mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
04.11.2017 - 15:23
Reparierbarkeit

Apple iPhone X: Reparierbarkeit mittelprächtig, Akku mit zwei Zellen

Glasrückseite erweist sich als Rückschritt

Die Hobby-Schrauber von iFixit haben das Apple iPhone X in einem Teardown-Bericht unter die Lupe genommen. Während dieser Prozedur fiel dem Team vor allem der ungewöhnliche Akku des Jubiläums-Smartphones auf. Die aufladbare Batterie des iPhone X ist in zwei Zellen unterteilt, die von hinten gesehen zusammen die Form eines „L“ bilden. Bemerkenswert: Trotz des außergewöhnlichen Gehäusedesigns bekam das Phablet dieselbe Bewertung bei der Reparierbarkeit wie die Geschwister iPhone 8 und iPhone 8 Plus, aber schlechter als die Vorgänger iPhone 7 (Plus). Mit 6 von 10 Punkten steht Apple immer noch besser da als die Samsung-Konkurrenz.

iPhone X: Überraschung beim verbauten Akku

Das Apple iPhone X hat einen Dual-Cell-Akku

Das Apple iPhone X hat einen Dual-Cell-Akku
iFixit

Die Bastler von iFixit staunten nicht schlecht, als sie das Apple iPhone X öffneten und die aufladbare Batterie inspizierten. Das Bauteil besteht aus zwei Akkuzellen und hat die Form eines „L“ oder eines Tetris-Steins. Die Gesamtkapazität ist mit 2716 mAh angegeben, das ist etwas mehr, als das Pendant im iPhone 8 Plus aufweist (2691 mAh). Beide Batterien verfügen demnach zusammen über 10,28 Wh. Die Spannung der beiden Akkus unterscheidet sich mit 3,81 V (iPhone X) und 3,82 V (iPhone 8 Plus) nur marginal. iFixit meint, dass die unkonventionelle Akku-Bauweise des iPhone X im sogenannten Dual-Cell-Design der Nutzung des verfügbaren Platzes im Gehäuse geschuldet sei.

Besonderheiten bei der iPhone-X-Reparatur

Der Austausch von Display und Akku würden recht unkompliziert vonstattengehen. Ein defekter Bildschirm lässt sich ersetzen, ohne die biometrische Face-ID-Hardware entfernen zu müssen. Angeprangert wird allerdings die Verbindung von nicht zusammenhängenden Komponenten durch überladene Kabel. Die Rückkehr zur Glasrückseite sieht iFixit ebenfalls als kritisch an.

Reparierbarkeit hat sich im Vergleich zu 2016 verschlechtert

Die letztjährige iPhone-7-Generation wurde mit guten 7 von 10 Punkten bewertet. Die Glasrückseite des iPhone X, iPhone 8 und iPhone 8 Plus würde eine Reparatur erschweren. So erhielten alle drei Mobilgeräte von iFixit eine Endwertung von 6 von 10 Punkten. Samsung hingegen hat sich mit dem Galaxy S8 im Vergleich zum Galaxy S7 leicht verbessert. Aber 4 anstatt 3 von 10 Punkten sind dennoch ein enttäuschender Wert.


Mehr zum Thema Handy-Reparatur

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]