mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
Diskussionsforum
Forum zu
Threads:
1 Thread-Index

Vorsicht


tmm schreibt am 16.05.2019 10:02
einmal geändert am 16.05.2019 10:56
Ich habe einige freiberuflich Arbeitende in Teams, die diese freien Tools nutzen. Im Bereich Textverarbeitung ist das oft noch immer eine Katastrophe, was die Kompatibiltät mit Word angeht. Nötige Sonderzeichen verschwinden, irre Sonderzeichen tauchen wahllos auf. Zudem sind einfache Textfiles bis zum 100-Fachen der MS-Word-Größe aufgebläht, sodass sie sowohl bei den freiberuflich Arbeitenden als auch bei deren Kunden Speicherplatz fressen. Das muss mit eingepreist werden. Ein Office Paket kostet ca. 50 Euro pro Jahr. Das ist wirklich nicht übertrieben, sondern garantiert professionelles Arbeiten mit anderen Profis, was mit den freien Tools oft schlichtweg nicht möglich ist.
[1] TechNick antwortet auf tmm
16.05.2019 23:35
Benutzer tmm schrieb:
Ich habe einige freiberuflich Arbeitende in Teams, die diese freien Tools nutzen. Im Bereich Textverarbeitung ist das oft noch immer eine Katastrophe, was die Kompatibiltät mit Word angeht. Nötige Sonderzeichen verschwinden, irre Sonderzeichen tauchen wahllos auf. Zudem sind einfache Textfiles bis zum 100-Fachen der MS-Word-Größe aufgebläht, sodass sie sowohl bei den freiberuflich Arbeitenden als auch bei deren Kunden Speicherplatz fressen.
...
Kostenlos kann auch bedeuten: Am falschen Ende gespart.
Dabei kann das "Original" auch preiswert sein: Microsoft Office Professional Plus 2016 32/64 Bit als ESD-Lizenz einmalig 3,09€ incl. MWSt. vom deutschen Händler.