mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
Diskussionsforum
Forum zu
Threads:
1 2 Thread-Index

Vorratsdatenspeicherung


cioban schreibt am 28.03.2018 04:34
und die "STASI" lässt grüssen. Deutschland der Überwachungsstaat schlimmer als de ehemalige DDR
[1] marius1977 antwortet auf cioban
28.03.2018 09:24
Benutzer cioban schrieb:
und die "STASI" lässt grüssen. Deutschland der Überwachungsstaat schlimmer als de ehemalige DDR

Ich bin hier zwiegespalten: Wenn es um die Aufklärung von Verbrechen geht ist jedes (legale) Mittel recht und absolut notwendig. Wichtig ist nur, dass die Daten nicht zweckentfremdet werden dürfen.
[2] helmut-wk antwortet auf cioban
29.03.2018 03:44
Benutzer cioban schrieb:
und die "STASI" lässt grüssen. Deutschland der Überwachungsstaat schlimmer als de ehemalige DDR

Wie viele Leute sind denn bisher von diesem Überwachungsstaat ermordet worden? Oder gefoltert?

Wenn du niemanden nennen kannst, war die Stasi schlimmer.
[3] Real Emu antwortet auf cioban
29.03.2018 11:03

einmal geändert am 29.03.2018 11:06
Benutzer cioban schrieb:
und die "STASI" lässt grüssen. Deutschland der Überwachungsstaat schlimmer als de ehemalige DDR

So, so. Da kennt sich aber einer aus.
Frühere Diktaturen zu verharmlosen und die heutigen Verhältnisse als Diktatur zu bezeichnen oder gar "schlimmer als... (beliebige Diktatur einsetzen)", was für ein beliebtes Spiel der Superschlauen. Hauptsache gestänkert.

Zurück zum Artikel: ich finde, Vodafone und Telekom haben völlig richtig gehandelt! Nur weil etwas technisch möglich ist, muss es noch lange nicht rechtmäßig sein. Wenn die Polizei zu wenig Personal für die Verbrecherjagd hat, ist das nicht das Problem der TK-Anbieter.
[3.1] cioban antwortet auf Real Emu
30.03.2018 08:58
Benutzer Real Emu schrieb:
Benutzer cioban schrieb:
und die "STASI" lässt grüssen. Deutschland der Überwachungsstaat schlimmer als de ehemalige DDR

So, so. Da kennt sich aber einer aus.
Frühere Diktaturen zu verharmlosen und die heutigen Verhältnisse als Diktatur zu bezeichnen oder gar "schlimmer als... (beliebige Diktatur einsetzen)", was für ein beliebtes Spiel der Superschlauen. Hauptsache gestänkert.

Zurück zum Artikel: ich finde, Vodafone und Telekom haben völlig richtig gehandelt! Nur weil etwas technisch möglich ist, muss es noch lange nicht rechtmäßig sein. Wenn die Polizei zu wenig Personal für die Verbrecherjagd hat, ist das nicht das Problem der TK-Anbieter.

Da bewahrheitet es sich wieder: Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Danke für die Unterstützung. Wer ist nun der Stänkerer? Nur weil einige Staatsanwälte ihre eigenen Regeln einführen wollen ist es noch lange nicht rechtskonform
[4] diddi88 antwortet auf cioban
06.04.2018 15:25
Benutzer cioban schrieb:
und die "STASI" lässt grüssen. Deutschland der Überwachungsstaat schlimmer als de ehemalige DDR


... verstehen die meisten leider nicht :(

Erst wenn das Billigbier teurer wird, Sprit unbezahlbar wird und RTL den Dienst einstellt, wird darüber nachgedacht.