mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
Diskussionsforum
Forum zu
Threads:
111 12 13 Thread-Index

Wer schaut überhaupt DVB-T?


WWW-Schizo schreibt am 23.03.2017 20:11
Ìch kenne hier niemanden der über DVB-T TV schaut, alle haben entweder Kabelanschluß oder Sat-Schüssel. Also wird sich die Aufregung in Grenzen legen. Diejenigen die über DVB-T die paar Sender angeschaut haben, haben für TV sowieso kein richtiges Interesse.
[1] rems antwortet auf WWW-Schizo
23.03.2017 21:44
Benutzer WWW-Schizo schrieb:
Ìch kenne hier niemanden der über DVB-T TV schaut, alle haben entweder Kabelanschluß oder Sat-Schüssel. Also wird sich die Aufregung in Grenzen legen. Diejenigen die über DVB-T die paar Sender angeschaut haben, haben für TV sowieso kein richtiges Interesse.

Nur weil Du meinst das sie kein Interesse haben, heißt es nicht das es allen anderen auch so geht. Warum sollte ich vorher für etwas zahlen, was ich kostenlos erhalten habe?!
[1.1] WWW-Schizo antwortet auf rems
24.03.2017 09:28
Benutzer rems schrieb:
Benutzer WWW-Schizo schrieb:
Ìch kenne hier niemanden der über DVB-T TV schaut, alle haben entweder Kabelanschluß oder Sat-Schüssel. Also wird sich die Aufregung in Grenzen legen. Diejenigen die über DVB-T die paar Sender angeschaut haben, haben für TV sowieso kein richtiges Interesse.

Nur weil Du meinst das sie kein Interesse haben, heißt es nicht das es allen anderen auch so geht. Warum sollte ich vorher für etwas zahlen, was ich kostenlos erhalten habe?!

Steig einfach auf Zattoo oder Magine um, dafür braucht man zwar einen Internetanschluss, aber im Jahr 2k17 dürfte den sowieso jeder im Haushalt haben, wenn nicht selbst dann über WLAN Sharing vom Nachbarn.
[1.1.1] Dieter Gebhardt antwortet auf WWW-Schizo
20.06.2017 20:49
Benutzer WWW-Schizo schrieb:
Steig einfach auf Zattoo oder Magine um, dafür braucht man zwar einen Internetanschluss, aber im Jahr 2k17 dürfte den sowieso jeder im Haushalt haben, wenn nicht selbst dann über WLAN Sharing vom Nachbarn.

Naja, in der Stadt magst du ja schnelles Internet haben, aber auf dem Land? Und Streaming mit mehreren Personen bei einer alten DSL-Leitung ohne Hoffnung auf Besserung? Kannst du vergessen, wenigestens DVB-T2 läuft gut. Und Privatsender: für mind. 15 Min. Werbung je Stunde in HD zahlen? Ohne mich.
[1.1.1.1] Klorolli antwortet auf Dieter Gebhardt
21.06.2017 08:54
Benutzer Dieter Gebhardt schrieb:
Benutzer WWW-Schizo schrieb:
Steig einfach auf Zattoo oder Magine um, dafür braucht man zwar einen Internetanschluss, aber im Jahr 2k17 dürfte den sowieso jeder im Haushalt haben, wenn nicht selbst dann über WLAN Sharing vom Nachbarn.

Naja, in der Stadt magst du ja schnelles Internet haben, aber auf dem Land? Und Streaming mit mehreren Personen bei einer alten DSL-Leitung ohne Hoffnung auf Besserung? Kannst du vergessen, wenigestens DVB-T2 läuft gut. Und Privatsender: für mind. 15 Min. Werbung je Stunde in HD zahlen? Ohne mich.

Das ist ein Grund, ein anderer ist schlicht der Inhalt.

Kein Frauentausch mehr... Oh...
Kein Lets dance mehr ... Oh...
Kein GNTM mehr ... Oh...
Kein DSDS mehr ... Oh...
Kein DschungelCamp mehr ... Oh...

...

Und siehe das, ich vermisse das gar nicht.

:-)
[2] flatburger antwortet auf WWW-Schizo
23.03.2017 21:52
Benutzer WWW-Schizo schrieb:
Ìch kenne hier niemanden der über DVB-T TV schaut, alle haben entweder Kabelanschluß oder Sat-Schüssel. Also wird sich die Aufregung in Grenzen legen. Diejenigen die über DVB-T die paar Sender angeschaut haben, haben für TV sowieso kein richtiges Interesse.

