mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
25.03.2020 - 16:12
Digitalradio

Trotz Krise: 2. DAB+-Bundemux soll weiter im Herbst starten

Ausrüster für die Technik der Sendezentrale gesucht

Absagen, Verschie­bungen, erste Insol­venzen: Die Corona-Krise sorgt in diesen Tagen mehr für schlechte Schlag­zeilen in der Welt der elek­troni­schen Medien. In Bran­chen­kreisen hat sich auch so mancher gefragt, ob der für Herbst geplante zweite natio­nale DAB+-Multi­plex über­haupt an den Start gehen kann. Immerhin sind hierfür erheb­liche tech­nische Arbeiten an den Sende­anlagen sowie der Aufbau von Playout und Studios erfor­derlich. Und: Es ist frag­lich, wie viele Unter­nehmen ange­sichts der Krise über­haupt in das Medi­enge­schäft inves­tieren wollen.

Sende­zentrum in München oder Berlin

Der zweite DAB+-Bundesmux soll immer noch im Herbst starten

Der zweite DAB+-Bundesmux soll immer noch im Herbst starten
Screenshot: Michael Fuhr, Foto: Antenne Deutschland

Antenne Deutsch­land, das Betrei­berkon­sortium des ersten rein privaten, natio­nalen DAB+ Multi­plexes, versprüht zumin­dest Opti­mismus - noch. Aktuell würden die Ausrüster für die Technik der Sende­zentrale ausge­wählt. Die Entschei­dung für den Standort des Sende­zentrums falle zwischen München und Berlin, hieß es.

"Trotz Corona-Pandemie liegen wir im Zeit­plan", erklären Arnold Stender und Willi Schreiner, Geschäfts­führer der Antenne Deutsch­land. "Sollte die Inter­natio­nale Funk­ausstel­lung statt­finden können, werden wir zur Funk­ausstel­lung unser neues digi­tales Radio­angebot mit vielen, attrak­tiven Formaten starten".

Das noch vor Beginn der Corona-Krise gestar­tete Verfahren zur Inter­essen­bekun­dung verlaufe erfolg­verspre­chend, betonen beide Geschäfts­führer. Neben dem Netz­aufbau konzen­triere man sich aktuell auf das Sende­zentrum. "In der Endaus­wahl um den best­mögli­chen Standort sind noch Objekte in München und Berlin. Parallel dazu wählen wir aktuell die Ausrüster für eine der modernsten zukünf­tigen Sende­zentralen in Deutsch­land aus", so Stender und Schreiner.

Die Antenne Deutsch­land GmbH & Co KG ist ein Konsor­tium der Absolut Digital GmbH & Co. KG und der Media Broad­cast GmbH. Das Unter­nehmen hatte im Rahmen der Ausschrei­bung des Platt­form­betriebes für die erste und letzte private, natio­nale DAB+-Platt­form den Zuschlag der Landes­medi­enan­stalten für die Veran­stal­tung und Verbrei­tung von natio­nalen Radio­programmen erhalten. Nach Beile­gung des langen Rechts­streits eines konkur­rierenden Bewer­berkon­sortiums mit der feder­führenden Säch­sischen Landes­medi­enan­stalt (SLM) kann das Unter­nehmen nun rein faktisch an den Start gehen.

Mehr zum Thema DAB+

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]