mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
Diskussionsforum
Forum zu
Threads:
15 6 Thread-Index

Kein Thema


Manox schreibt am 26.11.2018 15:15
Jetzt müßte man nur noch wissen wie man als länger Magenta Prepaid Kunde von seinem M Tarif in den Basic wechseln kann. In der App wird mir dieser gar nicht angezeigt.
[1] trollator antwortet auf Manox
26.11.2018 17:02

einmal geändert am 26.11.2018 17:03
Benutzer Manox schrieb:
Jetzt müßte man nur noch wissen wie man als länger Magenta Prepaid Kunde von seinem M Tarif in den Basic wechseln kann. In der App wird mir dieser gar nicht angezeigt.
der zuhause XS Tarif, der vom Regulator wegen seiner 12 monatigen MVLZ angeboten werden muss, wird im Onlinekundenkonto der Telekom auch nicht angezeigt!
Nennt sich nicht aktive Vermarktung und ich bettel Tarife...
mäh kann man imho gut finden, muss man aber nicht.
[2] Per Anruf
mwarna antwortet auf Manox
27.11.2018 09:10
bei der Hotline der Telekom.
[2.1] narc07 antwortet auf mwarna
27.11.2018 10:10
Benutzer mwarna schrieb:
bei der Hotline der Telekom.

Zumindest per Chat nicht möglich: Diesen Tarif bieten wir nicht mehr an.
[2.1.1] mwarna antwortet auf narc07
27.11.2018 15:35
Dann eine neue Prepaid Karte bestellen und Ihre alte Nummer auf diese Simkarte portieren lassen. Evtl gebührenpflichtig.
[2.1.1.1] Manox antwortet auf mwarna
27.11.2018 15:51
Benutzer mwarna schrieb:
Dann eine neue Prepaid Karte bestellen und Ihre alte Nummer auf diese Simkarte portieren lassen. Evtl gebührenpflichtig.

Nennt man dies Kundenfreundlich? Ich verstehe die Portierungsgebühren ja wenn ich von einem Anbieter bzw. das Netz wechsel aber von Telekom Prepaid zu Telekom prepaid? Nein Danke, da gehe ich lieber gleich zu einem anderen Anbieter wo ein Tarif wechsel in Sachen Prepaid nicht gleich 4,95€ kostet oder es gar nicht möglich ist.
[2.1.1.1.1] priestorian antwortet auf Manox
27.11.2018 17:27
Benutzer Manox schrieb:
Benutzer mwarna schrieb:
Dann eine neue Prepaid Karte bestellen und Ihre alte Nummer auf diese Simkarte portieren lassen. Evtl gebührenpflichtig.

Nennt man dies Kundenfreundlich? Ich verstehe die Portierungsgebühren ja wenn ich von einem Anbieter bzw. das Netz wechsel aber von Telekom Prepaid zu Telekom prepaid? Nein Danke, da gehe ich lieber gleich zu einem anderen Anbieter wo ein Tarif wechsel in Sachen Prepaid nicht gleich 4,95€ kostet oder es gar nicht möglich ist.

Bei den anderen Anbietern wird auch eine Gebür fällig. Bei Vodafone CallYa wird ab dem 5. Wechsel die Gebühr von 4,95 für jeden weiteren Wechsel fällig. Und bei den anderen ist ex ähnlich. Telefonica nimmt auch eine Gebühr für den Wechsel in einen niedrigeren Tarif... usw.
[2.1.1.1.1.1] Manox antwortet auf priestorian
27.11.2018 19:11
Benutzer priestorian schrieb:

Bei den anderen Anbietern wird auch eine Gebür fällig. Bei Vodafone CallYa wird ab dem 5. Wechsel die Gebühr von 4,95 für jeden weiteren Wechsel fällig. Und bei den anderen ist ex ähnlich. Telefonica nimmt auch eine Gebühr für den Wechsel in einen niedrigeren Tarif... usw.

Also bei Vodafone lesen ich das anders mit "Wechseln Sie Ihren Tarif innerhalb von CallYa jederzeit und kostenlos".
https://www.vodafone.de/hilfe/tarife/tarifwechsel.html#wann-und-wie-kann-ich-meinen-prepaid-tarif-wechseln
[2.1.1.1.1.1.1] Kostet nix Tarifwechsel bei Vodafone
mwarna antwortet auf Manox
28.11.2018 09:39
Hab schon über fünfzehn (!) Mal den Tarif (Prepaid) bei Vodafone gewechselt, rauf, runter, rauf, wurde noch nie gebührenmäßig belangt dafür. Also haut in die Tasten und wechselt fleißig bei Vodafone Leute, kein Thema.
[2.1.1.1.1.2] nurmalso antwortet auf priestorian
29.11.2018 10:09
Bei Prepaid ohne Laufzeit kann man natürlich überall kostenfrei ständig die Tarife durchwechseln. Deswegen macht man das ja. Bei Laufzeitverträgen stellen sich die Anbieter ja immer bei "Downgrades" quer. Deswegen meidet man die. Ist doch ganz einfach.
[2.1.1.1.1.2.1] x-user antwortet auf nurmalso
29.11.2018 11:40

2x geändert, zuletzt am 29.11.2018 11:58
Benutzer nurmalso schrieb:
Bei Prepaid ohne Laufzeit kann man natürlich überall kostenfrei ständig die Tarife durchwechseln. Deswegen macht man das ja.

So generell stimmt das leider nicht, denn auch bei den Prepaid-Anbietern wird gerne zu Ungunsten des Kunden rumgetrickst. Dazu diese Beispiele aus dem Bekanntenkreis und eigene Erfahrungen:

Bei Lidl-connect sollst du erst eine extra-Simkarte (andere Nummer!) dazukaufen um das größere Datenpaket buchen zu können. Mit dem Basic-Päck geht da garnix.

Bei Blau Prepaid wurde noch kürzlich eine kleine Datenflat für 2,50 beworben, die aber inzwischen nicht mehr zu buchen geht. Bestandskunden können nicht hin-u.-herwechseln, die kleinste Flat ist dann weg.

Tchibo-Prepaid nutzt beim Aktionstarif 3GB einen Trick um an die Schufa-Daten zu kommen. Gibt man bei Anmeldung keine Bankdaten an (um echtes Prepaid zu machen) schicken sie Wochen hinterher eine Mahnung per SMS und verlangen Banküberweisung mit Rechnungsnummer, trotz bereits ausreichendem Prepaid-Guthaben aufgeladen.

Selbst Aldi-Talk ist nicht perfekt kundenfreundlich. Will man bei denen in einen anderen Datentarif wechseln nachdem die Drossel eintritt, dann müssen zuerst die 28 Tage der alten Flat abgewartet werden, auch dann wenn sie vom Nutzer gekündigt ist... die SIM wird somit tagelang quasi unbrauchbar.