mobil.teltarif.de
zum Adventskalender
Suche Desktop-Version
Menü
Anbieterforum
Forum zu
Threads:
1303 304 Thread-Index

HomeSpot - öffentliche oder interne IP?


555 ALEX schreibt am 01.03.2017 21:24
Hallo.

Ich möchte den HomeSpot Tarif im Ferienhaus nutzen. Habe dort SmartHome und IP-Cams. Ich brauche also eine feste öffentliche IP oder mindestens eine sich wechselende öffentlich IP um DynDNS nutzen zu können. Ich vermute allerdings, dass man nur eine interne IP zugeteilt bekommt, wie es im Mobilfunk üblich ist.

Chat-Anfragen kann man sich anscheinend bei Congstar sparen. Die Antwort auf meine Anfrage war schon ein Hammer. Der "Berater" meinte, er studiere zwar Informatik, hätte von Mobilfunk aber nicht wirklich Ahnung und meine Anfrage übersteige die Kompetenzen des Supports. Ich solle im.Forum fragen. Naja, zumindest ehrlich...

Kontakt per E-Mail scheint nur Kunden vorbehalten zu sein. Die Angabe der Kundenummer ist Pflicht. Und einen Anruf kann ich mir wohl auch sparen.

Wisst Ihr vielleicht mehr? Bekommt man bei dem Tarif eine interne oder öffentliche IP?

Gruss.
[1] berndmobile antwortet auf 555 ALEX
21.09.2018 16:03
Benutzer 555 ALEX schrieb:
Hallo.

Wisst Ihr vielleicht mehr? Bekommt man bei dem Tarif eine interne oder öffentliche IP?

Gruss.

Es wird eine Shared IP Adresse genutzt. Also keine Eigene IP-Adresse. Somit sind diese Dienste nicht für Congstar geeignet. Müsstet entweder VPN verwenden oder die mit einem PC hintendran ein anderes Tunnelungsverfahren basteln.
[2] zoziano antwortet auf 555 ALEX
13.11.2018 23:54
soweit ich es mitgekommen habe werden die IP Adressen, die du beim Homespot bekommst so maskiert, dass du nicht aus dem Internet darauf zugreifen kannst.
[2.1] boxfrank antwortet auf zoziano
14.11.2018 09:34

einmal geändert am 14.11.2018 09:42
Benutzer zoziano schrieb:
soweit ich es mitgekommen habe werden die IP Adressen, die du beim Homespot bekommst so maskiert, dass du nicht aus dem Internet darauf zugreifen kannst.

GENERELL kann man bei deutschen Mobilfunkanbietern die den Handys zugewiesenen Internet-IPs NICHT "anconnecten".

Soweit ich weiß, bietet nur die Telekom "anconnectbare" statische IPs gegen einen saftigen Aufpreis an.

Man kann sich aber auf einem Zweitrouter zuhause einen VPN-PPTP-Server einrichten, und dann an alle ein Passwort mit fest zugewiesener interner IP verteilen. Die eingeloggten Handys befinden sich nun alle im gleichen Netzwerk und können über die zugewiesenen IPs untereinander jederzeit kommunizieren.

[Öffnet man den VPN-Router dann noch für das Internet (was man nicht muss!) können alle verbundenen VPN-Handys mit der Heim-DSL-IP sogar ins Internet gehen]

Nachtrag:
Die Sache geht auch über SSH, wenn der Router (z.B. DD-WRT) über einen SSH-Server verfügt. Auf den Handys wird dann kein VPN eingerichtet, sondern ein SSH-Client (z.B. Putty) installiert.