mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
Diskussionsforum
Forum zu
Threads:
1 2 3 4 5 6 Thread-Index

Aldi lohnt sich


RobbieG schreibt am 28.01.2020 18:43
Tach,

Ich rechne:

3 GB kosten 7,99 - bei Aldi.
3 GB bei o2 rechnerisch 8,56 Euro (3,5 GB = 9,99 Euro)

5 GB kosten 12,99 - bei Aldi
5,0 GB bei o2 rechnerisch 13,62 (5,5 GB = 14,99)

7 GB kosten 17,99 - bei Aldi
7 GB rechnerisch 17,65 - bei o2 (7,5 GB = 19,99)

Mein Ergebnis: o2 lohnt nicht.
[1] hans91 antwortet auf RobbieG
28.01.2020 19:11
Vor allem gibt es ähnliche Angebote im Telekom-Netz bei anderen Discountern.
[1.1] sushiverweigerer antwortet auf hans91
28.01.2020 20:05
Benutzer hans91 schrieb:
Vor allem gibt es ähnliche Angebote im Telekom-Netz bei anderen Discountern.

Ohne VoLTE und WLAN-Call ja. Ist bei O2 immer dabei, auch Discounter.
[2] Brausefrosch antwortet auf RobbieG
28.01.2020 19:19
Benutzer RobbieG schrieb:
Tach,

Ich rechne:

3 GB kosten 7,99 - bei Aldi.
3 GB bei o2 rechnerisch 8,56 Euro (3,5 GB = 9,99 Euro)

5 GB kosten 12,99 - bei Aldi
5,0 GB bei o2 rechnerisch 13,62 (5,5 GB = 14,99)

7 GB kosten 17,99 - bei Aldi
7 GB rechnerisch 17,65 - bei o2 (7,5 GB = 19,99)

Mein Ergebnis: o2 lohnt nicht.

Sehr schön das wir das nun alle wissen. Kannst du das bitte auch nochmal für Zewa Klopapier von Rossmann gegen kokett Klopapier von Aldi aufrechnen 😎
[2.1] sangyong antwortet auf Brausefrosch
28.01.2020 21:29
Vor ca. 2 Monaten gab es einen Bericht auf teltarif.de über die Leistungen der Discounter im o2 Netz. In diesem Test schnitten die Discounter immer schlechter ab, als die Sim-Karten der direkten o2-Kunden. Hinsichtlich Datendurchsatz etc.

Discounter mit Netzbetreiber-Tarifen zu vergleichen, war schon immer der größte Schwachsinn.
[2.1.1] RE: Armes Deutschland
maffle antwortet auf sangyong
29.01.2020 10:45
Was ist das fürn Unfug? o2 ist o2 ist o2 ist o2. Da gibts keine Drossel, wenn es ein Subanbieter ist.
[2.1.1.1] wolfbln antwortet auf maffle
29.01.2020 11:31

einmal geändert am 29.01.2020 11:32
Benutzer maffle schrieb:
Was ist das fürn Unfug? o2 ist o2 ist o2 ist o2. Da gibts keine Drossel, wenn es ein Subanbieter ist.

Na das ist ja ein Unfug. o2 ist die Marke von Telefónica, d.h. o2 verkauft das Telefónica-Netz.

Alle sog. Sekundärmarken von Telefónica: Aldi Talk, ortel, Blau, Nettokom, Ay Yildiz, WhatsApp SIM, Kaufland Mobil, Tchibo usw. arbeiten schon mit niedrigeren Höchstgeschwindigkeiten als deren Premiummarke o2 mit LTE Max und theoretischen 225 Mbit/s.

Bei Aldi Talk und vielen anderen ist das z.B. die damals maximale 3G Geschwindigkeit von 21,6 Mbit/s. Das ist für 4G/LTE natürlich gedrosselt. Allerdings sind Anwendungen, die über 21,6 Mbit/s benötigen im Smartphone-Bereich sehr selten. Selbst HD-Video-Streams brauchen nur so ca. 5 Mbit/s. Und das o2 bzw. Telefónica-Netz ist auch meistens langsamer, so dass die Drossel gar nicht auffällt.
[2.1.1.1.1] maffle antwortet auf wolfbln
29.01.2020 11:50
Was faselst du da bitte? Hier gings nicht um "LTE25" oder "LTE50" "Drosseln" sondern um die Behauptung, dass Subanbieter vom o2 Netz "künstlich unten gehalten" werden aka schlecht priorisiert behandelt werden, als direkte o2 Verträge. Das ist Unfug.
[2.1.1.2] sangyong antwortet auf maffle
29.01.2020 13:12
a.) Die Testergebnisse waren eindeutig. Alle Subanbieter lagen unter dem Down- und Uploadraten des Netzbetreibers

b,) Der Name Subanbieter sagt schon alles. Man muss sich fragen, wie die überhaupt noch Geschäft machen können, bei den Dumpingpreisen.

c.) Die Erfahrung: Subanbieter müssen IMMER über Dinge wie LTE, VoLTE, WIFICall nachverhandeln. Das letzte Jahr hat doch gezeigt, was das für ein Graus war.
Der Kunde beim Netzbetreiber hat diese Probleme nicht. Ist das Feature im Netz freigeschaltet und implentiert, wird er es in der Regel auch nutzen können.

