mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
Microsoft

Unterschiede der Windows-10-Versionen

Windows 10 Home, Pro & Enterprise im Vergleich

Am 29. Juli 2015 ist Windows 10 erschienen. Das Betriebs­system gibt es, wie auch in den vergan­genen Genera­tionen, in verschie­denen Versionen. Doch wieso sollte der Anwender über­haupt wech­seln? Allein der Sicher­heits­aspekt spielt dabei eine entschei­dende Rolle. Sie kennen das bestimmt von älteren Windows-Versionen: Irgend­wann gibt es für einige Soft­ware-Versionen keine Updates mehr und damit reißt ein großes Sicher­heits­loch auf. Deshalb kann es ratsam sein, auf die aktu­elle Version Windows 10 umzu­steigen.

Wer bekam das kosten­lose Upgrade auf Windows 10?

Unterschiede der Windows-10-Versionen

Unterschiede der Windows-10-Versionen
Bild: https://www.microsoft.com/de-de

Von auf
Windows 7 Starter Windows 10 Home
Windows 7 Home Basic
Windows 7 Home Premium
Windows 8.1
Windows 7 Profes­sional Windows 10 Pro
Windows 7 Ulti­mate
Windows 8.1 Pro
Windows 8.1 Pro Student
Windows 8.1 Pro WMC
Windows Phone 8.1 Windows 10 Mobile

Windows 10 Home

Windows 10 Home ist die Otto-Normal-Verbrau­cher-Edition. Hier gibt es gegen­über Windows 8 einige Neue­rungen: Cortana bietet ihre Dienste als persön­liche digi­tale Butlerin an. Die Sprachas­sistentin funk­tioniert ähnlich wie der Sprachas­sistent "Siri" von Apple. Mit Windows 10 brachte Micro­soft zudem einen völlig neuen Browser auf den Markt: Er heißt Micro­soft Edge und soll den Internet Explorer ablösen. Außerdem ist Windows 10 mit einem "Hello"-Anmel­dedienst ausge­stattet, der den Login per Iris-Scan bzw. Finger­abdruck ermög­licht. Speziell für Xbox-Anwender kommt Windows 10 mit einer inte­grierten Xbox-App, sodass die Nutzer die Spiele direkt von der Konsole auf Tablets und PCs streamen können. Nicht jedem gefallen, aber für mehr Sicher­heit sorgen, wird der Update-Zwang: Feature-Updates werden beim neuen Windows 10 Home irgend­wann auto­matisch einge­spielt.

Windows 10 Mobile

Windows 10 Mobile war der Nach­folger von Windows Phone 8.1 und somit auf die Benut­zung von mobilen Geräten ausge­legt. Das mobile OS wurde für Smart­phones mit Windows Phone 8.1 kosten­frei als Update bereit­gestellt. Diese Version verfügte über die glei­chen univer­sellen Windows-Anwen­dungen, die es auch in Windows 10 Home gibt, sowie die neue Touch-opti­mierte Office-Version. Des Weiteren konnten mobile Gerät mit Windows 10 Mobile an einen größeren Bild­schirm ange­schlossen und verwendet werden - aller­dings waren bei dem Conti­nuum genannten Feature klas­sische Windows-Anwen­dungen nicht nutzbar. Aufgrund des geringen Erfolgs wurde die Entwick­lung von Windows 10 Mobile mitt­lerweile einge­stellt. Weitere Infor­mationen haben wir auf der Seite zu Windows 10 Mobile zusam­menge­stellt.

Windows 10 Pro

Windows 10 Pro ist eine Desktop-Version für PCs, Tablets und Zwei-in-Eins-Geräte. Es liefert diverse neue Eigen­schaften für klei­nere Unter­nehmen. Windows 10 Pro hilft beim Verwalten von Geräten und Apps, soll - trotz aller Kritik am Daten­schutz - sensible Daten schützen und nutzt Cloud-Tech­nolo­gien, um unter­einander besser korre­spon­dieren zu können. Der Update-Zwang von Windows 10 Home ist hier nicht so rigoros - zumin­dest lässt sich das Einspielen von Feature-Updates verzö­gern.

Windows 10 Enter­prise und Windows 10 Educa­tion

Windows 10 Enter­prise baut auf Windows 10 Pro auf und verfügt über erwei­terte Funk­tionen, um den Anfor­derungen von mitt­leren und großen Unter­nehmen gerecht zu werden. Windows 10 Enter­prise bietet erwei­terte Funk­tionen zum Schutz gegen Sicher­heits­bedro­hungen. Außerdem hat es auch ein breites Spek­trum an Optionen für Betriebssystem­bereitstellungen und umfas­sende Geräte- und App-Manage­ment-Funk­tionen. Es ist für Volu­menli­zenz­kunden verfügbar, sodass sie die Vorteile der neuesten Entwick­lungen und Sicherheits­updates auf konti­nuier­licher Basis erhalten. Den Update-Zwang gibt es hier aller­dings nicht: Das Update-Tempo kann durch den Admi­nistrator bestimmt werden.

