mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
Diskussionsforum
Forum zu
Threads:
1 2 Thread-Index

Grüne & Technik...


hornyboy schreibt am 08.12.2018 10:05
Haben die Grünen überhaupt eine Ahnung von Technik?Aus nahezu jeder Technik wollen die aussteigen.
[1] Schnitzler-Welke antwortet auf hornyboy
08.12.2018 10:20

einmal geändert am 08.12.2018 10:35
Benutzer hornyboy schrieb:
Haben die Grünen überhaupt eine Ahnung von Technik?Aus nahezu jeder Technik wollen die aussteigen.

Wieso?
ich finde die Idee von Elektroautos, z.B in einer Hochhaussiedlung super:
Da wird die neue Trendsportart "Stromkabelspringen- und klettern" sein.
Auch Sehbehinderte haben überall Spaß dabei, lautlose Fahrzeuge zu erkennen, bevor sie überfahren werden.
Ganz egal ob die Sonne (nicht) scheint oder der Wind (nicht) weht.....ein ausgeklügeltes System von Fahrverboten könnte zusätzlich noch für einen glückspielähnlichen Kick sorgen. So eine Art Mobilitätslotto.
Ach, ich könnte ewig so weiterschwärmen.
[2] Ratlos1968 antwortet auf hornyboy
08.12.2018 13:18
Benutzer hornyboy schrieb:
Haben die Grünen überhaupt eine Ahnung von Technik?

Und dann noch diese hochfrequente Strahlung. Mobilfunk sollte in Städten verboten werden, in den restlichen Gebieten bitte Roaming zur Reduzierung der Anzahl der Stationen.
*kopfschüttel*
[3] batrabbit antwortet auf hornyboy
09.12.2018 06:47
Benutzer hornyboy schrieb:

Haben die Grünen überhaupt eine Ahnung von Technik?Aus nahezu jeder Technik wollen die aussteigen.

Du und deine Nachkommentatoren sind mal wieder herausragend befasst.
Nicht.
[3.1] machtdochnichts antwortet auf batrabbit
09.12.2018 11:33
Benutzer batrabbit schrieb:
Du und deine Nachkommentatoren sind mal wieder herausragend befasst.
Nicht.

Meine Muttersprache ist zwar Deutsch, trotzdem verstehe ich nicht, was du sagen möchtest!
[3.2] hornyboy antwortet auf batrabbit
10.12.2018 11:43
Benutzer batrabbit schrieb:
Benutzer hornyboy schrieb:

Haben die Grünen überhaupt eine Ahnung von Technik?Aus nahezu jeder Technik wollen die aussteigen.

Du und deine Nachkommentatoren sind mal wieder herausragend befasst.
Nicht.
Kannst du eventuell Deutsch sprechen/schreiben?
[4] machtdochnichts antwortet auf hornyboy
09.12.2018 11:35
Benutzer hornyboy schrieb:
Haben die Grünen überhaupt eine Ahnung von Technik?Aus nahezu jeder Technik wollen die aussteigen.

Und auf alles Andere wollen sie entweder Pfand oder Steuern. ;-)

Wir schaffen das!
[5] RE: Grüne & Technik...Energiewende zerreden?
trollator antwortet auf hornyboy
09.12.2018 15:57

einmal geändert am 09.12.2018 16:04
Benutzer hornyboy schrieb:
Haben die Grünen überhaupt eine Ahnung von Technik?Aus nahezu jeder Technik wollen die aussteigen.
...um damit ressourcenschonendere und nachhaltigere Technik und Verhalten zu fördern sodass eine immer größer werdende Bevölkerung auf unserem Planeten überhaupt existieren kann.
Märkte allein machen nicht immer von selbst das richtig. leider siehe Plastikmüll in Gewässern und Meere.

Macht doch mal ein freiwilliges soziales Jahr als Bioroboter, Fukushima oder Tschernobyl würden sich da anbieten. 1986 war da nichts mit Freiwilligkeit, naja solche gab es auch. :-o


man kann wirklich alles zerreden.





[5.1] machtdochnichts antwortet auf trollator
11.12.2018 14:19
Benutzer trollator schrieb:
...um damit ressourcenschonendere und nachhaltigere Technik und Verhalten zu fördern ......