DVB-T(x) ist für den mobilen Einsatz ideal.
z.B. Camping, im Garten, Boot, LKW, usw. ...

Für Leute die keine Schüssel anbringen dürfen
Kabel ist nicht flächendeckend ausgebaut.

mfG
[3] koelli antwortet auf WWW-Schizo
23.03.2017 22:22
Benutzer WWW-Schizo schrieb:
Diejenigen die über DVB-T die paar Sender angeschaut haben, haben für TV sowieso kein richtiges Interesse.

Von wegen paar Sender. In den Großstädten gab es rund 20 Kanäle und somit alle wichtigen Sender!
Und bei DVB-T 2 werden es 40 sein.
[3.1] topifun antwortet auf koelli
23.03.2017 22:35
Benutzer koelli schrieb:
Benutzer WWW-Schizo schrieb:
Diejenigen die über DVB-T die paar Sender angeschaut haben, haben für TV sowieso kein richtiges Interesse.

Von wegen paar Sender. In den Großstädten gab es rund 20 Kanäle und somit alle wichtigen Sender!
Und bei DVB-T 2 werden es 40 sein.

Und die Programme werden in voll HD ausgestrahlt, als in höherer Auflösung als über Sat. Und vor allem ist die Übertragung nicht so Störanfällig bei Gewitter, oder Schneefall wie über Satellit.
Ich habe trotz einer Top Satelliten Hausverkabelung zusätzlich für drei Fernsehgeräte TVB2T eingerichtet.
[3.1.1] Carsten2 antwortet auf topifun
23.03.2017 22:51

>..... Ich habe trotz einer Top Satelliten Hausverkabelung zusätzlich
für drei Fernsehgeräte TVB2T eingerichtet.

und jetzt bist du bereit 3 mal 69 euro zu bezahlen plus hardware evtl?

cheers,
[3.1.2] RLXD antwortet auf topifun
24.03.2017 10:36
Benutzer topifun schrieb:
Benutzer koelli schrieb:
Benutzer WWW-Schizo schrieb:
Diejenigen die über DVB-T die paar Sender angeschaut haben, haben für TV sowieso kein richtiges Interesse.

Von wegen paar Sender. In den Großstädten gab es rund 20 Kanäle und somit alle wichtigen Sender!
Und bei DVB-T 2 werden es 40 sein.

Und die Programme werden in voll HD ausgestrahlt, als in höherer Auflösung als über Sat. Und vor allem ist die Übertragung nicht so Störanfällig bei Gewitter, oder Schneefall wie über Satellit.
Ich habe trotz einer Top Satelliten Hausverkabelung zusätzlich für drei Fernsehgeräte TVB2T eingerichtet.

Wäre mir persönlich neu dass TV in Full HD ausgestrahlt wird. Meines wissens nach wird in 720p ausgestrahlt und auf 1080i skaliert - kein Anbieter liefert Full HD in 1080p (oder irre ich mich hier?).
[3.1.2.1] topifun antwortet auf RLXD
24.03.2017 12:08
Benutzer RLXD schrieb:
Benutzer topifun schrieb:
Benutzer koelli schrieb:
Benutzer WWW-Schizo schrieb:
Diejenigen die über DVB-T die paar Sender angeschaut haben, haben für TV sowieso kein richtiges Interesse.


Wäre mir persönlich neu dass TV in Full HD ausgestrahlt wird. Meines wissens nach wird in 720p ausgestrahlt und auf 1080i skaliert - kein Anbieter liefert Full HD in 1080p (oder irre ich mich hier?).
Sie irren, DVBT2 wird in 1080p ausgestrahlt, deswegen habe ich ja zusätzlich zum SAT Empfang für 3 Fernseher auf DVBT 2 aufgerüstet.
[3.1.2.1.1] mho73 antwortet auf topifun
24.03.2017 12:47
Sie irren, DVBT2 wird in 1080p ausgestrahlt,

Ausgestrahlt ja, produziert nein! Also pure Augenwischerei, d.h. eine Hochkonvertierung des Signals ohne Qualitätsgewinn:

http://www.digitalfernsehen.de/DVB-T2-HD-ARD-vorerst-nur-hochskaliertes-Full-HD.138903.0.html
http://www.areadvd.de/news/zdf-dvb-t2-hd-mit-1080p-zunaechst-nur-hochskaliertes-720p/
http://www.areadvd.de/news/dvb-t2-hd-auch-rtl-prosiebensat-1-ohne-natives-1080p/

