mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
Anbieterforum
Forum zu
Threads:
1218 219 220237 Thread-Index

Klarmobil Postpaid richtig kuendigen..?


sirbender schreibt am 14.08.2012 20:17
Hallo,

ich habe meinen Eltern vor langer Zeit bei Klarmobil einen Postpaid 14 Cent-Tarif eingerichtet. Neulich wurden die von Klarmobil angerufen und zu einem VIP-Tarif ueberredet. Es wurden alle moeglichen Vorteile versprochen aber es ist totaler Quatsch fuer 3 Euro Extra im Monat.

Naja, nach der Aktion wollen meine Eltern weg von Klarmobil. Was muss ich tun? Kann ich die Karten einfach aus dem Handy nehmen und irgendwann sind die inaktiv? Oder muss man die Karten zurueckschicken und vorher schriftlich kuendigen? Gibt es Gebuehren fuer Inaktivitaet (die koennen ja jederzeit per Lastschrift abbuchen)?

Was ratet ihr mir?

vielen Dank,
sb

[1] ElaHü antwortet auf sirbender
15.08.2012 10:24
Der 14- Cent- Tarif ist ja nun wirklich schon ziemlich alt, ob es da auch eine sogenannte Kontopflegegebühr gab, kann ich nicht 100%ig sagen. Bei den aktuellen Klarmobil- Tarifen gibt es die auf jeden Fall (1€ Gebühr, wenn man weniger als 3€ im Monat Umsatz gemacht hat). Von daher würde ich auf jeden Fall den Vertrag kündigen. Ich habe meine Klarmobilverträge (ist aber schon ein paar Jahre her), per Email gekündigt und das ging anstandslos. Alternativ könnte man auch einen Brief schreiben. Falls nach Email oder einfachem Brief keine Kündigungsbestätigung kommt, kann man immer nochmal per Einschreiben kündigen.
[2] dragondo antwortet auf sirbender
15.08.2012 10:35
ich würde zuerst schon mal die Einzugserlaubnis/Lastschrift
widerrufen !!
[2.1] ElaHü antwortet auf dragondo
15.08.2012 12:09
Warum die Einzugsermächtigung entziehen? Normalerweise gibt es eine Schlussrechnung. Wenn die mangels Einzugswermächtigung nicht abgebucht werden kann, gibt das nur Probleme (Mahngebühren u.ä.)
Ich würde ein Kündigung schreiben und schauen, was passiert. Bei mir gab es damals keinerlei Schwierigkeiten. Die Kündigung und Abschaltung der Karte erfolgte zeitnah und die Abrechnung korrekt.
[2.1.1] sirbender antwortet auf ElaHü
15.08.2012 17:03

einmal geändert am 15.08.2012 17:05
Welche Klarmobil-Email-Adresse habt ihr zum Kuendigen genutzt?

Glaube diesen 1 Euro Quatsch bei weniger-als-3-Euro-Verbrauch gibt es bei meinen Eltern nicht. Die Vertraege sind uralt und ich haette sowas nie abgeschlossen.

Lastschrift sperren werd ich erstmal nicht. Die sollen schon noch alles abbuchen koennen. Wenn sie was falsch abbuchen, buche ich es halt wieder zurueck. Geht ja bis 6 Wochen mit Lastschrift.
[2.1.1.1] ElaHü antwortet auf sirbender
15.08.2012 17:20
Nimm doch das Kontaktformular an den Kundenservice. http://www.klarmobil.de/service/kontaktform.php

Auch wenn deine Eltern keine Administrationsgebühr zahlen, ist eine Kündigung auf jeden Fall eine saubere Sache, um einen Schlussstrich zu ziehen.
[2.1.1.1.1] sirbender antwortet auf ElaHü
15.08.2012 21:25

2x geändert, zuletzt am 15.08.2012 21:27
Benutzer ElaHü schrieb:
Nimm doch das Kontaktformular an den Kundenservice. http://www.klarmobil.de/service/kontaktform.php

Auch wenn deine Eltern keine Administrationsgebühr zahlen, ist eine Kündigung auf jeden Fall eine saubere Sache, um einen Schlussstrich zu ziehen.

Absolut. Das will ich ja auch. Meine Eltern sind nicht mehr die Juengsten und haben es auch nicht so mit der Technik. Ich manage das schon immer. Deswegen auch Klarmobil-Postpaid -- weil es so einfach ist und man nicht andauernd aufladen muss oder seine Kosten im Auge behalten muss. Aber wenn Klarmobil jetzt anfaengt, meine Eltern anzurufen und denen irgendwelche Tarif aufschwatzt, die Sie gar nicht nutzen koennen, dann gibt es auch kein Grund laenger bei Klarmobil zu bleiben.

Ich denke ich werde erstmal gar nichts tun fuer 1-2 Monate. Da wird Klarmobil ja nicht ausrasten wenn die Karten nicht mehr im Handy sind.
Gefaellt meinen Eltern der neue Mobilfunkanbieter (ich wuesste nicht warum er nicht gefallen sollte), schick ich die Kuendigung an Klarmobil.

Was haltet ihr davon?
[2.1.1.1.1.1] ElaHü antwortet auf sirbender
16.08.2012 08:03

einmal geändert am 16.08.2012 11:12
Wenn Klarmobil für diesen Tarif keine Administrationsgebühr verlangt, dann kannst du ihn durchaus für einige Zeit still legen.

Bei Abschluss eines neuen Vertrages solltest du (bzw. deine Eltern)darauf achten, dass gegen Werbemassnahmen, z.B. telefonische Angebote, widersprochen wird. Das wäre übrigens auch bei Klarmobil möglich gewesen (nicht nur zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses, sondern auch zu einem späteren Zeitpunkt). Klarmobil ist bekannt dafür, dass sie massiv Telefonwerbung betreiben.