mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
Diskussionsforum
Forum zu
Threads:
1 2 Thread-Index

nicht für Geschäftskunden


ger1294 schreibt am 15.05.2019 12:27
Es ist mir unverständlich, wieso man mit so einer Einschränkung hier wieder Tür und Tor für den Missbrauch der Kunden durch die Mobilfunkanbieter öffnet.
Nicht jeder Geschäftskunde braucht Minutenpakete ins Ausland und wenn er diese nicht abschließt, gelten dann weiter bis zu 20 Jahre alte Preise aus DM-Zeiten, denn ohne EU-Regulierung tut sich bei den Roaming Gebühren leider von sich aus gar nichts, obwohl in der Mehrzahl der Länder seit 2001 die Einkaufspreise massivst gesunken sein dürften.
Minutenpreise von 2,56 (= 5,00 DM) und 5,11 € (= 10,00 DM) werden selbst in osteuropäischen Nachbarländern weiterhin verlangt, noch krasser sieht es bei Daten aus z.B. in der Ukraine verlangt Vodafone von deutschen Vertragskunden 0,79 €pro 50 kb Daten, also 15 € pro Megabyte = 15.000 € pro Gigabyte (!)
Gleichzeitig verkauft Vodafone UA dort SIM Karten für 7 €mit unbegrenzter Datennutzung und wird daran sicher auch noch Geld verdienen.
So etwas sind Wucherpreise, nichts anderes !
Wundern sich die Anbieter dann ernsthaft, dass die meisten Menschen an der Grenze ihre "Heimatkarte" durch eine lokale SIM ersetzen ?
Dank Apps wie satellite von Sipgate kann man dann sogar trotzdem Roaminggebührenfrei weiterhin unter einer deutschen Nummer erreichbar sein.