mobil.teltarif.de
zum Adventskalender
Suche Desktop-Version
Menü
Diskussionsforum
Forum zu
Threads:
1 2 Thread-Index

Was für ein Test


hans91 schreibt am 03.12.2019 19:12
bei dem man extra die Note „überragend“ erfunden hat, damit man O2 noch ein „gut“ geben kann. Auch interessant, wie man dem Testkriterium Bahn, in dem alle deutschen Anbieter versagen, völlig willkürlich die geringste Gewichtung in allen Kategorien gegeben hat (abgesehen davon, dass ein Walktest nicht repräsentativ ist, es muss im Zug mit dessen isolierenden Eigenschaften gemessen werden). Ein neutraler Test sieht anders aus und so hat man nun ein Ergebnis, das keinem Anbieter weh tut und nur geringste Aussagekraft hat. Nur zur Erinnerung: Noch vor wenigen Tagen wurde offiziell bekannt gegeben, das kein einziger deutscher Netzbetreiber auch nur die Ausbauverpflichtungen eingehalten hat und hier werden Bestnoten für ebendiese Netze verteilt.
Eigentlich war der Connect-Test ja immer der Standard, wenn es um deutsche Netzqualität ging, aber das muss ein schlechter Witz sein.
[1] Tom2122 antwortet auf hans91
03.12.2019 19:38

einmal geändert am 03.12.2019 19:39
Benutzer hans91 schrieb:
bei dem man extra die Note „überragend“ erfunden hat, damit man O2 noch ein „gut“ geben kann.
Die Note "überragend" gibt es schon jahrelang im Test der Connect. Die Netze hierzulande (also auch die Telekom) sind zu schlecht, damit diese jemals in Reichweite dieser Note kommen..

Daher ist denke ich deine Aussage nicht wirklich ernst zu nehmen.
[1.1] figueretas antwortet auf Tom2122
04.12.2019 07:18
Ein Test, der ein deutsches Mobilfunknetz als "gut" bezeichnet hat jede Aussagekraft verloren und connect kann man nun jedes Fachwissen und jeden Menschenverstand absprechen. Vielleicht beschäftigt connect nicht ausreichend Mitarbeiter mit Deutsch als Muttersprache, so dass die Bedeutung des Worts "gut" nicht hinreichend bekannt ist?

Wenn man ein bisschen in Europa unterwegs war, weiß man, dass kein Netz in Deutschland "gut", "befriedigend" oder "ausreichend" ist. Es ist auch kein Netz in Deutschland so gut, dass es selbst mit einer Verdoppelung oder Verzehnfachung der verfügbaren Bandbreite ein "ausreichend" erreichen könnte.

In Spanien, den Niederlanden und sogar in Griechenland kann man tatsächlich Bandbreiten über 100 MBit/s messen.

Hierzulande schummelt man sich sein Netz mit irgendwelchen nutzlosen Tests "gut".

Besonders dreißt finde ich Vodaföhns "Giga"-Werbung. Die übliche Maßeinheit ist Megabytes oder MBit/s. Mit der Aussage "Giga" bietet man 1024 MBit/s oder 1024 MByte/s an und das ist nichts anderes als Täuschung.
[1.1.1] DSLSeppel antwortet auf figueretas
04.12.2019 13:05
Benutzer figueretas schrieb:
Ein Test, der ein deutsches Mobilfunknetz als "gut" bezeichnet hat jede Aussagekraft verloren und connect kann man nun jedes Fachwissen und jeden Menschenverstand absprechen. Vielleicht beschäftigt connect nicht ausreichend Mitarbeiter mit Deutsch als Muttersprache, so dass die Bedeutung des Worts "gut" nicht hinreichend bekannt ist?

Die Aussage bitte auch gleich auf alle kabelgebundenen Anschlüsse/Netze erweitern. Mehr als Schulnote 4 ist hier bei keinem Anbieter zu vergeben ...