mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
Diskussionsforum
Forum zu
Threads:
14 5 6 Thread-Index

Hallo Teltarif, könntet ihr auch Mal nach der Uckermark fragen?


Karl26 schreibt am 04.08.2019 19:00
Hallo Teltarif,

wenn ihr Mal nach der Uckermark fragen, dann doch auch gleich für den benachbarten Kreis Mecklenburgische Seenplatte. Zwar wurden hier im letzten Quartal doch ganze 4 neue LTE-Sendeanlagen in Betrieb genommen, was aber auch heißt, dass selbst in größeren Städten teilweise nur 3G (Indoor auch mal nur 2G) anliegt und in einigen Regionen wie z.B. rund um Woldegk oder östlich der Müritz z.T. gar kein Netz (nicht einmal 2G) vorhanden ist.
[1] Andi_bln. antwortet auf Karl26
05.08.2019 10:16
Benutzer Karl26 schrieb:
Hallo Teltarif,

wenn ihr Mal nach der Uckermark fragen, dann doch auch gleich für den benachbarten Kreis Mecklenburgische Seenplatte. Zwar wurden hier im letzten Quartal doch ganze 4 neue LTE-Sendeanlagen in Betrieb genommen, was aber auch heißt, dass selbst in größeren Städten teilweise nur 3G (Indoor auch mal nur 2G) anliegt und in einigen Regionen wie z.B. rund um Woldegk oder östlich der Müritz z.T. gar kein Netz (nicht einmal 2G) vorhanden ist.

In Pasewalk, Schwedt, Gartz (Oder) und insbesondere alles was in Grenznähe liegt tut sich (bisher) nix. Selbst in der Kreisstadt des Barnim Eberswalde nicht.
[1.1] wolfbln antwortet auf Andi_bln.
05.08.2019 13:11
Benutzer Andi_bln. schrieb:
Benutzer Karl26 schrieb:
Hallo Teltarif,

wenn ihr Mal nach der Uckermark fragen, dann doch auch gleich für den benachbarten Kreis Mecklenburgische Seenplatte. Zwar wurden hier im letzten Quartal doch ganze 4 neue LTE-Sendeanlagen in Betrieb genommen, was aber auch heißt, dass selbst in größeren Städten teilweise nur 3G (Indoor auch mal nur 2G) anliegt und in einigen Regionen wie z.B. rund um Woldegk oder östlich der Müritz z.T. gar kein Netz (nicht einmal 2G) vorhanden ist.

In Pasewalk, Schwedt, Gartz (Oder) und insbesondere alles was in Grenznähe liegt tut sich (bisher) nix. Selbst in der Kreisstadt des Barnim Eberswalde nicht.

Oh. Da gibts noch viel schlimmere Beispiele:

Frankfurt/Oder als 3.größte Stadt Brandenburgs hat weiter kein LTE (außer was von Polen herüberweht oder von Müllrose rein).

Im gesamten NO von Brandenburg und auch weiter in Vorpommern was zu MV gehört, steht Telefónica extrem schlecht. Selbst die Autobahnen A11 (Berlin-Stettin) und A12 (Berlin-FFO) sind praktisch nicht versorgt mit LTE. Da sieht es im Gegensatz zur Lausitz sehr düster aus. Das weiß aber auch jeder dort und nimmt o2 maximal zum telefonieren, nicht für mobiles Internet.

Man sollte aber auch eines nicht verschweigen: In der Uckermark und allgemein in der Region steht Vodafone sehr gut und ist Telekom durchaus ebenbürtig. Das ist in vielen Teilen der Republik nicht der Fall. Da kommt auch mal Telefonica an Vodafone ran oder überholt sie auch wie mancherorts im Süden. Im Nordosten gibt es damit eine etwas günstigere Alternative zur Telekom, die regional ganz gut abdeckt.
[1.1.1] Andi_bln. antwortet auf wolfbln
05.08.2019 13:27
Stimmt, die BAB 11 insbesondere im Bereich zwischen Eberswalde bis Warnitz und Penkun bis Staatsgenze Polen ist o2 technisch eine Katastrophe. Fast ausschließlich ein schwaches EDGE Netz (mancher Orts nur GSM).

Immerhin verbindet die BAB11 Berlin mit ihrer am nähesten gelegenen Metropole Stettin (Szczecin). FlixBus, Atlastrafsfer u.a. betreigen hier 24/ im Stundentakt Bus-Flughafenverkehre über die Autobahn. Vor der Grenze steht seit der Netzfusion der letzte EDGE-Mast von o2 bei Schmölln, während VF und TMO ihre Masten unmittelbar am ehemaligen Grenzkontrollpunkt Pomellen haben und landeinwärts abstrahlen.

Am "Grenzübergang" Mescherin 02 auch nicht vertreten, TMO immerhin mit EDGE von der Sendeanlage "Stettiner Berg".

