mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
Diskussionsforum
Forum zu
Threads:
1 2 3 4 5 6 7 Thread-Index

Indien


Beschder schreibt am 23.07.2010 09:26
wenn ich sowas lese mache ich mir ernsthaft gedanken wie lange sowas in D noch gutgeht.

am liebsten wäre es mir vodafone nimmt gleich alle seine funkmasten mit nach indien und kürzt die bezüge der manager in D auf das lohnniveau von indien runter.

... nein, ich rege mich nicht auf...

[1] rofada antwortet auf Beschder
23.07.2010 15:09
Benutzer Beschder schrieb:
wenn ich sowas lese mache ich mir ernsthaft gedanken wie lange sowas in D noch gutgeht.

Solange bis es mehr Arbeitslose wie zahlende Kunden (für D2) gibt ;-)
Im Ernst, solange die zahlende Kundschaft da nicht gegensteuert, indem sie solchen Anbietern ein Protestschreiben nebst Kündigung schickt, wird sich da nichts ändern ;-(


... nein, ich rege mich nicht auf...

Doch - tust du - und du hast ja recht !
Es ist zum Kotz.. - aber 2 simple Dinge kommen einfach bei den Leuten nicht an - Leistung "Made in Germany kostet Geld", das muß man bereit sein zu zahlen !
Und - s.o. soweit möglich (und in dem Fall ist es möglich !) den Anbieter wechseln, wenn er glaubt die Arbeitsplätze in D "vernichten" zu müssen...
Aber - und da rege ich mich auch auf, es wird nichts dergleichen passieren, was haben die Kunden getobt und gedroht als Nokia in Bochum dichtgmacht hat....und was ist passiert ?
Nichts - der Umsatz wurde davon in keinster Weise beeinträchtigt (die aktuellen Umsatzprobleme bei Nokia haben damit rein gar nichts zu tun, die beruhen im wesentlichen nur auf Managementfehlern wie den Verschlafen aller Möglichkeiten im profitablen Smartphonesegment) - und so wird es auch bei Vodafone laufen:
Wenn sich die Leistungen nicht wesentlich verschlechtern, werden die Kunden in keiner Weise reagieren - da rege ich mich auf !
[1.1] vn-biker antwortet auf rofada
24.07.2010 06:41
Warum denke ich jetzt gerade an Nokia und Rumänien? :-)
Viel Spaß Vodafone, vielleicht kaufen die Inder auch Eure Simkarten
[1.2] nana2k3 antwortet auf rofada
24.07.2010 09:37
also es geht hier um IT-Abteilungen "Monitoring" sowie "Backup & Scheduling". Wenn ihr keine Ahnung habt, dann seit ihr am besten ruhig. Typische das einige keine hintergrund wissen haben, dann einfach apfel mit Birnen vergleichen. Nokia hat ihr Produktion verlagert und nicht den IT-Abteilung, die haben schon einigen jahren ihre IT Abteilung auch in Indien. Sogar Microsoft hat vor kurzem ihe support nach indian verlagert, Dell, AXA, usw. sind schon seit einigen Jahren in Indian mit deren IT.
Es hat gute Gründe warum es nach indian verlagert wird, nicht nur Kosten sonder auch die Leistung. Wenn hier mal was nicht läuft werden indern extra hier her gerufen.( Vorallem da die meisten Firmen mit SAP arbeiten)

also einfach ruhig bleiben und schauen dass Deutschland erst mal in IT sich weiter entwickelt dann kann man aufschreien, solange man noch hinterher hängt bringt es nicht.
[1.2.1] Salelevent antwortet auf nana2k3
24.07.2010 11:10
Benutzer nana2k3 schrieb:
also einfach ruhig bleiben und schauen dass Deutschland erst mal in IT sich weiter entwickelt dann kann man aufschreien, solange man noch hinterher hängt bringt es nicht.

selbsin Türkei is diese besser wie in land von mit faule deutsche!!!
grus Salelevent
[1.2.2] rofada antwortet auf nana2k3
24.07.2010 18:14
Benutzer nana2k3 schrieb:
Wenn ihr keine Ahnung habt, dann seit ihr am besten ruhig.

