mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
Diskussionsforum
Forum zu
Threads:
111 12 1317 Thread-Index

Wer des Lesens mächtig ist, war vorgewarnt;


Leiter Kundenverarsche³ schreibt am 26.08.2016 02:01
“One Service to rule them all,
One Service to find them,
One Service to bring them all,
and in the darkness bind them."

John Ronald Reuel Tolkien war ein wahrlich weiser Mann. ^^

(Ich habe mir schon so dermaßen die das Maul/die Finger wegen WhatsDreck und Fatzebock fusselig geredet/geschrieben, dass ich es inzwischen erst gar nicht mehr direkt auf der Sachebene versuche. Die Hoffnung, dass auch der letzte Pokémongo irgendwann begreift... ...habe ich längst aufgegeben. Es ist alles nur noch zum heulen. Die Datenschutzbeauftragten können in Rente gehen. Brief-, Fernmelde- und Steuergeheimnis können wir auch gleich noch aufheben. Die wiegen und wirken gegenüber dem ganzen (a)sozialen Profiling wirklich nur noch minder schwer und antiquiert.
[1] tosho antwortet auf Leiter Kundenverarsche³
02.09.2016 03:38

2x geändert, zuletzt am 02.09.2016 04:26
Benutzer Leiter Kundenverarsche³ schrieb:
Brief-, Fernmelde- und Steuergeheimnis können wir auch gleich noch aufheben. Die wiegen und wirken gegenüber dem ganzen (a)sozialen Profiling wirklich nur noch minder schwer und antiquiert.

Brief-und Fernmeldegeheimnis gibt's ja auch schon lange nicht mehr. Das erzählen sie uns nur. Tatsächlich gibt es seit dem Krieg (und in den 70ern noch einen Nachschlag) Geheimverträge mit dem Amis, die diese "Geheimnisse" sehr weitgehend aushebeln. Das weiß ich nicht aus der Lügenpresse, sondern das wurde mir in der "Anstalt" erklärt. Sehenswert: https://www.youtube.com/watch?v=JAk9hqtM3cI (für die Ungeduldigen: Ab Minute 18:30)

So weit ist es schon, dass man die Wahrheit nur noch in Satiresendungen erfährt.
Im Deutschlandfunk haben sie uns einen Tag später erzählt, das die Amis versprochen haben, sich künftig an geltendes Recht zu halten - was sie aber tatsächlich schon immer getan haben, weil's eben diese Geheimklauseln gibt.

Wir müssen endlich diese korrupte Regierung aus dem Amt jagen. (Die AfD zu wählen ist da allerdings definitiv NICHT der richtige Weg. Das ist das gleiche Pack, nur fremdenfeindlicher als die "Etablierten")

Nachtrag: Ich habe mir die Sendung gerade noch einmal selbst angeschaut. Erschütternd. Ich musste an §20 GG denken und frage mich: Wo bitte geht's hier zur Waffenausgabe?
[1.1] Leiter Kundenverarsche³ antwortet auf tosho
07.09.2016 18:41
Benutzer tosho schrieb:
Wir müssen endlich diese korrupte Regierung aus dem Amt jagen. (Die AfD zu wählen ist da allerdings definitiv NICHT der richtige Weg. Das ist das gleiche Pack, nur fremdenfeindlicher als die "Etablierten")

Das ist zwar richtig... aber wie? Mindestens so viel Sorgen wie unsere durchgeknallte Bimbesregierung machen mir die ganzen Voll*dioten in unserem Land. Die Mitläufermentalität ist erschreckend, die dumpf-naive Gutmenschenmentalität ebenso und die Ich-hab-nichts-zu-verbergen-Mentaliät ist es erst recht. Ich habe leider auch berechtigte Zweifel, dass es eine Alternative zur AfD gibt um die derzeitige Regierung abzulösen und das Parteienkartell frisch durchzumischen. Leider ist die AfD wohl alternativlos. Der AfD per se "Fremdenfeindlichkeit" zu unterstellen halte ich übrigens für falsch. Gegen Asiaten, Südamerikaner und gemeine Europäer ohne bestimmten kulturell-religiösen Hintergrund haben die prinzipiell nichts. Es ist ein aktuelles Gebot, sich mit diesem kulturell-religiösen Hintergrund intensiver zu befassen.

Wo bitte geht's hier zur Waffenausgabe?

Es wird keine geben. Deine einzige Waffe ist das Kreuzchen auf dem Wahlzettel. Aus Frustration nicht wählen zu gehen führt am Ende nur dazu, dass die Id*oten die Id*oten wählen und das selbst bei der geringsten Wahlbeteiligung das Ganze nach derzeitiger Rechtlage noch als "demokratisch legitimiert" gilt. Im Grunde würde oft genug die "Fraktion der Nichtwähler" die größte Regierungsfraktion bilden.
[1.1.1] tosho antwortet auf Leiter Kundenverarsche³
07.09.2016 23:16
Benutzer Leiter Kundenverarsche³ schrieb:
Benutzer tosho schrieb:
Wir müssen endlich diese korrupte Regierung aus dem Amt jagen. (Die AfD zu wählen ist da allerdings definitiv NICHT der richtige Weg. Das ist das gleiche Pack, nur fremdenfeindlicher als die "Etablierten")

Das ist zwar richtig... aber wie? Mindestens so viel Sorgen wie unsere durchgeknallte Bimbesregierung machen mir die ganzen Voll*dioten in unserem Land.

Deswegen sind die ja am Ruder. Der "kleine Mann lässt sich

Ich habe leider auch berechtigte Zweifel, dass es eine Alternative zur AfD gibt um die derzeitige Regierung abzulösen und das Parteienkartell frisch durchzumischen.

Ich finde, die Linke wären zumindest überlegenswert (nenn mich Gutmensch :)
Sie müssen ja nicht gleich die Regierung übernehmen, aber ein Gegengewicht in diese Richtung fände ich ganz gut. Is mit diesem Volk allerdinsg nicht zu machen :(
Notfalls auch ein bisschen Grün...


Deine einzige Waffe ist das Kreuzchen auf dem Wahlzettel. Aus Frustration nicht wählen zu gehen führt am Ende nur dazu, dass die Id*oten die Id*oten wählen...

Volle Zustimmung. Wählen ist wirklich wichtig.