mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
Diskussionsforum
Forum zu
Threads:
1 2 Thread-Index

Kein Thema


Cooki3 schreibt am 24.04.2019 22:19
Können wir die Taxis nicht einfach abschaffen? Sie tun uns offensichtlich nicht gut. Wer so vehement gegen seine Konkurrenz vorgeht, hat nicht mehr alle Tassen im Schrank. Auch die jüngsten "Proteste" der Taxifahrer in manchen Städten gegen Uber lassen einem die Hand an die Stirn klatschen. Die Leute wollen offensichtlich nicht mehr die unfassbar hohen Preise für Taxifahrten bezahlen. In Düsseldorf haben die Herrschaften in Beige auch noch gefordert, die kürzlich eingerichteten Umweltspuren mitnutzen zu dürfen. Der absolute Realitätsverlust.
[1] Dinosaurier
tfg antwortet auf Cooki3
26.04.2019 09:45

einmal geändert am 26.04.2019 09:47
Benutzer Cooki3 schrieb:
Können wir die Taxis nicht einfach abschaffen? Sie tun uns offensichtlich nicht gut. Wer so vehement gegen seine Konkurrenz vorgeht, hat nicht mehr alle Tassen im Schrank. Auch die jüngsten "Proteste" der Taxifahrer in manchen Städten gegen Uber lassen einem die Hand an die Stirn klatschen. Die Leute wollen offensichtlich nicht mehr die unfassbar hohen Preise für Taxifahrten bezahlen. In Düsseldorf haben die Herrschaften in Beige auch noch gefordert, die kürzlich eingerichteten Umweltspuren mitnutzen zu dürfen. Der absolute Realitätsverlust.

Naja, vermutlich arbeitet Moia mit sozialversicherten Angestellten, eventuell sogar mit Personenbeförderungsschein etc., daher finde ich es problematisch, Moia und Uber in einen Topf zu werfen. Uber war wohl eher eine Ausbeutung der selbständigen Fahrer zu Lasten des Taxi-Gewerbes.

Aber Moia verfolgt ja ein anderes Konzept mit Ihren Sammelfahrten. Wenn Taxi-Unternehmen dagegen vorgehen, halte ich das auch für dreist bzw. unangebracht.

Taxis sind einfach die Dinosaurier der Branche, die aber auch Ihre Berechtigung haben, wenn man eben keinen Umweg fahren will, weil es pressiert , z. B. Auch Oma wird kaum eine App nutzen wollen, um sich zum Arzt chauffieren zu lassen.

Abspecken wäre angesagt, indem z. B. die Anzahl der Taxilizenzen halbiert wird. Ich halte das für völlig normal und nicht weiter tragisch, es gibt ja viele Berufsbilder, die im Laufe der Zeit verschwinden. (Schuster, Köhler, Liftboy und viele mehr)

Die Hälfte der Taxen könnte ja erstmal bleiben, für einen erlauchten und finanzkräftigen Kundenkreis.