Schön wäre es!
Kannst du dafür mal ein paar Beispiele nennen?
Die Grünen reden davon, ja, aber was machen sie?

Bisher haben Die Grünen doch immer nur Steuererhöhungen gefordert oder wollten auf alles Pfand haben.

Von zielführenden Vorschlägen habe ich noch nichts gehört.

Umweltschutz? Ja!! Aber Die Grünen?


...sodass eine immer größer werdende Bevölkerung auf unserem Planeten überhaupt existieren kann.

Sollte man da nicht auch(!!!) anfangen zu steuern?

Märkte allein machen nicht immer von selbst das richtig.

Doch machen sie. Das Richtige für die Märkte ist Profitsteigerung. Bis heute haben sie alles richtig gemacht. Selbst die Weltkriege waren für die Märkte ein Jungbrunnen. Sie haben fürstlich daran verdient.

Von der Macht und dem Profit der Märkte wollen Die Grünen auch einen großen Teil.
Schau dir doch mal alte Videos und Bilder der "Grünen" von vor 25 Jahren an und vergleiche sie mit den heutigen Politikern der Grünen......

So wirklich sehe ich da keinen Unterschied zwischen den "Volksparteien".

Um nicht falsch verstanden zu werden: Ich unterstütze "grün" denkende und handelnde Menschen! Ich bin auch einer.
Aber Die Grünen als Partei? Also, ich weiß nicht.....


siehe Plastikmüll in Gewässern und Meere.

Was war die Antwort der Grünen? Pfand auf Plastikflaschen und Pfandautomaten.
Seit deren Einführung ist der Anteil an Plastikmüll durch Einwegflaschen stark angestiegen. Was ist besser geworden? Nichts! Im Gegenteil!

Und für den Umweltschutz fordern die Grünen auch immer höhere Steuern auf Kraftstoffe. Wenn man heute an der Tankstelle steht, kommen einem die Tränen.
Wie viel Prozent des Benzinpreises sind Steuern?

Was haben die Grünen dagegengesetzt? Es gibt keine Alternativen zum Auto, wenn man nicht gerade in einer Großstadt lebt.
Nahverkehr ist fast 0, die Bahn ist ein Witz, außer man will von Bahnhof zu Bahnhof fahren. Mein Ziel ist aber fast immer nicht der Bahnhof selber, sondern ein Grundstück 10-20 km vom Bahnhof entfernt. Soll ich das mit Gepäck laufen? Busse/Straßenbahn/U-Bahn... gibt es nicht. Es bleibt nur das Auto.

Wo sind die machbaren(!) Alternativen der Grünen, oder wenigstens (sinnvolle) Vorschläge?

Macht doch mal ein freiwilliges soziales Jahr als Bioroboter, Fukushima oder Tschernobyl würden sich da anbieten.

Was würde das ändern? Weder Fukushima noch Tschernobyl liegen im Einflussbereich der Grünen!

man kann wirklich alles zerreden.

Man kann aber auch alles schönreden!
Wir schaffen das! Auch mit den Grünen.

PS: Das ist meine ganz persönliche Meinung, aus fast 60 Jahren Lebenserfahrung.
Jeder darf anders denken.
[5.1.1] Whoami antwortet auf machtdochnichts
16.12.2018 14:20

einmal geändert am 16.12.2018 14:22
Benutzer machtdochnichts schrieb:
Macht doch mal ein freiwilliges soziales Jahr als Bioroboter, Fukushima oder Tschernobyl würden sich da anbieten.

Was würde das ändern? Weder Fukushima noch Tschernobyl liegen im Einflussbereich der Grünen!


Ehrlich gesagt sind manche Ansichten der Partei ja noch vertretbar, sobald es aber um eine Umsetzung geht, scheint der IQ nicht mehr ausreichend genug zu sein um einen sinnigen Ablauf zu schaffen. Vielleicht lieber Machtdochnichts sollten einige dieser Politiker wirklich mal deine genannten Orte aufsuchen um bildlich gesprochen die Birne zum leuchten zu bringen *SCNR*

Lasst bitte technische Abläufe von geprüften Technikern und techn. Ingenieuren planen und bauen und eben nicht von Biobauern...