mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
Diskussionsforum
Forum zu
Threads:
1 Thread-Index

Klar, aber LTE weiter vorenthalten


MrRob schreibt am 27.05.2019 11:21
Klar, LTE soll "weiterhin" die Grundlage aller mobilen Anwendungen bleiben. Was bedeutet "weiterhin"?
Der Hälfte ihrer Netzkunden (Discounter) klammern sie das LTE-Netz immer noch aus. Und das im jahr 2019. Eine Schande bei dieser miserablen Netzabdeckung. Und dann noch LTE vorenthalten. Das ist dann ein Netz auf dem Stand von 2008. Danke, Telekom, ihr seid toll!
[1] micro_x antwortet auf MrRob
27.05.2019 11:39
Benutzer MrRob schrieb:
Klar, LTE soll "weiterhin" die Grundlage aller mobilen Anwendungen bleiben. Was bedeutet "weiterhin"? Der Hälfte ihrer Netzkunden (Discounter) klammern sie das LTE-Netz immer noch aus. Und das im jahr 2019. Eine Schande bei dieser miserablen Netzabdeckung. Und dann noch LTE vorenthalten. Das ist dann ein Netz auf dem Stand von 2008. Danke, Telekom, ihr seid toll!

Keiner zwingt die Kunden auf die Discounter im Telekom Netz zu greifen. Wenn die LTE wollen, sollen die zu Drillisch(o2) rüber.....da gibt es LTE in Hülle und Hülle. Ich finde das ok das die ihren LTE Zugang nicht veramschen.
[2] marcel24 antwortet auf MrRob
27.05.2019 11:44
dann muss man eben einen vertrag oder eine prepaid karte der telekom nehmen um lte zu bekommen, keiner ist "gezwungen" einen mobilfunkdiscounter zu nutzen!
[3] marius1977 antwortet auf MrRob
27.05.2019 14:12
Benutzer MrRob schrieb:

Der Hälfte ihrer Netzkunden (Discounter) klammern sie das LTE-Netz immer noch aus. Und das im jahr 2019. Eine Schande bei dieser miserablen Netzabdeckung. Und dann noch LTE vorenthalten. Das ist dann ein Netz auf dem Stand von 2008. Danke, Telekom, ihr seid toll!

Nix zahlen wollen, aber LTE beanspruchen. Nimm einen Vertragstarif, dann läuft es oder wechsle zu einem Discounter ins o2-Netz.
[3.1] JES-AA antwortet auf marius1977
27.05.2019 14:43
Benutzer marius1977 schrieb:
Benutzer MrRob schrieb:

Der Hälfte ihrer Netzkunden (Discounter) klammern sie das LTE-Netz immer noch aus. Und das im jahr 2019. Eine Schande bei dieser miserablen Netzabdeckung. Und dann noch LTE vorenthalten. Das ist dann ein Netz auf dem Stand von 2008. Danke, Telekom, ihr seid toll!

Nix zahlen wollen, aber LTE beanspruchen. Nimm einen Vertragstarif, dann läuft es oder wechsle zu einem Discounter ins o2-Netz.

sehe ich eigentlich auch so, jeder hat da ja die Wahl.

Man kann ja frei wählen, Telekom oder Vodafone Prepaid incl. LTE sind von den Kosten her auch nicht die Welt und dann gibt es ja auch noch O2 auch incl. LTE, also durchaus Auswahl..

Also wer bewusst einen Discount Tarif ohne LTE wählt und sich dann beschwert, wie soll man da Helfen?
[3.1.1] Max Baumann antwortet auf JES-AA
27.05.2019 20:59
Benutzer JES-AA schrieb:
Also wer bewusst einen Discount Tarif ohne LTE wählt und sich dann beschwert, wie soll man da Helfen?
Das Problem ist das vermutlich 90% aller Mobilfunkkunden den Unterschied zwischen 2G, 3G und 4G nicht kennt, geschweige denn weiß das die Discounter 4G bei T und VF nicht anbieten.


[3.2] MrRob antwortet auf marius1977
27.05.2019 14:54

einmal geändert am 27.05.2019 14:58
Nix zahlen wollen, aber LTE beanspruchen. Nimm einen Vertragstarif, dann läuft es oder wechsle zu einem Discounter ins o2-Netz.

Schon erschreckend, dass die Telekom es in den letzten Jahren geschafft hat, uns Kunden (z.B. die Vorredner) vorzugaukeln, dass es nicht DAS Telekom-Netz geben kann und, dass Netzabdeckung kein Grundbedürfnis ist, das jedem Kunden zur Verfügung steht.

Sie haben es geschafft (wie man anhand der Vorredner feststellt), dass es zwei Telekomnetze gibt und damit auch Kunden zweiter Klasse, die weiterhin mit einer noch schlimmeren, unzureichenden Netzabdeckung leben müssen. Der Flickenteppich in Deutschland ist riesengroß, auch bei der Telekom. Und dann das eigene Netz noch weiter zu reduzieren, indem man der Hälfte der Netzkunden (nämlich von den Discountern) die seit 9 Jahren ausgebaute Netztechnologie LTE vorzuenthalten, das ist wirklich megadreist.

