mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
16.04.2015 - 11:53
Verfügbarkeit

Blackberry Leap ab sofort verfügbar

Auslieferung startet in Deutschland ab 24. April

Auf dem Mobile World Congress (MWC) hat Blackberry Anfang März ein neues Smartphone vorgestellt, das ausschließlich auf die Bedienung über den 5 Zoll großen Touchscreen ausgelegt ist. Auf eine Hardware-Tastatur hat der Hersteller beim Blackberry Leap, wie sich das neue Modell nennt, verzichtet.

BlackBerry Leap
Datenblatt Test

Ab sofort liefert der kanadische Smartphone-Produzent sein neues Mittelklasse-Handy aus. In Großbritannien wurde die Auslieferung bereits gestartet. Deutsche Kunden sollen dem Online-Shop von Blackberry zufolge ab 24. April beliefert werden. Vorbestellungen werden bereits entgegengenommen, wobei das Blackberry Leap ohne Vertrag und ohne SIM-Lock für 289 Euro verkauft wird. In Zukunft ist die Vermarktung auch über die Mobilfunk-Netzbetreiber und weitere Händler geplant.

Blackberry Leap wird ausgeliefert

Blackberry Leap wird ausgeliefert
Foto: teltarif.de

Beim Blackberry Leap handelt es sich um ein Mittelklasse-Gerät, das die Nachfolge von Smartphones wie dem Blackberry Z3 und dem Blackberry Z30 antritt, nachdem das Unternehmen in der zweiten Jahreshälfte 2014 ausschließlich zwei Smartphones vorgestellt hatte, die auch über die für Blackberry typische physische Tastatur verfügen.

5-Zoll-Display mit HD-Auflösung

Das Blackberry Leap ist 44 mal 72,8 mal 9,5 Millimeter groß. Der 5-Zoll-Touchscreen bietet HD-Auflösung (1 280 mal 720 Pixel) und als Prozessor hat Blackberry den Qualcomm MSM 8960 mit einer Taktfrequenz von 1,5 GHz verbaut. Diesem stehen 2 GB Arbeitsspeicher zur Seite. Intern verfügt das Smartphone über 16 GB Speicherkapazität für Anwendungen und Daten. Darüber hinaus lassen sich microSD-Speicherkarten einsetzen.

Die Hauptkamera auf der Geräte-Rückseite hat eine Auflösung von 8 Megapixel. Dazu hat Blackberry eine 2-Megapixel-Frontkamera verbaut. Wie schon bei den zuletzt von Blackberry veröffentlichten Geräten gibt es auch beim Blackberry Leap einen nicht wechselbaren Akku. Dessen Kapazität von 2 800 mAh reicht nach Angaben des Herstellers für bis zu 25 Stunden Laufzeit bei "gemischter Nutzung", wie Blackberry sich ausdrückt.

LTE in fünf Frequenzbereichen

Das Smartphone unterstützt GSM auf 850, 900, 1 800 und 1 900 MHz, UMTS kann auf 850, 900, 1 900 und 2 100 MHz genutzt werden, während die LTE-Schnittstelle auf 800, 900, 1 800, 2 100 und 2 600 MHz arbeitet. Der Internet-Zugang lässt sich darüber hinaus per WLAN herstellen.

In den vergangenen Jahren hatte Blackberry zum Teil herbe Rückschläge zu verzeichnen. Während Android, iOS und Windows Phone Marktanteile dazugewonnen hatten, waren die Zahlen bei Blackberry stark rückläufig. Im vergangenen Quartal konnte der Hersteller aber wieder schwarze Zahlen schreiben. Nachdem mit dem Blackberry Passport ein neues Flaggschiff vorgestellt wurde und das Blackberry Classic Besitzer älterer Geräte für die neue Platform begeistern soll, gibt es mit dem Blackberry Leap nun auch wieder ein Gerät für preisbewusste Kunden, die ein Volltouch-Smartphone suchen. Auf dem Mobile World Congress (MWC) hatten wir die Möglichkeit, das Smartphone einem ersten Kurz-Test zu unterziehen.


Mehr zum Thema Blackberry (ehemals RIM)

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]