Dazu kommt, dass die Bildqualität sowieso nicht direkt und ausschließlich von der Auflösung abhängt.
[3.1.2.1.1.1] topifun antwortet auf mho73
24.03.2017 17:09
Benutzer mho73 schrieb:
Sie irren, DVBT2 wird in 1080p ausgestrahlt,

Ausgestrahlt ja, produziert nein! Also pure Augenwischerei, d.h. eine Hochkonvertierung des Signals ohne Qualitätsgewinn:

http://www.digitalfernsehen.de/DVB-T2-HD-ARD-vorerst-nur-hochskaliertes-Full-HD.138903.0.html http://www.areadvd.de/news/zdf-dvb-t2-hd-mit-1080p-zunaechst-nur-hochskaliertes-720p/ http://www.areadvd.de/news/dvb-t2-hd-auch-rtl-prosiebensat-1-ohne-natives-1080p/

Dazu kommt, dass die Bildqualität sowieso nicht direkt und ausschließlich von der Auflösung abhängt.

Das ist doch keine Augenwischerei, das Bild ist gestochen scharf und gegenüber der bisherigen Ausstrahlung in SD Qualität ein riesen Vorteil. Die Privatsender betreiben Augenwischerei, denn diese strahlen in 1080p aus, aber die können für ihr Werbemist sich ruhig bezahlen lassen, ich werde dafür nicht extra zahlen.
[3.1.2.1.1.1.1] mho73 antwortet auf topifun
24.03.2017 20:05
Benutzer topifun schrieb:

Das ist doch keine Augenwischerei, das Bild ist gestochen scharf und gegenüber der bisherigen Ausstrahlung in SD Qualität ein riesen Vorteil.

??? Du hast meinen Beitrag wohl nicht verstanden. Ich meinte "Augenwischerei", weil Dir hier ein 720er "HD-Ready" als Full-HD verkauft wird!
Natürlich ist das besser als SD, aber dieses 720er-Format bekommst Du auch über Kabel bzw. Satellit. Kein Grund also, dafür auf DVB-T2 zu wechseln.
[3.1.2.1.1.1.1.1] topifun antwortet auf mho73
24.03.2017 20:39
Benutzer mho73 schrieb:
Benutzer topifun schrieb:

Das ist doch keine Augenwischerei, das Bild ist gestochen scharf und gegenüber der bisherigen Ausstrahlung in SD Qualität ein riesen Vorteil.

??? Du hast meinen Beitrag wohl nicht verstanden. Ich meinte "Augenwischerei", weil Dir hier ein 720er "HD-Ready" als Full-HD verkauft wird!
Natürlich ist das besser als SD, aber dieses 720er-Format bekommst Du auch über Kabel bzw. Satellit. Kein Grund also, dafür auf DVB-T2 zu wechseln.
Ich habe den Beitrag sehr wohl verstanden, aber deine Aussage ist falsch. Mein Receiver ist auf Native Bildwiedergabe eingestellt. Das Signal wird also so wiedergegeben wie es vom Sender ausgestrahlt wird. Und hier zeigt mein Receiver bei DVBT2 Empfang von ZDF und das Erste 1080p und bei Sat 720p.
Und den Unterschied sieht man sehr wohl.
[3.1.2.1.1.1.1.1.1] mho73 antwortet auf topifun
24.03.2017 21:03

Ich habe den Beitrag sehr wohl verstanden

Nein, das hast Du nicht, denn kein Sender liefert 50p in Full-HD.
[3.1.2.1.1.1.1.1.1.1] topifun antwortet auf mho73
24.03.2017 22:17
Benutzer mho73 schrieb:

Ich habe den Beitrag sehr wohl verstanden

Nein, das hast Du nicht, denn kein Sender liefert 50p in Full-HD

Dann bleibe ich eben Dumm und genieße das für meine Augen Top Bild, in Störungsfreier Qualität.
Ich freue mich auf die Umschaltung und noch mehr, dass die Privaten Kostenpflichtig werden.

[3.2] Carsten2 antwortet auf koelli
23.03.2017 22:48
hallo,

mein bildschirm wird nicht dunkel, sondern ich muss not oder übel meine sat anlage wieder reaktivieren! ich hoffe inständig das dvbt2 von der mehrzahl der zuschauer die rote karte gezeigt wird! ich kenne viele die sich verweigern!

ich hatte mir vor 2 jahren eine teure dvbt box (vu+Duo2) gekauft, wo der tuner schon für das neue dvbt tauglich sein sollte, und nun?
noch mal standart geändert und der tuner ist schrott, zumindest in D! zum glück kann ich da einen sat tuner einbauen und auch eine schüssel instalieren, aber sehr viele können das nicht und müssen ihre fast neuen geräte auf den müll schmeissen!

cheers, Carsten
[4] Istdasdumm antwortet auf WWW-Schizo
25.03.2017 00:17
Benutzer WWW-Schizo schrieb:
Ìch kenne hier niemanden der über DVB-T TV schaut, alle haben entweder Kabelanschluß oder Sat-Schüssel. Also wird sich die Aufregung in Grenzen legen. Diejenigen die über DVB-T die paar Sender angeschaut haben, haben für TV sowieso kein richtiges Interesse.

