mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
Maps: Aussteigen-Erinnerung

Google Maps: Aussteigen-Hinweis bei Bus und Bahn

Inklusive Kurz-Info auf der Startseite

Das Smart­phone unter­hält mit seinen multi­medialen Fähig­keiten gut, lenkt aber manchmal auch ab. Beispiels­weise kann eine Halte­stelle bei Bus- und Bahn­reisen verpasst werden, wenn ein eBook zu fesselnd, ein Mobile-Game zu span­nend, oder ein YouTube-Video zu inter­essant ist. In einem Blog­post beschreibt Google das Feature in der App Google Maps, das Infor­mationen über den öffent­lichen Nah- und Fern­verkehr direkt auf dem Start­bild­schirm anzeigt. Sobald sich der Fahr­gast seinem Zielort nähert, erhält er eine Benach­rich­tigung, dass er bald aussteigen muss.

Das Smart­phone assis­tiert bei Bus- und Bahn­fahrten

Google Maps erinnert an das Aussteigen im Nah- und Fernverkehr

Google Maps erinnert an das Aussteigen im Nah- und Fernverkehr
Google

Der öffent­liche Nah- und Fern­verkehr ist in Kombi­nation mit dem Mobil­gerät ein zwei­schnei­diges Schwert. Beson­ders längere Fahrten können dank Messenger, Musik- und Video-Streams oder Spiele gut über­brückt werden, aller­dings leidet darunter oftmals die Aufmerk­samkeit. Es ist keine Selten­heit, dass so mancher Reisende seine Halte­stelle verpasst hat, weil sein Blick auf dem Handy verweilte. Die Fokus­sierung auf das Smart­phone während einer Fahrt macht sich Google nun mit dieser Erwei­terung für Maps zunutze. Nachdem der Anwender seine Reise­route fest­gelegt hat, wird auf dem Start­bild­schirm eine Status­zeile des Trans­port­mittels einge­blendet. Das wich­tigste Feature ist wohl die Benach­rich­tigung des Passa­giers, sobald er sich seiner Halte­stelle nähert.

Details der Fahrt stets im Blick

Das prak­tische Fenster gibt Auskunft über die voraus­sicht­liche Ankunfts­zeit des Busses oder des Zugs. Somit kann der Smart­phone-Nutzer auf etwaige Verspä­tungen reagieren und eine alter­native Route planen. Des Weiteren werden die verblei­benden Stopps samt rest­licher Fahr­zeit bis zum Zielort ange­zeigt. Anwender, die eine grafi­sche Darstel­lung der zurück­gelegten Strecke bevor­zugen, werfen einen Blick auf die rechte Leiste im kleinen Google-Maps-Kasten. Diese symbo­lisiert den Start, das Ziel und dazwi­schen ein in Echt­zeit aktua­lisiertes Icon des Trans­port­mittels. Die Info­tafel erin­nert stark an die Routen­führung, die es bereits beim Auto­fahren, Fahr­radfahren oder Wandern gibt. Selbst­redend werden die Infor­mationen auch tradi­tionell direkt in Google Maps ange­zeigt. Falls Sie die Funk­tion der Schritt-für-Schritt-Anwei­sungen für Bus- und Bahn­reisen nicht vorfinden, wurde wahr­schein­lich die Aktua­lisie­rung Ihrer App noch nicht voll­zogen.

Tipps zum Umgang mit Google-Maps in unseren Ratge­bern

In weiteren Ratge­bern zu Google Maps beschreiben wir die Beson­derheiten und spezi­ellen Funk­tionen der Google-Maps-App für Smart­phone und Tablet und geben Ihnen die besten Tipps und Tricks im Umgang mit Google Maps an die Hand. Außerdem gibt es die abge­speckte App-Version Google Maps Go für Android-Geräte, die auch mit einer schlechten Daten­verbin­dung funk­tioniert.

Google-Maps-Ratgeber