mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
Diskussionsforum
Forum zu
Threads:
14 5 6 7 Thread-Index

Best-Price-Praxis


388 schreibt am 14.04.2019 19:11
In London kommt noch ein wichtiger Aspekt hinzu: man muss sich nicht VORHER für ein Ticket (Einzel-, Tages- oder Wochenkarte) entscheiden. Die gemachten Fahrten werden zusammengezählt. Sobald der Preis einer Tageskarte erreicht ist, wird gedeckelt, es wird kein Geld mehr abgebucht und für den Rest des Tages fährt man zum Pauschalpreis, für Wochen- und Monatskarten gilt dasselbe. Die SSB in Stuttgart hat erst kürzlich für das Handyticket ein ähnliches System eingeführt.
[1] Felixkruemel antwortet auf 388
14.04.2019 22:04
Benutzer 388 schrieb:
In London kommt noch ein wichtiger Aspekt hinzu: man muss sich nicht VORHER für ein Ticket (Einzel-, Tages- oder Wochenkarte) entscheiden. Die gemachten Fahrten werden zusammengezählt. Sobald der Preis einer Tageskarte erreicht ist, wird gedeckelt, es wird kein Geld mehr abgebucht und für den Rest des Tages fährt man zum Pauschalpreis, für Wochen- und Monatskarten gilt dasselbe. Die SSB in Stuttgart hat erst kürzlich für das Handyticket ein ähnliches System eingeführt.
In London aber reicht es einfach seine Kreditkarte (vermutlich damit auch GPay) auf den Scanner zu halten und schon ist man durch. Dagegen ist alles andere viel zu umständlich. Sollte Google und Apple Pay auch gehen ist das die mit Abstand beste Lösung für alles. Zusätzlich gibt es ja noch für die älteren Leute die Möglichkeit die Oystercard aufzuladen und zu nutzen. Ich hatte letztes Jahr nur meine Visa benutzt.
[1.1] br403 antwortet auf Felixkruemel
14.04.2019 22:22
Ja, das geht natürlich, aber immer das gleiche Gerät nutzen, also nicht mit dem Handy einchecken und mit der Karte auschecken, das geht nicht.

Aber das geht auch nur in London, in Manchester oder Glasgow gibt es natürlich auch ein eigenes System. Also leider nicht wirklich besser als hier.
[1.2] lucky2029 antwortet auf Felixkruemel
16.04.2019 11:20
Benutzer Felixkruemel schrieb:
Sollte Google und Apple Pay auch gehen ist das die mit Abstand beste Lösung für alles.
Ja es geht.
Außerdem ist das verwenden der digitalen Zahlungsmittel auch noch deutlich günstiger im Vergleich zum Ticket aus dem Automaten.

Wäre für Deutschland auch eine super Lösung und bitte endlich solche Schranken vor dem Eingang der Bahnhöfe aufbauen. Dann wird es deutlich weniger Schwarzfahrer geben.
[1.2.1] Felixkruemel antwortet auf lucky2029
16.04.2019 21:02
Benutzer lucky2029 schrieb:
Benutzer Felixkruemel schrieb:
Sollte Google und Apple Pay auch gehen ist das die mit Abstand beste Lösung für alles.
Ja es geht. Außerdem ist das verwenden der digitalen Zahlungsmittel auch noch deutlich günstiger im Vergleich zum Ticket aus dem Automaten.

Wäre für Deutschland auch eine super Lösung und bitte endlich solche Schranken vor dem Eingang der Bahnhöfe aufbauen. Dann wird es deutlich weniger Schwarzfahrer geben.

Die Idee mit den Schranken finde ich für den Nahverkehr echt gut, einfach jeden S-Bahn Bahnsteig, Ubahn-Bahnsteig mit den Schranken ausstatten und schon hätte man mehr Kontrolleure für den Fernverkehr übrig. In den Londoner Bussen ist ja auch ein "Scanner" verbaut, wo der Busfahrer nur drauf achten muss, dass jeder seine Karte/Handy draufhält. Gerade das würde in Deutschland sehr günstig machbar sein, da es schließlich nur ein kleines Gerät im Bus braucht.

Generell ist die Best/Price Praxis mit den RFID / NFC Karten etwas sehr sinnvolles. In den Londoner U-Bahnen und DLRs ist es ja unmöglich schwarz zu fahren.
[2] ger1294 antwortet auf 388
15.04.2019 12:14
Benutzer 388 schrieb:
In London kommt noch ein wichtiger Aspekt hinzu: man muss sich nicht VORHER für ein Ticket (Einzel-, Tages- oder Wochenkarte) entscheiden. Die gemachten Fahrten werden zusammengezählt. Sobald der Preis einer Tageskarte erreicht ist, wird gedeckelt, es wird kein Geld mehr abgebucht und für den Rest des Tages fährt man zum Pauschalpreis, für Wochen- und Monatskarten gilt dasselbe.

Das ist sehr Fair. Und wer Datenschutz-Bedenken hat, keine Kreditkarte besitzt oder aus sonstigen Gründen Barzahler ist, kann statt seiner Kreditkarte auch die anonyme Oyster Card nutzen, die man mit Guthaben auflädt.