Solange du nicht mal ansatzweise die deutsche Rechtschreibung/Grammatik beherrschst, "sei bitte ruhig" ;-(
[1.2.2.1] nana2k3 antwortet auf rofada
24.07.2010 18:26
Benutzer rofada schrieb:
Benutzer nana2k3 schrieb:
Wenn ihr keine Ahnung habt, dann seit ihr am besten ruhig.

Solange du nicht mal ansatzweise die deutsche Rechtschreibung/Grammatik beherrschst, "sei bitte ruhig" ;-(

Vielleicht sollst du mal trennen, zwischen Inhalt/Sachverhalt und deutsche Grammatik/Rechtschreibung. Es mag ja sein, dass du Recht hast mit Grammatik aber Inhaltlich hab ich Recht.
[1.2.2.1.1] rofada antwortet auf nana2k3
24.07.2010 18:40

5x geändert, zuletzt am 24.07.2010 19:08
Benutzer nana2k3 schrieb:
Vielleicht sollst du mal trennen, zwischen Inhalt/Sachverhalt und deutsche Grammatik/Rechtschreibung. Es mag ja sein, dass du Recht hast mit Grammatik....

Mit Sicherheit..........

aber Inhaltlich hab ich Recht.

Mit Sicherheit nicht -"Träum weiter" - es sind die Kosten, ob du das wahrhaben willst oder nicht !

Es gibt in Indien (speziell Bangalore) jede Menge IT Mitarbeiter, die mittlerweile tatsächlich in Bezug auf ihre Kentnisse den amerikanischen/europäischen Kollegen längst ebenbürtig sind, keine Frage. Aber die arbeiten für einen Bruchteil des Gehalts - und *das* (neben dem Fehlen der hier üblichen Sozialleistungen/Tarifbindungen ect.) ist der Grund für das Outsourcing ganzer IT/Rechnungs/CC Abteilungen !

"Der Standort Bangalore bietet gut qualifizierte Mitarbeiter und vergleichsweise geringe Kosten. Wegen dieser günstigen Standortfaktoren lagern multinationale Konzerne die Entwicklung von Software an indische Firmen nach Bangalore aus (Outsourcing) oder gründen Niederlassungen in Bangalore für die Entwicklung von Software für die eigene Firmengruppe (Offshoring). Der wohl wichtigste Erfolgsfaktor des Standortes ist die große Zahl relativ gut ausgebildeter, englisch sprechender Mitarbeiter, deren Gehälter deutlich unter denen in Europa oder den USA liegen. So liegen die Kosten für einen indischen Softwareentwickler ca. 70% unter denen eines europäischen oder US-amerikanischen Entwicklers.
http://www.kooperation-international.de/countries/themes/international/clusterlist/cluster-bangalore/"
[1.2.2.1.1.1] nana2k3 antwortet auf rofada
24.07.2010 19:39
Hallo,

warum immer so aggressiv, also vielleicht sollst du mal genau lesen

"Nicht NUR kosten", ich wollte nur klar machen, es gibt auch weitere Faktoren nicht nur alleine Kosten.

gruß

[1.2.2.1.1.1.1] rofada antwortet auf nana2k3
24.07.2010 19:44

7x geändert, zuletzt am 24.07.2010 20:45
Benutzer nana2k3 schrieb:
Hallo,> warum immer so aggressiv, ..

Wg. dieser Arroganz:
"Wenn ihr keine Ahnung habt, dann seit ihr am besten ruhig"

"Nicht NUR kosten", ich wollte nur klar machen, es gibt auch weitere Faktoren nicht nur alleine Kosten.

