mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
Diskussionsforum
Forum zu
Threads:
16 7 Thread-Index

Schlankheitswahn


tosho schreibt am 26.04.2018 03:29
3x geändert, zuletzt am 26.04.2018 03:31
Ich habe dieses "immer dünner" schon immer für Schwachsinn gehalten. Da kaufen sich die Leute 2 mm dicke Handys mit vorstehenden und dadurch extrem bruchgefährdeten Displays, weil das ja so elegant ist - und dann packen sie dieses komplett alltagsuntaugliche Gerät in eine dicke, hässliche Silikonhülle.
Die Skala der menschlichen Blödheit ist offensichtlich nach oben offen.
[1] Telegenthe antwortet auf tosho
26.04.2018 08:26
Benutzer tosho schrieb:
Ich habe dieses "immer dünner" schon immer für Schwachsinn gehalten. Da kaufen sich die Leute 2 mm dicke Handys mit vorstehenden und dadurch extrem bruchgefährdeten Displays, weil das ja so elegant ist - und dann packen sie dieses komplett alltagsuntaugliche Gerät in eine dicke, hässliche Silikonhülle. Die Skala der menschlichen Blödheit ist offensichtlich nach oben offen.

Es stört mich ja nicht, daß die Industrie eine Mode bedient. Die leben von Impulskäufern, nicht von Leuten, die beim Kauf schon über nachlassende Akkukapazität nachdenken.
Was mich nervt, ist, daß unter den unendlich vielen Varianten keiner ist, der dem banalen Kundenwunsch: schnell, etwas dicker, Displayrand nachkommt.

Was da in der Liste steht, ist für ernsthafte Nutzung zu schwach, die älteren Modelle von LG vielleicht ausgenommen.
Mal ganz platt: ich brauche kein komplett wasserdichtes Gerät, sondern einen Wechselakku. In meinem langen Leben bin ich vielleicht 5* überraschend ins Wasser gefallen, und das überwiegend vor Erfindung des Mobiltelefons.
Wie oft mich ein leerer Akku eingeschränkt hat, kann ich gar nicht mehr zählen.
[1.1] tosho antwortet auf Telegenthe
26.04.2018 17:30
Benutzer Telegenthe schrieb:
Benutzer tosho schrieb:
Ich habe dieses "immer dünner" schon immer für Schwachsinn gehalten. Da kaufen sich die Leute 2 mm dicke Handys mit vorstehenden und dadurch extrem bruchgefährdeten Displays, weil das ja so elegant ist - und dann packen sie dieses komplett alltagsuntaugliche Gerät in eine dicke, hässliche Silikonhülle. Die Skala der menschlichen Blödheit ist offensichtlich nach oben offen.

Es stört mich ja nicht, daß die Industrie eine Mode bedient. Die leben von Impulskäufern, nicht von Leuten, die beim Kauf schon über nachlassende Akkukapazität nachdenken. Was mich nervt, ist, daß unter den unendlich vielen Varianten keiner ist, der dem banalen Kundenwunsch: schnell, etwas dicker, Displayrand nachkommt.

Was da in der Liste steht, ist für ernsthafte Nutzung zu schwach, die älteren Modelle von LG vielleicht ausgenommen. Mal ganz platt: ich brauche kein komplett wasserdichtes Gerät, sondern einen Wechselakku. In meinem langen Leben bin ich vielleicht 5* überraschend ins Wasser gefallen, und das überwiegend vor Erfindung des Mobiltelefons.
Wie oft mich ein leerer Akku eingeschränkt hat, kann ich gar nicht mehr zählen.

