mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
Diskussionsforum
Forum zu
Threads:
1 2 3 4 5 Thread-Index

Internet-Flats


mikiscom schreibt am 14.01.2019 18:37
Würde es über Mobilfunk schon richtige Internet-Flats zu ähnlichen Preisen wie im Festnetz geben, wäre Festnetz schon nahezu ausgestorben. Sicher in mehreren Ländern, nicht nur DE und UK. In der Slowakei haben meist nur große Firmen oder öffentliche Einrichtungen Festnetz. Kleine Firmen und Privatleute haben alle Handys und selbst kleinere Firmen schreiben überall ihre Handynummer hin und trotzdem rufen da die Leute an.
Liegt daran, dass da auch die meisten alten Omas Handys haben, denn Festnetz hatten nur wenige.
[1] tfg antwortet auf mikiscom
14.01.2019 19:05
Benutzer mikiscom schrieb:
Würde es über Mobilfunk schon richtige Internet-Flats zu ähnlichen Preisen wie im Festnetz geben, wäre Festnetz schon nahezu ausgestorben. Sicher in mehreren Ländern, nicht nur DE und UK. In der Slowakei haben meist nur große Firmen oder öffentliche Einrichtungen Festnetz. Kleine Firmen und Privatleute haben alle Handys und selbst kleinere Firmen schreiben überall ihre Handynummer hin und trotzdem rufen da die Leute an.
Liegt daran, dass da auch die meisten alten Omas Handys haben, denn Festnetz hatten nur wenige.

Im gewerblichen Bereich ist Festnetz ein Muss, weil die Betriebsinhaber (zu Recht) Sorge haben, dass Kunden auf Handies weniger anrufen.

Ich selbst bin nach Deiner Definition noch keine Oma (resp. Opa) und möchte auf das Festnetz ebenfalls keinesfalls verzichten.

Es gibt daneben noch zahllose Argumente für das Festnetz: mangelnde Netzabdeckung, Strahlenbelastung, Nebenstellenfunktionalität (ja, ja, geht auch schon über Mobilfunk) usw. Ich kann mir z.B. kein Call-Center vorstellen, bei dem jeder Agent mit seinem Handy rumprusselt, um Kunden anzurufen.
[1.1] chickolino1 antwortet auf tfg
14.01.2019 19:59

einmal geändert am 14.01.2019 20:01
@ tfg
@ mikiscom

Im gewerblichen Bereich ist Festnetz ein Muss, weil die Betriebsinhaber (zu Recht) Sorge haben, dass Kunden auf Handies weniger anrufen.

Dazu brauch man kein ...echtes... Festnetz sondern nur Festnetz Nummern und die passend App auf dem Smartphone.

Wichtiger ist da eher, das das schnelle Ortsgebundene Internet, die Festnetz Nummern für die Firma (oder den Privatanschluss) eben oft sowieso mitbringt.


Ich selbst bin nach Deiner Definition noch keine Oma (resp. Opa) und möchte auf das Festnetz ebenfalls keinesfalls verzichten.

Auf das Festnetz verzichte ich seit Jahren....nicht jedoch auf meine ...persönliche... Festnetz Nummer die ich seit rund 25 Jahren habe (welche aber seit rund 10 Jahren nur noch über Simquadrat bzw. im Ausland per VoIP auf dem Handy ankommt).

VoIP (Nummer gratis bei Sipgate verwaltet) und der CSIP.Simple.App (ebenfalls gratis) sei Dank bin ich unter der Festnetz Nummer trotzdem überall erreichbar wo ich Internetzugang habe (über WLAN
oder auch über Mobilfunkinternet) ....eben auch wenn ich im Winterhalbjahr nicht in Deutschland bin.

Für mich geht es dabei allerdings eher um eine günstigere Erreichbarkeit (auch) aus (Privat-)DSL heraus, wo ja AllNet noch lange nicht Standart ist.


Es gibt daneben noch zahllose Argumente für das Festnetz:
mangelnde Netzabdeckung, Strahlenbelastung, Nebenstellenfunktionalität (ja, ja, geht auch schon über Mobilfunk) usw. Ich kann mir z.B. kein Call-Center vorstellen, bei dem jeder Agent mit seinem Handy rumprusselt, um Kunden anzurufen.