mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
16.04.2018 - 09:32
Discounter

LTE bei congstar und otelo im Ver­gleich

Diese Tarife sind erhältlich

Zum 17. April öffnet Vodafone sein LTE-Mobilfunknetz für Discounter. Dabei geht der Düsseldorfer Mobilfunk-Netzbetreiber noch etwas zaghafter vor als der Mitbewerber Deutsche Telekom, der diesen Schritt bereits Anfang März vollzog. Können im Telekom-Netz neben der Konzerntochter congstar auch klarmobil und Sparhandy ihren Kunden Tarife mit Speed-Option anbieten, so gilt die Öffnung des 4G-Netzes bei Vodafone vorerst nur für die eigene Discountmarke otelo.

In beiden Netzen gilt: LTE beim Discounter gibt es nicht uneingeschränkt für alle Kunden, sondern nur für Nutzer eines Postpaid-Tarifs. Auch wer einen Laufzeitvertrag hat, bekommt 4G nicht automatisch, sondern nur in den höherwertigen Tarifen und durch Buchung einer Option, die in beiden Netzen mit 5 Euro zusätzlicher monatlicher Grundgebühr zu Buche schlägt.

LTE wird nicht beim Namen genannt

LTE bei congstar und otelo

LTE bei congstar und otelo
Logos: otelo/congstar, Foto/Montage: teltarif.de

Erwähnt wird LTE in allen Fällen nicht. Die Netzbetreiber wünschen sich nicht, dass ihr Premiumnetz jetzt auch in Verbindung mit vermeintlichen Billigmarken und -tarifen genannt wird, ist hinter vorgehaltener Hand zu hören. Stattdessen dürfen oder müssen die Provider mit besagter Speed-Option (Telekom-Netz) bzw. Highspeed-Option (Vodafone-Netz) werben, mit der die Kunden für den mobilen Internet-Zugang bis zu 50 MBit/s im Downstream zur Verfügung haben. congstar und otelo bieten die LTE-Option jeweils nur in Verbindung mit einer Allnet-Flat an. Das heißt, neben dem auch über 4G möglichen Internet-Zugang können die Kunden unbegrenzt in alle deutschen Netze telefonieren und simsen. Der Einstiegspreis ist bei beiden Discountern ähnlich. congstar verlangt für die Allnet-Flat inklusive LTE-Option 25 Euro monatliche Grundgebühr, bei otelo ist die Allnet-Flat Classic mit 4G-Freischaltung für 24,99 Euro pro Monat zu bekommen.

Online-Konditionen besser als Angebote im stationären Handel

Unterschiede gibt es indes bei den Inklusivleistungen, sofern der Vertrag online abgeschlossen wird. Bei Vertragsabschluss im stationären Handel sind bei beiden Discountern monatlich nur 2 GB ungedrosseltes Datenvolumen enthalten. Online-Kunden bekommen bei congstar 3 GB Highspeed-Volumen pro Monat, bei otelo sind es sogar 5 GB.

Anders als congstar hat otelo einen "30-Euro-Tarif" im Angebot, der allerdings nur im Fachhandel erhältlich und im Vergleich zu den Online-Konditionen nicht attraktiv ist. Die Allnet-Flat Comfort schlägt zusammen mit der Highspeed-Option mit 29,99 Euro monatlicher Grundgebühr zu Buche. Dafür bekommen die Kunden 4 GB ungedrosseltes Datenvolumen pro Monat - 1 GB weniger als beim Online-Vertragsabschluss der monatlich 5 Euro günstigeren Allnet-Flat Classic.

Beide Discounter bieten schließlich noch Vielnutzer-Tarife mit LTE-Zugang an. Bei congstar schlägt die Allnet-Flat Plus inklusive 4G-Option mit 35 Euro Grundgebühr pro Monat zu Buche. otelo-Kunden zahlen für die Allnet-Flat Max mit LTE monatlich genau einen Cent weniger. Besonders attraktiv ist das congstar-Angebot bei Online-Buchung. Hier sind jeden Monat 8 GB ungedrosseltes Datenvolumen inklusive, bei Vertragsabschluss im Fachhandel sind es nur 4 GB. otelo liegt mit 6 GB dazwischen. Beim Vodafone-Discounter spielt es in diesem Tarif keine Rolle, auf welchem Weg der Vertrag abgeschlossen wird.

LTE-Tarife von congstar und otelo im Vergleich

congstar otelo
Allnet-Flat Allnet-Flat Plus Classic Comfort 1) Max
Netz Telekom Vodafone
Grundgebühr
(ohne Highspeed-Option)
20,00 30,00 19,99 24,99 29,99
Grundgebühr 2)
(inkl. Highspeed-Option)
25,00 35,00 24,99 29,99 34,99
Nutzungspreise  
Gespräche innerhalb Deutschlands Flatrate Flatrate
SMS innerhalb Deutschlands Flatrate Flatrate
Inklusiv-Volumen
(bei Kauf im Fachhandel)
2 GB 4 GB 2 GB 4 GB 6 GB
Inklusiv-Volumen
(bei Online-Buchung)
3 GB 8 GB 5 GB - 6 GB
Max. Downstream
(ohne Higspeed-Option)
25 MBit/s 21,6 MBit/s
Max. Downstream
(mit Higspeed-Option)
50 MBit/s 50 MBit/s
Stand: 16. April 2018. Preise in Euro
1) Dieser Tarif wird nur im stationären Fachhandel erhältlich sein.
2) In der monatlichen Grundgebühr sind die Kosten für die Highspeed-Option in Höhe von 5 Euro enthalten. Nur mit gebuchter Highspeed-Option ist LTE mit bis zu 50 MBit/s im Downstream nutzbar.

Vor- und Nachteile bei beiden Marken

Unter dem Strich bleibt für beide Anbieter festzuhalten: Die Konditionen im stationären Handel sind deutlich schlechter als bei einem Online-Vertragsabschluss. Ansonsten bietet der "25-Euro-Tarif" von otelo die besseren Konditionen gegenüber congstar (5 vs. 3 GB Highspeed-Volumen im Monat), während die Telekom-Discounttochter beim "35-Euro-Tarif" punktet (8 vs. 6 GB).

Mit unserem Tarifvergleich auf teltarif.de können Sie ein Mobilfunkangebot ermitteln, das Ihrem Nutzungsverhalten am ehesten entspricht.

Anzeige:
© WhatsBroadcast

Mehr zum Thema LTE

/ Christian Bekker

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]