mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
Diskussionsforum
Forum zu
Threads:
1 2 Thread-Index

DAB+ Rohrkrepierer wird Pflicht


mwolf schreibt am 13.12.2018 07:21
Warum nutzt denn kaum jemand DAB+? Weil die Qualitätssteigerung in der Praxis beim Radiohören nicht bemerkbar ist wegen der Nebengeräusche und UKW eine ausreichend gute Qualität hat. Weil hohe Investititionen in neue Geräte notwendig werden. Ich habe in 2 Fahrzeugen DAB+ nutze es aber nicht, weil die ständigen Zeitsprünge im Stream die Qualität so massiv verschlechtern, daß ich das nicht hören will. Leider ist das Signal manchmal um mehrere Sekunden von Sender zu Sender unterschiedlich. Wer sich diesen Quark für mobilen Empfang hat einfallen lassen, kann kein Radiohörer sein. Nun muss der Rohrkreprierer DAB+ mittels Staatsmacht verpflichtend durchgesetzt werden, weil er sonst wieder komplatt verschwindet. Was für ein Unsinn eine mangelhafte Technik durch staatlichen Zwang am Leben zu erhalten. Ich werde UKW bis zur letzten Sekunde nützen. Danach werde ich wohl vom Radiohörer zum Radio-Abstinenzler. Schade.
[1] helmut-wk antwortet auf mwolf
19.12.2018 13:06
Benutzer mwolf schrieb:
Warum nutzt denn kaum jemand DAB+?

Kaum jemand? Immerhin sind schon eine 8-stellige Zahl von Geräten verkauft ...

Ich hab in meinem Zimmer kein UKW mehr stehen, was nicht über DAB+ reinkommt, höre ich übers Internet.

Nach dieser falschen Behauptung in einer Suggestivfrage habe ich den Rest vom Beitrag nicht mehr gelesen ...
[1.1] x-user antwortet auf helmut-wk
19.12.2018 13:15
Benutzer helmut-wk schrieb:

Ich hab in meinem Zimmer kein UKW mehr stehen, was nicht über DAB+ reinkommt, höre ich übers Internet.

Das wundert mich allerdings.
Hat nicht jedes DAB-Radio auch UKW-Empfang?

[1.1.1] helmut-wk antwortet auf x-user
19.12.2018 17:56
Benutzer x-user schrieb:
Das wundert mich allerdings.
Hat nicht jedes DAB-Radio auch UKW-Empfang?

Wozu brauche ich UKW, wenn ich DAB+ habe?

Außerdem ist die Auswahl auf DAB+ größer.