mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
Diskussionsforum
Forum zu
Threads:
1 2 Thread-Index

Telekom will sich goldene Nase verdienen


MrRob schreibt am 26.08.2019 16:55
Erst lassen sie die Discounter 10 Jahre ohne LTE dahinrotten, damm erhöhen sie von 7 Mbit auf 18 Mbit/s im 3G-Only-Netz. Nächsten Jahr kann man dann (wenn 3G abgeschaltet wird) wohl eine LTE25-Option für 1 Euro buchen oder eine LTE50-Option für 5 Euro. Ähnliches Chaos wie bei Congstar ist zu erwarten.

Es ist für niemanden nachvollziehbar, dass man Netzkunden imme rnoch den 10 Jahre alten Netzsstandard LTE vorenthält.
So grottig wie der Netzausbau ist, reduziert man die Flächendeckung noch zusätzlich, indem man LTE ausschließt.

Tolles mobiles Neuland.
[1] RobbieG antwortet auf MrRob
26.08.2019 18:34
Tach (fast) Namensvetter :-)

Benutzer MrRob schrieb:
Erst lassen sie die Discounter 10 Jahre ohne LTE dahinrotten,

So grottig wie der Netzausbau ist, reduziert man die Flächendeckung noch zusätzlich, indem man LTE ausschließt.

Tolles mobiles Neuland.

Du hast die Wahl: Nimm das Original :-)
[1.1] grafkrolock antwortet auf RobbieG
27.08.2019 12:59
Benutzer RobbieG schrieb:
Du hast die Wahl: Nimm das Original :-)
Oder besser: Einen Discounter im O2-Netz. Nicht nur hat man dort LTE, sondern auch VoLTE und WifiCall. Das schafft nicht mal die Telekom bei ihren eigenen Prepaid-Karten.
Irgendwie scheint man dort immer noch der Meinung zu sein, die genannten Features seien irgendwie was "Neues" und besonders tolles.
[1.1.1] TechNick antwortet auf grafkrolock
27.08.2019 13:35
Benutzer grafkrolock schrieb:
Oder besser: Einen Discounter im O2-Netz. Nicht nur hat man dort LTE, sondern auch VoLTE und WifiCall. Das schafft nicht mal die Telekom bei ihren eigenen Prepaid-Karten. Irgendwie scheint man dort immer noch der Meinung zu sein, die genannten Features seien irgendwie was "Neues" und besonders tolles.
...oder etwas, auf das man verzichten kann!
[1.1.1.1] grafkrolock antwortet auf TechNick
27.08.2019 13:45
Benutzer TechNick schrieb:
...oder etwas, auf das man verzichten kann!
Wenn man im Haus freie Sicht auf den Funkmast hat und nicht, wie ich, um die Ecke vom Berg wohnt, sodass drei Meter vom Fenster entfernt kein Empfang mehr ist, weiß man WifiCall sehr wohl zu schätzen.

Davon abgesehen finde ich es aber aus genanntem Grund armselig für die Telekom, solche Merkmale überhaupt aufpreispflichtig zu gestalten, und sei es durch den eigenen Wuchertarif (deutlich oberhalb der sonst üblichen monatlichen 5 bis 15 Euro). Man tut hier so, als handele es sich um irgendwas Premium-mäßiges, obwohl die Technik alt und in anderen Ländern kostenlos verbreitet ist.

In Österreich bekomme ich bei Hofer (Aldi) und Lidl für 20 Euro monatlich eine unlimitierte Daten-Flatrate mit 30 MBit/s und selbstverständlich LTE, während man sich hierzulande jedes Gigabyte Daten vergolden lässt. Einfach nur kleinlich.
[2] Blondie's antwortet auf MrRob
26.08.2019 20:57
Benutzer MrRob schrieb:
Erst lassen sie die Discounter 10 Jahre ohne LTE dahinrotten, damm erhöhen sie von 7 Mbit auf 18 Mbit/s im 3G-Only-Netz. Nächsten Jahr kann man dann (wenn 3G abgeschaltet wird) wohl eine LTE25-Option für 1 Euro buchen oder eine LTE50-Option für 5 Euro. Ähnliches Chaos wie bei Congstar ist zu erwarten.

Es ist für niemanden nachvollziehbar, dass man Netzkunden imme rnoch den 10 Jahre alten Netzsstandard LTE vorenthält. So grottig wie der Netzausbau ist, reduziert man die Flächendeckung noch zusätzlich, indem man LTE ausschließt.

Tolles mobiles Neuland.

Ach herr je, immer die gleiche Leier von dir.

Wie schön, dass man in Deutschland Wahlfreiheit hat und sich für oder gegen eine Angebot entscheiden kann.
Sollte mir Angebot A nicht gefallen, nehme ich ein anderes Angebot.
So What!?