mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
Diskussionsforum
Forum zu
Threads:
1 2 36 Thread-Index

Da war ja der Bayerische Rundfunk kritischer


wolfbln schreibt am 17.09.2019 21:23
2x geändert, zuletzt am 17.09.2019 21:29
Der Bayerische Rundfunk hat auch eine Meldung dazu gebracht. Hier nachzulesen:

https://www.br.de/nachrichten/bayern/mobilfunk-an-autobahnen-eigentlich-katastrophal,RcKJVNP

Der Bayerischer Rundfunk packt das Thema kritischer an als Teiltarif.

Die "Katastrophe" steht da in der Überschrift.
Bei Teltarif waren es dagegen die 98% der Telekom.

Wie bitte? Der Autor weiß genau, dass alle 3 Betreiber sich verpflichtet haben, die BABs bis Ende des Jahres komplett abzudecken.

Was überrascht ihn also daran, dass einer auf 98% und anderer auf 93% da dran sind gut drei Monate vorher. Die 78% sind die Katastrophe

Dann gibt Markus W., den ich eigentlich sehr schätze, auch noch den Betreibern sehr viel Raum für Stellungnahme. Mehr als den Erstellern der Studie.

Bei Telekom und Vodafone ist wieder alles gut und Telefonica kommt mit alternativen Zahlen.

87% zu 78% ist so groß, dass wir dringend mal über geeichte Messverfahren sprechen müssen. Und die müssen sich daran orientieren, was am Kunden ankommt und nicht was ein physikalisches Ausbreitungsmodell mit GIS theoretisch schönrechnen in der o2-Outdoor-Abdeckung auf ihrer Netzkarte in orange ablesbar.

Es ist schon traurig zu sehen, dass die Hofberichterstattung von Teltarif diejenige des traditionell CSU-freundlichen Bayerischen Rundfunks noch übersteigt. Schade für ein Fachmagazin.