In Templin "Perle der UM" nur schwaches UMTS.

In MV in Karlsburg (Herzzentrum und Diabetesklinik) auf dem kompletten Gelände nur schwaches EDGE, während VF und TMO längst LTE bieten!

Alles Einzelfälle?

Benutzer wolfbln schrieb:
Benutzer Andi_bln. schrieb:
Benutzer Karl26 schrieb:
Hallo Teltarif,

wenn ihr Mal nach der Uckermark fragen, dann doch auch gleich für den benachbarten Kreis Mecklenburgische Seenplatte. Zwar wurden hier im letzten Quartal doch ganze 4 neue LTE-Sendeanlagen in Betrieb genommen, was aber auch heißt, dass selbst in größeren Städten teilweise nur 3G (Indoor auch mal nur 2G) anliegt und in einigen Regionen wie z.B. rund um Woldegk oder östlich der Müritz z.T. gar kein Netz (nicht einmal 2G) vorhanden ist.

In Pasewalk, Schwedt, Gartz (Oder) und insbesondere alles was in Grenznähe liegt tut sich (bisher) nix. Selbst in der Kreisstadt des Barnim Eberswalde nicht.

Oh. Da gibts noch viel schlimmere Beispiele:

Frankfurt/Oder als 3.größte Stadt Brandenburgs hat weiter kein LTE (außer was von Polen herüberweht oder von Müllrose rein).

Im gesamten NO von Brandenburg und auch weiter in Vorpommern was zu MV gehört, steht Telefónica extrem schlecht. Selbst die Autobahnen A11 (Berlin-Stettin) und A12 (Berlin-FFO) sind praktisch nicht versorgt mit LTE. Da sieht es im Gegensatz zur Lausitz sehr düster aus. Das weiß aber auch jeder dort und nimmt o2 maximal zum telefonieren, nicht für mobiles Internet.

Man sollte aber auch eines nicht verschweigen: In der Uckermark und allgemein in der Region steht Vodafone sehr gut und ist Telekom durchaus ebenbürtig. Das ist in vielen Teilen der Republik nicht der Fall. Da kommt auch mal Telefonica an Vodafone ran oder überholt sie auch wie mancherorts im Süden. Im Nordosten gibt es damit eine etwas günstigere Alternative
zur Telekom, die regional ganz gut abdeckt.
[1.1.1.1] paparazzo07 antwortet auf Andi_bln.
06.08.2019 21:24
Also....
Ich kann ja den Unmut verstehen, natürlich ist das nicht schön, logisch!
Aber ehrlich gesagt wisst Ihr das doch nicht erst seit gestern, also warum habt Ihr Euch dann nicht längst Telekom oder Vodafone geholt?
Denn wenn ein Anbieter nicht die beworbene und damit versprochene Leistung bringen kann, oder ständig durch Komplettausfälle glänzt, habt Ihr immer die Möglichkeit vom Vertrag zurückzustreten.
So kann also auch der 24 Monatsvertrag vorzeitig beendet werden, wenn die Versorgung wirklich so gravierend schlecht an Eurem Wohnort ist!
Also nicht meckern, sondern wechseln!
[1.1.1.1.1] JanRich antwortet auf paparazzo07
08.08.2019 12:26
Benutzer paparazzo07 schrieb:
Also....
Ich kann ja den Unmut verstehen, natürlich ist das nicht schön, logisch!
Aber ehrlich gesagt wisst Ihr das doch nicht erst seit gestern, also warum habt Ihr Euch dann nicht längst Telekom oder Vodafone geholt?
Denn wenn ein Anbieter nicht die beworbene und damit versprochene Leistung bringen kann, oder ständig durch Komplettausfälle glänzt, habt Ihr immer die Möglichkeit vom Vertrag zurückzustreten.
So kann also auch der 24 Monatsvertrag vorzeitig beendet werden, wenn die Versorgung wirklich so gravierend schlecht an Eurem Wohnort ist!
Also nicht meckern, sondern wechseln!

Genau!! Im Telefonicanetz kann man Flatrates mit 3 GB für 6,99 bekommen, ich nutze 20GB für 34,99. Wer dann die gleiche Leistung erwartet wie für die Mondpreise bei der Telekom, hat selbst Schuld!! Ich wohne in Hamburg, wo man prima mit O2 zurecht kommt, wenn ich wie dieses Jahr Urlaub in der Elbtalaue macht, muss ich dann halt damit leben, daß ich kein LTE habe.... muss ich auch nicht im Urlaub, ein bisschen Entwöhnung vom Smartphone ist genau richtig im Urlaub. Würde ich dort wohnen, würde ich natürlich keine o2 Karte haben!!! Aber das ist in Deutschland ja an der Tagesordnung: Geiz ist geil, und dann wundert man sich wenn das Netzt nicht perfekt ist oder die Lasagne aus Pferdefleisch besteht.... Qualität kostet Geld!