Exakt so sehe ich das auch. In's Wasser falle ich eigentlich nur noch gelegentlich beim Windsurfen, und da habe ich maximal einen GPS-Tracker in einem Kondom dabei :-)
Auch diese Unsitte mit den vorstehenden Glasdisplays ist schrecklich. Da erzeugt jeder härtere Stoß einen Riss, und wenn das Gerät "auf dem Gesicht" liegt hinterlässt jedes härtere Staubkorn Mikrokratzer. Aber das ist wahrscheinlich auch so geplant. Einen echten Nutzen sehe ich da nicht.
Ich habe ein OnePlus 2. Das hat einen ganz winzigen Rand, der genau das verhindert. Und das ist alles andere als klobig. Gibt's heute aber fast nicht mehr.
Im Gegenteil: Jetzt sind die Handys ja schon komplett aus Glas. Ich frage mich, wer so etwas eigentlich kauft.
[1.1.1] SCPO antwortet auf tosho
10.10.2018 10:11
Benutzer tosho schrieb:
Benutzer Telegenthe schrieb:
Benutzer tosho schrieb:
Ich habe dieses "immer dünner" schon immer für Schwachsinn gehalten. Da kaufen sich die Leute 2 mm dicke Handys mit vorstehenden und dadurch extrem bruchgefährdeten Displays, weil das ja so elegant ist - und dann packen sie dieses komplett alltagsuntaugliche Gerät in eine dicke, hässliche Silikonhülle. Die Skala der menschlichen Blödheit ist offensichtlich nach oben offen.
.......
.......
........
Auch diese Unsitte mit den vorstehenden Glasdisplays ist schrecklich. Da erzeugt jeder härtere Stoß einen Riss, und wenn das Gerät "auf dem Gesicht" liegt hinterlässt jedes härtere Staubkorn Mikrokratzer. Aber das ist wahrscheinlich auch so geplant. Einen echten Nutzen sehe ich da nicht.
.......
Im Gegenteil: Jetzt sind die Handys ja schon komplett aus Glas.

Also ich habe bei fast allen Geraeten, auch Fernbedienungen, diese kleinen Gehaeusepuffer aufgeklebt, meist an jeder Ecke. Da rutscht auch nicht mehr. Wie oft flogen diese Teile quer durch die Gegend, nur weil man die Dinger auf glatten Unterlagen auch nur leicht angetitscht hatte. Und wenn man diese halbrunden Puffer auch auf der Rueckseite aufklebt, kann man das Phone sogar bedienen, wenn das Ding auf einer glatten Tischplatte liegt, ohne es in die Hand zu nehmen. Da rutscht und verkratzt auch nichts mehr
[1.1.1.1] x-user antwortet auf SCPO
10.10.2018 10:53
Benutzer SCPO schrieb:

Also ich habe bei fast allen Geraeten, auch Fernbedienungen, diese kleinen Gehaeusepuffer aufgeklebt, meist an jeder Ecke. Da rutscht auch nicht mehr. Wie oft flogen diese Teile quer durch die Gegend, nur weil man die Dinger auf glatten Unterlagen auch nur leicht angetitscht hatte. Und wenn man diese halbrunden Puffer auch auf der Rueckseite aufklebt, kann man das Phone sogar bedienen, wenn das Ding auf einer glatten Tischplatte liegt, ohne es in die Hand zu nehmen. Da rutscht und verkratzt auch nichts mehr

Dünne transparente Silikonhüllen finde ich immer noch optimal, leider vergilben die mit der Zeit. Halbrunde Gehäusepuffer, was meinst du damit, selbst zugeschnitten?
[1.1.1.1.1] tosho antwortet auf x-user
10.10.2018 11:49
Benutzer x-user schrieb:
Benutzer SCPO schrieb:

Also ich habe bei fast allen Geraeten, auch Fernbedienungen, diese kleinen Gehaeusepuffer aufgeklebt, meist an jeder Ecke. Da rutscht auch nicht mehr. Wie oft flogen diese Teile quer durch die Gegend, nur weil man die Dinger auf glatten Unterlagen auch nur leicht angetitscht hatte. Und wenn man diese halbrunden Puffer auch auf der Rueckseite aufklebt, kann man das Phone sogar bedienen, wenn das Ding auf einer glatten Tischplatte liegt, ohne es in die Hand zu nehmen. Da rutscht und verkratzt auch nichts mehr

Dünne transparente Silikonhüllen finde ich immer noch optimal, leider vergilben die mit der Zeit. Halbrunde Gehäusepuffer, was meinst du damit, selbst zugeschnitten?