Netzabdeckung sollte grundsätzlich im Netz eines Anbieters gleich sein. Über Tarife und Inklusivleistungen und Geschwindigkeit sollten sich die Netzbetreiber von den Discount-Anbietern unterscheiden. Congstar und Ja-mobil und Norma-Connect werben ja mit dem "besten D-Netz", was aber eine Lüge ist, das sie das Netz des neusten Jahrezehnts (LTE) völlig ausklammern. Es ist also das "schlechteste Netz", denn der 3G-Netzausbau ist bei der Telekom der schlechteste von allen drei Anbieters, nur durch LTE sind sie an der Spitze. Dann aber mit "bestem D-Netz" zu werben ist eine massive Unwahrheit.
[3.2.1] marius1977 antwortet auf MrRob
27.05.2019 15:18
Benutzer MrRob schrieb:
Nix zahlen wollen, aber LTE beanspruchen. Nimm einen Vertragstarif, dann läuft es oder wechsle zu einem Discounter ins o2-Netz.

Netzabdeckung sollte grundsätzlich im Netz eines Anbieters gleich sein. Über Tarife und Inklusivleistungen und Geschwindigkeit sollten sich die Netzbetreiber von den Discount-Anbietern unterscheiden. Congstar und Ja-mobil und Norma-Connect werben ja mit dem "besten D-Netz", was aber eine Lüge ist, das sie das Netz des neusten Jahrezehnts (LTE) völlig ausklammern. Es ist also das "schlechteste Netz", denn der 3G-Netzausbau ist bei der Telekom der schlechteste von allen drei Anbieters, nur durch LTE sind sie an der Spitze. Dann aber mit "bestem D-Netz" zu werben ist eine massive Unwahrheit.

So what? Es ist durchaus bekannt, dass die Telekom neue Stationen fast ausschließlich mit LTEonly aufbaut. DAS ist bekannt und daher bleibt jedem die Wahl des Anbieters/Netzbetreibers selbst überlassen.
Ich selbst bin jahrelang treuer Telekom-Kunde, werde aber demnächst ins o2-Netz wechseln. Und warum? Ich bin es einfach nicht mehr bereit monatlich knapp 40€ zu zahlen was ich bei der Konkurrenz für weniger als die Hälfte bekomme. Ich weiß heute schon, dass mein Empfangserlebnis schlechter werden wird. Aber das nehme ich bewusst in Kauf.
Genauso dein Beispiel: Ich würde in 2019 definitiv keinen Tarif ohne LTE nehmen.
[3.2.2] micro_x antwortet auf MrRob
27.05.2019 18:14
Dann aber
mit "bestem D-Netz" zu werben ist eine massive Unwahrheit.

Dann kann die Telekom nichts für. Wenn Reseller ihr Produkt bewusst nicht korrekt bewerben, kann der Provider am wenigsten dafür. Das gleiche Spiel ist auch mit 1&1 im VF Netzt. Kaum ein Kunde weis, das da kein LTE im Tarif enthalten ist. Sowas nenne ich dreist!! Wenn ein Kunde weniger zahlen möchte, dann soll er/sie zu o2 Discountern.
Und gibt es da eine Quelle für die Behauptung das die Hälfte der Mobilfunkkunden der Telekom , Discounter Kunden sind?


[3.2.2.1] MrRob antwortet auf micro_x
27.05.2019 18:21

Dann kann die Telekom nichts für. Wenn Reseller ihr Produkt bewusst nicht korrekt bewerben, kann der Provider am wenigsten dafür.

Du irrst dich, denn Congstar und norma-connect sind eigene Marken der Telekom, keine eigenständigen Firmen.
Die Telekom bewirbt also ihre „Abfallprodukte“ mit „bester D-Netz-Qualität“. Das ist verlogen und bösartig. Und nur die Telekom selbst ist dafür verantwortlich. Du musst sie nicht in Schutz nehmen.
[3.2.3] machtdochnichts antwortet auf MrRob
27.05.2019 18:17
Benutzer MrRob schrieb:
Schon erschreckend, dass die Telekom es in den letzten Jahren geschafft hat, uns Kunden (z.B. die Vorredner) vorzugaukeln, dass es nicht DAS Telekom-Netz geben kann und, dass Netzabdeckung kein Grundbedürfnis ist, das jedem Kunden zur Verfügung steht.

;-)))

Diese Reaktionen hatte ich fast erwartet.

So sind sie, die Telekomkunden. Sie zahlen gerne mehr.
Das ist es ihnen wert. Nur, wenn man viel zahlt, hat man Anspruch auf Dienste, die weltweit preiswert und qualitativ besser angeboten werden.

Zum Glück. Sonst wäre die Telekom heute nicht in der Lage, ihre Konkurrenz bei der Frequenzauktion kaputtbieten zu können. In diese Milliarden haben die teuren Kunden heftig investiert. :-)))

Und sein wir doch mal ehrlich.
Mit irgendwas muß man ja auch prahlen können.
Wenn es für einen Bugatti nicht reicht, hat man wenigstens ein teures Mobilfunknetz. Besser als nichts!

[4] Beschder antwortet auf MrRob
27.05.2019 14:41
Benutzer MrRob schrieb:
Klar, LTE soll "weiterhin" die Grundlage aller mobilen Anwendungen bleiben. Was bedeutet "weiterhin"? Der Hälfte ihrer Netzkunden (Discounter) klammern sie das LTE-Netz immer noch aus.

Ist das so? Woher hast du die Kundenzahlen?