mobil.teltarif.de
zum iPhone 11 Pro Max Gewinnspiel
Suche Desktop-Version
Menü
12.12.2005 - 12:41
offiziell

Base Internet-Flatrate startet zum 1. Januar

24 Monate Mindestlaufzeit und 25 Euro Monatsgrundbetrag

Wie bereits berichtet führt die E-Plus-Zweitmarke Base nach der Telefon-Flatrate auch einen Pauschaltarif zum Surfen im Internet ein. Ab 1. Januar ist die Internet-Flatrate, die über UMTS und GPRS genutzt werden kann, zum Preis von 25 Euro erhältlich. Damit unterbietet Base den Internet-Pauschaltarif von E-Plus selbst um knapp 15 Euro. Dafür gibt es allerdings auch keine subventionierte Hardware.

Die Internet-Flatrate kann nur von Kunden bestellt werden, die auch den Base-Sprachtarif nutzen. Die Gesamtkosten für Base belaufen sich dann somit auf 50 Euro. Dafür kann man unbegrenzt ins deutsche Festnetz und innerhalb des E-Plus-Netzes telefonieren sowie im Internet surfen. Ein echter Festnetz-Ersatz ist Base dennoch nicht, denn anders als Vodafone und o2 bietet E-Plus - und somit auch Base - seinen Kunden noch keine Festnetznummer für günstige Erreichbarkeit an.

Kunden erhalten zweite SIM zum surfen

Base-Kunden, die sich für den Internet-Pauschaltarif entscheiden, erhalten eine zweite SIM-Karte. Damit kann die Sprach-SIM weiter im Handy betrieben werden, während die zweite Karte gleichzeitig z.B. in einer Laptop-Modemkarte für den Internet-Zugang sorgt.

Der Vertrag hat eine Mindestlaufzeit von 24 Monaten, während der E-Plus-Tarif als Option zu einem bestehenden Vertrag schon nach drei Monaten wieder gekündigt werden kann, so dass der Kunde hier flexibler auf mögliche neue Angebote in der Branche reagieren kann.

Wie beim Base-Sprachtarif gibt es auch für die Internet-Flatrate keine subventionierte Hardware. Das Unternehmen bietet aber eine Laptop-Modemkarte für 249,90 Euro an. Alternativ kann man sich aber auch auf dem Gebrauchtgerätemarkt umsehen, wo solche Karten bereits zu Preisen ab etwa 150 Euro erhältlich sind.


[Newsübersicht] RSS [Newsversand]