Ich denke, er meint so etwas:
https://www.amazon.de/gummif%C3%BC%C3%9Fe-selbstklebend/s?ie=UTF8&page=1&rh=i%3Aaps%2Ck%3Agummif%C3%BC%C3%9Fe%20selbstklebend
Gibt's in allen Größen, Formen und Farben.
Und damit passt mein Handy nicht mehr in meine Autohalterung :-( Ich stelle das da einfach in einen selbst gebauten "Schlitz". Sehr praktisch und stabil. Aber mit 'ner Hülle oder solchen Noppen geht das leider nicht mehr.
[1.1.1.1.2] SCPO antwortet auf x-user
10.10.2018 12:50

2x geändert, zuletzt am 10.10.2018 12:54
Benutzer x-user schrieb:
Benutzer SCPO schrieb:

Also ich habe bei fast allen Geraeten, auch Fernbedienungen, diese kleinen Gehaeusepuffer aufgeklebt, meist an jeder Ecke. Da rutscht auch nicht mehr. Wie oft flogen diese Teile quer durch die Gegend, nur weil man die Dinger auf glatten Unterlagen auch nur leicht angetitscht hatte. Und wenn man diese halbrunden Puffer auch auf der Rueckseite aufklebt, kann man das Phone sogar bedienen, wenn das Ding auf einer glatten Tischplatte liegt, ohne es in die Hand zu nehmen. Da rutscht und verkratzt auch nichts mehr

Dünne transparente Silikonhüllen finde ich immer noch optimal, leider vergilben die mit der Zeit. Halbrunde Gehäusepuffer, was meinst du damit, selbst zugeschnitten?

Der Kollege hat von Amazon schon einen Link rausgesucht, nur nicht so gross.
Den kleinsten Puffer, den ich verwende, hat D =8mm, h= 2mm. Die Dinger klebe ich nicht nur auf die Unterseite von Fernbedienungen,sondern auch auf die wichtigsten Tasten Lautstaerke, Programmwahl usw., die finde ich dann auch im Dunkeln. Es gibt von Henkel u.ä. sog. Power- oder Rep. Kleber, Konsistenz wie Uhu, trocknet auch sehr schnell. bleibt transparent und weich wie die Puffer. Davon an jeder Ecke einen kleinen Tropfen in gewuenschter Groesse hat den selben Effekt wie die Puffer, nur eben wesentlich kleiner, etwa stecknadelkopfgross und verteilt sich aber auch halbrund und bringt genug Abstand zur Oberflaeche. Haftet sehr gut auf dem Untergrund, loest m.E. Kunststoffe aber nicht an, trotzdem evtl. pruefen. Klebereste bei Entfernen vorsichtig mit etwas Butter oder Margarine und dem Fingernagel.

[1.1.1.1.2.1] x-user antwortet auf SCPO
11.10.2018 10:49
Benutzer SCPO schrieb:

Der Kollege hat von Amazon schon einen Link rausgesucht, nur nicht so gross.
Den kleinsten Puffer, den ich verwende, hat D =8mm, h= 2mm. Die Dinger klebe ich nicht nur auf die Unterseite von Fernbedienungen,sondern auch auf die wichtigsten Tasten Lautstaerke, Programmwahl usw., die finde ich dann auch im Dunkeln. Es gibt von Henkel u.ä. sog. Power- oder Rep. Kleber, Konsistenz wie Uhu, trocknet auch sehr schnell. bleibt transparent und weich wie die Puffer. Davon an jeder Ecke einen kleinen Tropfen in gewuenschter Groesse hat den selben Effekt wie die Puffer, nur eben wesentlich kleiner, etwa stecknadelkopfgross und verteilt sich aber auch halbrund und bringt genug Abstand zur Oberflaeche. Haftet sehr gut auf dem Untergrund, loest m.E. Kunststoffe aber nicht an, trotzdem evtl. pruefen. Klebereste bei Entfernen vorsichtig mit etwas Butter oder Margarine und dem Fingernagel.


Solche Kraftkleberspots wären mir wohl doch zu heikel, aber aufgeklebte kleine Silikonnoppen sind ein guter Tipp für meine TV-Fernbedienung :) Merci.

Die heutigen Fernbedienungen werden immer kleiner u. komplizierter, das erschwert die Umgewöhnung... und man drückt andauernd daneben. Eine nachgekaufte universelle FB hatte auch nichts gebracht, bessere Haptik zwar, aber dann fehlten doch einige Funktionen.