mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
17.02.2017 - 15:17
Administratives

Telekom verbessert MagentaSERVICE-App

Update für Android und iOS verfügbar

MagentaSERVICE-App verbessert

MagentaSERVICE-App verbessert
Foto: teltarif.de

Die Deutsche Telekom hat ein Update für ihre MagentaSERVICE-App veröffentlicht. Die Anwendung kann nun in der Version 7.0 kostenlos aus dem AppStore für iPhone und iPad sowie aus dem Google Play Store für Android-Smartphones und -Tablets heruntergeladen werden. Wer die Software bereits installiert hat, kann auf die neue Version aktualisieren. Die Login-Daten bleiben dabei erhalten.

Wie der offizielle Changelog, den das Bonner Telekommunikationsunternehmen veröffentlicht hat, verrät, wurden unter anderem die Ladezeiten von Inhalten der App verbessert. Das können wir im ersten Test mit dem Huawei Mate 9 und dem Apple iPhone 7 Plus bestätigten. Dabei waren beide Smartphones allerdings nicht über das Mobilfunknetz, sondern per WLAN mit dem Internet verbunden.

Neue Anzeige des Datenverbrauchs

Deutlich wichtiger ist die Verbesserung im Bereich Verbrauch und Kosten. Hier wird nun das im jeweiligen Abrechnungszeitraum noch verbleibende Datenvolumen angezeigt. Zudem erfahren die Kunden, wie viel ungedrosseltes Übertragungsvolumen sie insgesamt jeden Monat für den mobilen Internet-Zugang zur Verfügung haben und wie lange der jeweils aktuelle Abrechnungszeitraum noch läuft. Auch grafisch wurde der Bereich zum aktuellen Verbrauch neugestaltet.

Bislang ging die Telekom den umgekehrten Weg und zeigte jeweils die im Abrechnungszeitraum bereits verbrauchte Datenmenge an. Wer diese Darstellung bevorzugt, kann diese webbasiert unter der nur aus dem Mobilfunknetz der Deutschen Telekom erreichbaren Adresse pass.telekom.de weiterhin finden.

Umzugswunsch via App einreichen

Zugriff auf Vertragsdaten, Rechnung und Aufträge

Zugriff auf Vertragsdaten, Rechnung und Aufträge
Foto: teltarif.de

Telekom-Kunden, die ihren Wohnsitz wechseln, können über die MagentaSERVICE-App nun auch einen Umzugswunsch einstellen. Die im Changelog ebenfalls erwähnte Integration eines Shop-Finders können wir hingegen nicht bestätigen. Geschäftskunden bemängeln zudem, dass die App nach wie vor nicht für die Administration von Business-Verträgen geeignet ist.

Ansonsten bietet die Anwendung die Möglichkeit, Verträge zu buchen und zu ändern. Auf einen Blick ist ersichtlich, welche Optionen gerade gebucht sind und mit welchen Kosten diese zu Buche schlagen. Nicht optimal gelöst ist indes die Darstellung der Grundgebühren für Kunden, die - beispielsweise aufgrund des MagentaEINS-Kombipakets - von Rabatten profitieren. Diese werden in der Smartphone-App nämlich nicht dargestellt.

Anzeige:

Mehr zum Thema Telekom Deutschland

vorherige
nächste
[Newsübersicht] RSS [Newsversand]