Lese den von mir eingestellten Link noch mal in Ruhe durch - es geht um Kostenreduzierung - und um nichts anderes ! Da steht ganz klar:
"Der wohl wichtigste Erfolgsfaktor des Standortes ist die große Zahl relativ gut ausgebildeter, englisch sprechender Mitarbeiter, deren Gehälter deutlich unter denen in Europa oder den USA liegen."

Nichts von "besser" ausgebildet, sondern allenfalls gleichwertig in Hinsicht auf ihr fachliches Knowhow - aber eben "billiger" !
Weiteres Beispiel gefällig? :

"Weshalb dieser Exodus? Der Grund ist denkbar einfach: der Lohn. Ein indischer Buchhalter verdient 5000 bis 10500 Franken. Im Jahr, wohlgemerkt. Der Programmierer in Bangalore trägt 8500 Franken nach Hause, sein Kollege im amerikanischen Silicon Valley 85000 Franken."
http://www.weltwoche.ch/ausgaben/2003-40/artikel-2003-40-unser-buchhalter-arbeitet-in-bangalore.html

Und derlei Artikel könnte ich dir zu Hunderten schicken - das hättes du aber ebenfalls "recherchieren" können, anstatt hier los zu poltern ;-(

Deine "fachlich fundierte" Aussage "Es hat gute Gründe warum es nach indian verlagert wird, nicht nur Kosten sonder auch die Leistung." ist so verkürzt, schlicht und ergreifend falsch !
Es sei denn, du berfürwortest Leistung im Sinne von Verzicht auf soziale Erungenschaften, Verzicht auf Rechte die hier selbstverständlich - in Indien unüblich sind, kurz gesagt:
«Service kommt von Sklave!»
(dazu solltest du mal diesen/und ähnliche Bericht/e lesen:
http://www.woz.ch/artikel/2006/nr22/wirtschaft/13442.html )

Sorry, aber angesichts deiner überheblichen Art in oben zitierter Aussage, kann ich nur sagen:

*Du* scheinst hier Derjenige zu sein, der "keine Ahnung hat" - weder von Rechtschreibung/Grammatik, noch vom Thema ;-(

Also, beim nächsten Beitrag erst mal informieren,bevor du anderen Forenteilnehmern unterstellst sie hätten "keine Ahnung" - dann bekommst du auch keine "aggressiven" Antworten ;-)
[1.2.2.1.1.1.1.1] nana2k3 antwortet auf rofada
24.07.2010 21:22
Benutzer rofada schrieb:
Benutzer nana2k3 schrieb:
Hallo,>

Also, beim nächsten Beitrag erst mal informieren,bevor du anderen Forenteilnehmern unterstellst sie hätten "keine Ahnung" - dann bekommst du auch keine "aggressiven" Antworten ;-)

ich finde es intressant, aber du hast die beiträge von anderen gelesen.

gut das wir uns gut verstehen. ;-)

P.S. die nachweise die du angibst, sind nicht 100% wissenschaftlich belegt oder ? übrigens du kennst ja noch diesen Spruch "Traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast". Übrigens mir wäre es auch lieber wenn die alle nicht auswandern würden.
[1.2.2.1.1.1.1.1.1] rofada antwortet auf nana2k3
24.07.2010 21:35
Benutzer nana2k3 schrieb:
gut das wir uns gut verstehen. ;-)

Ich glaube nicht das du Irgendwas verstanden hast - sei's drum, ist wohl sinnlos mit dir ;-(
[1.2.2.1.1.1.1.1.1.1] S2M antwortet auf rofada
24.07.2010 23:32
hört euch mal in deutschen konzernen um, die das alles schon hinter sich haben. die denke "es geht allein um die kosten" ist zu kurz gedacht!

das zeichnet ja die top-manager aus. zahlen als alleiniges kriterium und sich dann wundern, warum es nicht funktioniert.

stichwort "diversifizierung in den 90ern". da wunderte man sich, und stellte dann fest, das kann gar nicht funktionieren, weil die soft-skills wie unternehmenskultur, kurze wege etc. nicht berücksichtigt wurden.