Nu kennst du Einen :-)
Großstadt, kein Kabel anliegend, kein Balkon, keine Erlaubnis zur Anbringung einer Schüssel. (Mit Balkon kann man umgehen).

3 Flach mit DVB-T und es reichte vollkommen aus. Umsonst! Auch Private. Dachantenne vorhanden.
Mit der Umschaltung ist halt ärgerlich, entweder 3 Setup-Teile, oder neue Glotzen kaufen.
Unschön! Und dann darf man auch noch für die Privaten zahlen.
[5] topifun antwortet auf WWW-Schizo
19.06.2017 22:51
Benutzer WWW-Schizo schrieb:
Ìch kenne hier niemanden der über DVB-T TV schaut, alle haben entweder Kabelanschluß oder Sat-Schüssel. Also wird sich die Aufregung in Grenzen legen. Diejenigen die über DVB-T die paar Sender angeschaut haben, haben für TV sowieso kein richtiges Interesse.

Ich bin sogar einer der DVBT2 zusätzlich zu meinem Sat Empfang installiert habe.
Der Grund ist der sogar bessere Bildempfang der Öffentlich Rechtlichen in Voll HD.
Und vor allem bei schlechten Wetter mit stark Regen und Gewitter, kann man weiter Fernsehen, wenn der Sat Empfang nicht mehr möglich ist.
Die Privat Sender mit HD+, werde ich aber weiterhin boykottieren.
[5.1] hotte70 antwortet auf topifun
20.06.2017 00:36
Als Ergänzung zu DVB-S/-C macht DVB-T2 ja durchaus Sinn, aus denn von dir besagten Gründen. Mein neuer TV hat einen entsprechenden Tuner und als Fallback werde ich es auch nutzen, allerdings auch nur die ÖR, denn 69 € Jahresgebühr würde ich auch nicht berappen wollen.




Ich bin sogar einer der DVBT2 zusätzlich zu meinem Sat Empfang installiert habe.
Der Grund ist der sogar bessere Bildempfang der Öffentlich Rechtlichen in Voll HD.
Und vor allem bei schlechten Wetter mit stark Regen und Gewitter, kann man weiter Fernsehen, wenn der Sat Empfang nicht mehr möglich ist.
Die Privat Sender mit HD+, werde ich aber weiterhin
boykottieren.
[6] Katoteki antwortet auf WWW-Schizo
20.06.2017 15:16
Benutzer WWW-Schizo schrieb:
Ìch kenne hier niemanden der über DVB-T TV schaut, alle haben entweder Kabelanschluß oder Sat-Schüssel. Also wird sich die Aufregung in Grenzen legen. Diejenigen die über DVB-T die paar Sender angeschaut haben, haben für TV sowieso kein richtiges Interesse.

Ich nutze DVB-T2 als haupt-Empfangsweg.
Kabelanschluss ist nicht verfügbar, und Sat wegen eines 40m hohen Gebäudes auf der gegenüberliegenden Seite des Hauses nicht möglich.

Und IPTV ist mir persönlich noch zu störanfällig.

Allerdings nutze ich nicht freenetTV, weil ich die werbeverseuchten Sender nicht zusätzlich finanziell unterstützen will.

Hier im Münchner Osten bekomme ich ORF 1-3 in HD rein, ATV HD, ATV2 und Puls 4 über Österreich kostenlos rein, und über das deutsche DVB-T2 die öffentlich rechtlichen.

Mehr Brauch ich nicht.

Die ein oder 3 oder 4 Sendungen pro Woche die mich im.Privat-TV reizen, schau ich in der Mediathek.

Pauschal zu sagen saß DVB-T Nutzer kein Interesse an Fernsehen haben ist etwas weit hergeholt.

Vor kurzem gab's mal eine Statistik.
Im Ruhrgebiet hat DVB-T als Hauptempfangsweg einen Anteil von gut 20%
Also 20% der Ruhrgebietsbewohner kein Interesse an TV.