 2 (XL), manche Nexus-Mobilgeräte und das Essential Phone verfügbar.

Google publiziert den September-Security-Patch

Auch das Essential Phone hat bereits den September-Sicherheitspatch erhalten

Auch das Essential Phone hat bereits den September-Sicherheitspatch erhalten
Essential

Durch die monatlichen Sicherheitspatches gibt der Suchmaschinen-Riese den Anwendern ein beruhigendes Gefühl, Schwachstellen werden zeitnah entdeckt und geschlossen. Google veröffentlichte jüngst umfassende Informationen über das neue September-Security-Update. So werden beispielsweise Remote-Attacken von Angreifern in den Sektionen Runtime, Framework und der Bibliothek behoben. Das Media Framework wurde seinerseits gegen eine Schwachstelle gesichert, die es Apps ermöglichte, ohne Einverständnis des Nutzers zusätzliche Berechtigungen zu erhalten. Die Aktualisierung wird wie gewohnt OTA (Over-the-Air) also direkt vom Internet aus auf das Smartphone ausgeliefert. Google selbst unterstützt dabei die Mobilgeräte Pixel, Pixel XL, Pixel 2, Pixel 2 XL, LG Nexus 5X, Huawei Nexus 6P und das Tablet Pixel C.

Weitere Optimierungen für Pixel-Smartphones

Der Konzern optimiert mit der Aktualisierung bei den Pixel-Handys zudem die Audioqualität via Bluetooth über Auto-Lautsprecher. Zusätzliche Optimierungen betreffen explizit die Pixel-2-Modelle. So sollen die Telefone nun schneller aufladen und die Meldung der Software-Version wurde verbessert.

Essential war diesmal besonders schnell

Das Unternehmen von Android-Schöpfer Andy Rubin liefert ebenfalls schon den September-Sicherheitspatch für sein Essential Phone aus. Auf Twitter (via Android Police) weist der Hersteller auf das Update hin. Abseits der geschlossenen Sicherheitslücken soll es Abhilfe bei diversen Audio-Problemen geben, des Weiteren wurden Fehler der Barrierefreiheit behoben. Die Aktualisierung ist 81,4 MB groß und hievt das Smartphone auf die Build-Nummer PPR1.180905.036. Das mit dem Android-Pie-Update gestrichene Feature, welches eine Anpassung der Notch-Area ermöglichte, kehrt aber leider auch mit dieser Aktualisierung nicht zurück.

Anzeige:
© WhatsBroadcast

Mehr zum Thema Google Android

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]