Windows 10 Educa­tion ist an die Bedürf­nisse von Schulen, Lehrern und Studenten ange­passt. Darüber hinaus gibt es bestimmte Lizenz-Verein­barungen, wie zum Beispiel die Regis­trie­rung über seine Univer­sitäts-E-Mail-Adresse.

Windows 10 Mobile Enter­prise

Wie auch bei der "normalen" Windows-10-Version, gab es von der Windows-10-Enter­prise-Version eine mobile Vari­ante. Diese ermög­lichte Firmen und Unter­nehmen, auch auf ihren mobilen Geräten ihre Daten zu verwalten, Sicher­heits­updates durch­zuführen und schlicht und einfach von unter­wegs weiter­zuar­beiten. Es sollte den Kunden eine noch größere Flexi­bilität bieten.

Windows 10 Enter­prise Industry und Windows 10 IoT Core

Es gibt außerdem noch Versionen von Windows 10 Enter­prise und Windows 10 Mobile Enter­prise für Indus­trie­geräte wie Geld­auto­maten, Einzel­handels­verkaufsstellen, Handels- und Indus­trie­roboter. Zudem stellt Micro­soft Windows 10 IoT Core für klei­nere Einsatz­szena­rien bereit. Die abge­speckte Version des Betriebs­systems ist etwa für den Mini-PC Raspberry Pi verfügbar.

Windows 10 S

Windows 10 S ist eine redu­zierte Vari­ante des Betriebs­systems, auf der nur Anwen­dungen aus dem Micro­soft Store Store instal­liert werden können, aber keine regu­läre Windows-Soft­ware. Ein Upgrade auf höher­wertige Windows-Versionen ist gegen Aufpreis möglich. Micro­soft sieht Windows 10 S als Alter­native für Google Chrome OS, beispiels­weise auf güns­tigen Geräten im Bildungs­bereich.

Alle Neue­rungen im Über­blick

Windows 10 Version ausge­wählte
Neue­rungen
Upgrade von Version Kosten
Home Cortana, Micro­soft Edge, Windows-Hello-Login (Iris-Scan oder Finger­abdruck) Windows 7 Starter, Windows 7 Home Basic, Windows 7 Home Premium, Windows 8.1 135 Euro1)
Mobile Conti­nuum für Telefon Windows Phone 8.1 kostenlos
Pro Funk­tionen wie in Windows 10 Home und größerer Sicher­heits­aspekt Windows 7 Profes­sional, Windows 7 Ulti­mate, Windows 8.1 Pro, Windows 8.1 Pro Student, Windows Pro WMC 279 Euro1)
Enter­prise Baut auf Windows 10 Pro auf + mehr Schutz und Sicher­heit Derzeit nicht bekannt Aktive Soft­ware-Assu­rance-Kunden (Volu­menli­zenzie­rung)
Educa­tion Baut auf Windows 10 Enter­prise auf. Eine entspre­chende Lizenz ist erfor­derlich.2) Windows 10 Home bzw. Windows 10 Pro; benö­tigt eine entspre­chende Lizenz2) Nicht bekannt
Mobile Enter­prise Funk­tionen wie in Windows 10 Pro + größerer Sicher­heits­aspekt benö­tigt eine entspre­chende Lizenz2) Nicht bekannt
Enter­prise Industry für klei­nere Indus­trie­geräte wie zum Beispiel Geld­auto­maten gedacht benö­tigt eine entspre­chende Lizenz2) Nicht bekannt
IoT Core für klei­nere Indus­trie­geräte wie zum Beispiel Toran­lagen gedacht benö­tigt eine entspre­chende Lizenz2) Gratis für Privat­entwickler
S abge­speckt, für Geräte im Bildungs­bereich mit Gerät oder als Volu­menli­zenz meist gebün­delt mit Gerät
Stand: Juni 2019
1) Kosten­loses Upgrade für ein Jahr, seither kosten­pflichtig.
2) Zum Beispiel Studen­tenaus­weis, Firmen­zuge­hörig­keit, Entwick­lerstatus etc.

Zusam­menfas­sung

Windows kommt wie in den vergan­genen Versionen mit in sich klar struk­turierten Soft­ware-Hier­archien. Eine Version baut auf die andere auf. Die mitt­lerweile nicht mehr weiter­entwi­ckelte mobile Vari­ante ermög­lichte ein Zusam­menspiel mit der jewei­ligen Desktop-Version.

Weitere Ratgeber zu Windows 10

Alles zum Thema Windows 10