mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
Anbieterforum
Forum zu
Threads:
166 67 68 Thread-Index

Ventelo betrügt !!!


übersohrgehauene schreibt am 16.10.2014 12:19
Ganz schön schlau und gemein, im Teltarif.de 1,9 cent/min. für ein Handygespräch nach Tschechien anzugeben und dann 1 EURO pro Minute in Rechnung zu stellen !!! Ich schaue vor JEDEM Gespräch und OHNE Ausnahme im Teltarif nach dem aktuellen Preis, irren ist schon aufgrund der Reihenfolge unmöglich. Auf der Rechnung ist nicht einmal vermerkt, um welche Vorwahl der vielen von Ventelo es sich handelte. Das ist der weitere Betrug - denn auf welche Vorwahl soll sich der Kunde nach Wochen berufen? Reklamation ? Fehlanzeige !! nur hartnäckiges Schweigen ! Verhält sich so ein seriöser Anbieter ?
[1] Molenda antwortet auf übersohrgehauene
16.10.2014 13:50
Benutzer übersohrgehauene schrieb:
Ganz schön schlau und gemein, im Teltarif.de 1,9 cent/min. für ein Handygespräch nach Tschechien anzugeben und dann 1 EURO pro Minute in Rechnung zu stellen !!! Ich schaue vor JEDEM Gespräch und OHNE Ausnahme im Teltarif nach dem aktuellen Preis, irren ist schon aufgrund der Reihenfolge unmöglich. Auf der Rechnung ist nicht einmal vermerkt, um welche Vorwahl der vielen von Ventelo es sich handelte. Das ist der weitere Betrug - denn auf welche Vorwahl soll sich der Kunde nach Wochen berufen?


Guten Tag!
Erfahrungsgemäß handelt es sich in einem solchen Fall meist um eine Verwechslung von Festnetz- und Mobilfunkzielen. Möglich sind natürlich auch Vertipper, eine fehlende oder hinzugefügt 0, Zahlendreher etc.
Ich habe sämtliche Ventelo-Tarife in unserer Datenbank eben überprüft - sie sind alle korrekt, stimmen mit den Angaben auf den Anbieterwebseiten überein. Tarifänderungen bei den Auslandspreisen sind hier eher selten.
Ohne Kenntnis von verwendeter CbC-Nummer, Datum, Uhrzeit und Zielrufnummer ist eine genauere Überprüfung von unserer Seite jedoch nicht möglich.
Aus diesem Grund bietet es sich an, Protokoll über die verwendeten Nummern zu führen. Fast alle neueren Telefone verfügen über eine Anrufliste bzw. Liste der gewählten Telefonnummern. Haben Sie diese bereits überprüft? Noch einfacher ist es, insbesondere bei vielen Nebenstellen, das Anwahlprotokoll der Telefonanlage regelmäßig abzuspeichern. Manche Geräte ermöglichen die Zusendung per E-Mail, die dann archiviert werden kann.
Sie können zwar dem strittigen Teil der Rechnung widersprechen und einen technischen Prüfbericht anfordern. Dies ist allerdings erst zu empfehlen, wenn Irrtum wirklich ausgeschlossen ist.
Ich hoffe, ich konnte Ihnen hiermit weiterhelfen.
Mit freundlichen Grüßen,
Daniel Molenda
[1.1] übersohrgehauene antwortet auf Molenda
17.10.2014 16:36
Guten Tag, die Ausreden mit dem Vertippen kenne ich ... nein, bitte nicht so!! Offensichtlich hatten Andere das gleiche Problem, siehe Beiträge. Ich wiederhole: im Teltarif werden immer nur 5 billigste Anbieter angezeigt, unter unter ihnen ist garantiert NIEMALS !!! eine Abzockgesellschaft, die 1 €/min. verlangt. Ich habe noch nie mehr als 2,3 cent/min bezahlt. Auch haben Sie nicht beantwortet, warum auf der Rechnung nicht einmal die angewählte Vorwahl steht. Das ist wohl der sichere Schutz gegen Reklamationen ? ich war schon bei der Polizei und wollte eine Strafanzeige wg. Betruges stellen, aber daran ist es gescheitert. Also: ich erwarte eine Prüfung, wer im Teltarif am 15.8.2014 um 17:05 h der billigste Anbieter war. Ich habe knapp 20 min. telefoniert. Es war der Tarif Festnetz in Deutschland zu Handynetz in Tschechien. Und glauben Sie mir, ICH vertippe mich garantiert nicht !
Gruß

Benutzer Molenda schrieb:
Benutzer übersohrgehauene schrieb:
Ganz schön schlau und gemein, im Teltarif.de 1,9 cent/min. für ein Handygespräch nach Tschechien anzugeben und dann 1 EURO pro Minute in Rechnung zu stellen !!! Ich schaue vor JEDEM Gespräch und OHNE Ausnahme im Teltarif nach dem aktuellen Preis, irren ist schon aufgrund der Reihenfolge unmöglich. Auf der Rechnung ist nicht einmal vermerkt, um welche Vorwahl der vielen von Ventelo es sich handelte. Das ist der weitere Betrug - denn auf welche Vorwahl soll sich der Kunde nach Wochen berufen?


Guten Tag!
Erfahrungsgemäß handelt es sich in einem solchen Fall meist um eine Verwechslung von Festnetz- und Mobilfunkzielen. Möglich sind natürlich auch Vertipper, eine fehlende oder hinzugefügt 0, Zahlendreher etc.
Ich habe sämtliche Ventelo-Tarife in unserer Datenbank eben überprüft - sie sind alle korrekt, stimmen mit den Angaben auf den Anbieterwebseiten überein. Tarifänderungen bei den Auslandspreisen sind hier eher selten.
Ohne Kenntnis von verwendeter CbC-Nummer, Datum, Uhrzeit und Zielrufnummer ist eine genauere Überprüfung von unserer Seite jedoch nicht möglich.
Aus diesem Grund bietet es sich an, Protokoll über die verwendeten Nummern zu führen. Fast alle neueren Telefone verfügen über eine Anrufliste bzw. Liste der gewählten Telefonnummern. Haben Sie diese bereits überprüft? Noch einfacher ist es, insbesondere bei vielen Nebenstellen, das Anwahlprotokoll der Telefonanlage regelmäßig abzuspeichern. Manche Geräte ermöglichen die Zusendung per E-Mail, die dann archiviert werden kann.
Sie können zwar dem strittigen Teil der Rechnung widersprechen und einen technischen Prüfbericht anfordern. Dies ist allerdings erst zu empfehlen, wenn Irrtum wirklich ausgeschlossen ist.
Ich hoffe, ich konnte Ihnen hiermit weiterhelfen.
Mit freundlichen Grüßen,
Daniel Molenda
[1.1.1] Molenda antwortet auf übersohrgehauene
20.10.2014 11:56
Bitte überprüfen Sie wie empfohlen Ihre Anrufliste.
[1.1.2] Molenda antwortet auf übersohrgehauene
20.10.2014 16:13
Benutzer übersohrgehauene schrieb:
Auch haben Sie nicht beantwortet, warum auf der Rechnung nicht einmal die angewählte Vorwahl steht.

Rechnungsreklamationen sind Sache der Telekom. Üblicherweise steht die verwendete CbC-Nummer direkt im entsprechenden Posten der Telekom-Rechnung (nicht im EVN!).