mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
Diskussionsforum
Forum zu
Threads:
1 2 3 4 5 Thread-Index

Normalerweise 800 Mbit/s Download und 35 Mbit/s Upload sind nicht Gigabit


whalesafer schreibt am 26.01.2019 10:47
Außerdem hat der Anschluss nichts mit Glasfaser zu tun. Das ist immer noch das olle Koaxialkabel. Über Glasfaser wäre echtes Gigabit machbar, aber wer wie Vodafone nur Fernsehkabelanschlüsse hat, muss die wahren Bandbreiten im Produktdatenblatt verstecken: Minimal 15 Mbit/s sind nicht Giga sondern nur eineinhalb Prozent davon.
[1] carljiri antwortet auf whalesafer
26.01.2019 10:59
Benutzer whalesafer schrieb:
Außerdem hat der Anschluss nichts mit Glasfaser zu tun. Das ist immer noch das olle Koaxialkabel. Über Glasfaser wäre echtes Gigabit machbar, aber wer wie Vodafone nur Fernsehkabelanschlüsse hat, muss die wahren Bandbreiten im Produktdatenblatt verstecken: Minimal 15 Mbit/s sind nicht Giga sondern nur eineinhalb Prozent davon.

Exakt so ist das.
Dazu kommt weiterhon das Shared Medium Problem.
ich kann nicht an einem knoten wo vorher 400 Mbit pro Kunde gerechnet wurde jetzt 1 gigabit schalten, ohne mehr gesamtkapazität zu machen.

Aber vodafone macht das einfach. weil Marketing ist bei vodafone alles. eigentlich sollte ich wegen 2 Anschlüssen mal Klagen.
Tags 200 mbit Abend 7-14. Antwort hotline: das ist nicht normal. wir schicken ihnen einen neuen Router...

Leider durchblicken das viele Leute nicht. Genauso wie zwangsverkabelung eine absolute Verbraucherverarsche ist und vorallem 19-23€ Grundgebühr für Fernsehen.

Da sieht man wie naiv Bevölkerung ist und wie abhängig von etwas sinnfreiem.
[1.1] DenSch antwortet auf carljiri
26.01.2019 20:19
Benutzer carljiri schrieb:
Leider durchblicken das viele Leute nicht. Genauso wie zwangsverkabelung eine absolute Verbraucherverarsche ist und vorallem 19-23€ Grundgebühr für Fernsehen.


Der Preis stimmt nicht. Wenn dein Vermieter das bei dir Eintribt sind das maximal 12-13€. In der Regel weit unter 10. Guck mal in die Nebenkostenabrechnung.

Wenn nicht, sind es 13,99€ für BasisHD. Also inklusive den Privaten in HD, die über Sat auch 5,75€ sind... Ohne Hardware.
[1.1.1] carljiri antwortet auf DenSch
26.01.2019 20:53
Benutzer DenSch schrieb:
Benutzer carljiri schrieb:


Der Preis stimmt nicht. Wenn dein Vermieter das bei dir Eintribt sind das maximal 12-13€. In der Regel weit unter 10.
Guck mal in die Nebenkostenabrechnung.

Wenn nicht, sind es 13,99€ für BasisHD. Also inklusive den Privaten in HD, die über Sat auch 5,75€ sind... Ohne Hardware.

Allein dass es verplfichtend in den nebenkosten ist, ist ein verbraucherverbrechen!
[1.1.1.1] DenSch antwortet auf carljiri
26.01.2019 20:55
Benutzer carljiri schrieb.

Allein dass es verplfichtend in den nebenkosten ist, ist ein verbraucherverbrechen!

Das ist aber kein Problem von Vodafone sondern vom Vermieter.
Und wenn der Kabelweg der einzige für TV ist, ist es sogar die günstigere Variante.
[1.1.1.2] JAKM antwortet auf carljiri
28.01.2019 10:20
Benutzer carljiri schrieb:
Benutzer DenSch schrieb:
Benutzer carljiri schrieb:


Der Preis stimmt nicht. Wenn dein Vermieter das bei dir Eintribt sind das maximal 12-13€. In der Regel weit unter 10.
Guck mal in die Nebenkostenabrechnung.

Wenn nicht, sind es 13,99€ für BasisHD. Also inklusive den Privaten in HD, die über Sat auch 5,75€ sind... Ohne Hardware.

Allein dass es verplfichtend in den nebenkosten ist, ist ein verbraucherverbrechen!

Wieso ist das ein Verbraucherverbrechen? Dein Wasseranschluss wird doch auch über die Nebenkosten abgerechnet und die Putzfrau fürs Treppenhaus ebenso.