mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
19.06.2013 - 17:55
Kanalbündelung

Bis zu 42,2 MBit/s: E-Plus startet in Kürze mit HSPA+ Dual-Cell

Netzbetreiber bestätigt Rollout ab Ende Juni - LTE-Start bis Ende 2013

Der Mobilfunk-Netzbetreiber E-Plus wird in Kürze HSPA+ mit Kanal­bündelung (Dual Cell) in seinem Netz aktivieren. Das hat das Unter­nehmen gegenüber teltarif.de offiziell betätigt. Dadurch werden (theoretisch) Maximal­band­breiten von bis zu 42,2 MBit/s im Down­stream möglich. Im Upstream wird es vorläufig bei den derzeit maximal erreichbaren 5,76 MBit/s bleiben, so E-Plus gegenüber teltarif.de.

Die HSPA+ Dual-Cell oder Dual-Carrier ("DC HSPA+") genannte Technik fasst zwei 5-MHz-Frequenzen zusammen. Bislang waren im E-Plus-Netz per HSPA+ maximal 21,6 MBit/s im Downlink möglich.

Dual-Cell-HSPA+ wird nach und nach aktiviert

E-Plus DC HSPA+

E-Plus startet mit HSPA+ Dual Cell -
LTE soll bis Ende des Jahres folgen
Foto: dpa / Montage: teltarif.de

Der Netzbetreiber hat auf Anfrage der teltarif.de-Redaktion mitgeteilt, die Technik werde ab Ende Juni und im Anschluss im Laufe des Juli nach und nach im E-Plus-Netz aktiviert ("Softlaunch"). Voraus­setzung für die Nutzung höherer Bandbreiten als mit einfachem HSPA+ sind Endgeräte, die die Dual-Cell-Technologie unterstützen.

E-Plus vermeldet deutlich gestiegene Download-Geschwindigkeiten

Aktuell seien 97 Prozent des UMTS-Netzes mit HSPA+ ausgerüstet, vermeldet die Düsseldorfer KPN-Tochter. Die durch­schnittliche Download-Geschwin­digkeit im Netz habe man seit November 2012 deutlich steigern können. So liege die derzeitige durchschnittliche Bandbreite im Downstream in Mainz bei gut 4 MBit/s, in Frank­furt/Main und Leipzig bei gut 4,3 MBit/s und in Düsseldorf bei etwas mehr als 5 MBit/s.

LTE-Start "mit 50 MBit/s und mehr" noch in diesem Jahr geplant

Weiterhin für dieses Jahr geplant ist der Start von LTE im E-Plus-Netz - "mit 50 MBit/s und mehr", wie in einer Presse­information angekündigt wird. Der LTE-Rollout ("bedarfs­orientierter LTE-Ausbau") werde sukzessive in bestimmten Städten / Regionen erfolgen (teltarif.de berichtete). Auf jeden Fall dabei sein sollen die bisherigen E-Plus-LTE-Testregionen Düsseldorf, Wachtendonk, Cloppenburg, Bonn und Chemnitz.


Weitere Meldungen zum Mobilfunk-Netzbetreiber E-Plus

Weitere News zum Thema Netzausbau

Marc Kessler

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]