d.) Wird es in Vertragsverhandlungen zwischen Subanbieter und Netzanbieter sicherlich Klauseln bezüglich des Servicelevels sowie Reaktionen bei Störungen geben. Zahlst du viel --> gibt es viel. Warum sollte man auch Leistungen verschenken? Das sind doch wirtschaftliche Unternehmen.
[2.1.1.2.1] sushiverweigerer antwortet auf sangyong
29.01.2020 13:57
c.) Die Erfahrung: Subanbieter müssen IMMER über Dinge wie LTE, VoLTE, WIFICall nachverhandeln. Das letzte Jahr hat doch gezeigt, was das für ein Graus war.
Der Kunde beim Netzbetreiber hat diese Probleme nicht. Ist das Feature im Netz freigeschaltet und implentiert, wird er es in der Regel auch nutzen können.

Im O2-Netz steht VoLTE und WLAN-Call allen Discounter-Kunden zur Verfügung, da im Netz für alle freigegeben. Bei den Telekom- und Vodafone-Discountern ist das nicht der Fall.
[2.1.1.2.1.1] wolfbln antwortet auf sushiverweigerer
29.01.2020 14:13

2x geändert, zuletzt am 29.01.2020 14:20
Benutzer sushiverweigerer schrieb:
c.) Die Erfahrung: Subanbieter müssen IMMER über Dinge wie LTE, VoLTE, WIFICall nachverhandeln. Das letzte Jahr hat doch gezeigt, was das für ein Graus war.
Der Kunde beim Netzbetreiber hat diese Probleme nicht. Ist das Feature im Netz freigeschaltet und implentiert, wird er es in der Regel auch nutzen können.

Im O2-Netz steht VoLTE und WLAN-Call allen Discounter-Kunden zur Verfügung, da im Netz für alle freigegeben. Bei den Telekom- und Vodafone-Discountern ist das nicht der Fall.

Das ist hier nicht die Frage. Die Frage ist, ob Kunden von Sekundärmarken gedrosselt sind, in Form irgendeiner Depriorisierung oder nicht.

Das ist ggw. im o2-Netz schwer nachzuweisen, soweit bin ich bei Euch. Der Nachweis gelingt allerdings deshalb relativ schwer, weil es schon offizielle Drosseln gibt, die zweifelsohne eingebaut sind:

1.) die Kunden der Sekundärmarke bekommen nicht LTE Max, sondern meist nur 21,6 Mbit/s. Das ist doch eine Drossel. Dabei bleibe ich.

Das hat zur Folge, dass an vielen Stationen, wo o2 nun schneller ist, wie bei mir in der Stadt keine Depriorisierungen nachweisbar sind, weil eben die Zweitmarken-Kunden gedrosselt sind.
Wie soll man niedrigere Downloadspeeds messen, wenn der Downloadloadspeed gekappt ist?

2.) und dann gibt es die bekannte Drossel aller ehem. E-Plus-Kunden, die weiter nicht in der Geschwindigkeit surfen können, wie Kunden der Hauptmarke. Auch das ist eine Drossel.
vergl. https://www.teltarif.de/o2-e-plus-benach...

Die Frage, ob es weitere Depriorisierungen im o2-Netz für Sekundärkunden gibt, erübrigt sich doch damit, da klar Eplus-Kunden und Kunden anderer Sekundärmarken gekappt werden.

Ob es jetzt eine weitere Drossel gibt, ist dann doch ziemlich unerheblich. Im 3G-Netz kann ich z.B. keine Unterschiede feststellen. Das ist bei den anderen Anbietern aber auch nicht der Fall.

Ich kann nicht verstehen, dass man argumentieren kann, es gebe grundsätzlich keine Drossel im LTE, nachdem man die bestehenden Drosseln einfach als etwas anderes bezeichnet.
[2.1.1.2.1.1.1] nurmalso antwortet auf wolfbln
29.01.2020 15:35
Solche Drosseln sind aber eh wurscht. Für mich zählt nur Netz und Preis und Datenvolumen. Die Geschwindigkeit (ab > 10Mbit/s) ist egal. Gilt nur für mobil.
Bevorzuge bei mir aber das D2 Netz.
Was VoLTE und WifiCall angeht: Unterstützt mein derzeitiges Endgerät nicht, wäre in Zukunft interessant und (hoffentlich) dann auch Standard.
Was Kundenservice angeht: Den habe ich tatsächlich schon besser erlebt, als bei "Original" Netzbetreibern.
[2.1.1.2.1.1.2] sushiverweigerer antwortet auf wolfbln
29.01.2020 16:53
Das ist hier nicht die Frage. Die Frage ist, ob Kunden von Sekundärmarken gedrosselt sind, 1.) die Kunden der Sekundärmarke bekommen nicht LTE Max, sondern meist nur 21,6 Mbit/s. Das ist doch eine Drossel. Dabei bleibe ich.

Das ist überall so, bei jedem Netzbetreiber.

Es ist auch ziemlich dumm immer auf den Maximalbandbreiten rumzureiten, die man in der Praxis ohnehin nie zur Verfügung hat.

Wenn du nicht gerade terrabyteweise Daten runterlädst, macht es es keinen spürbaren Unterschied, ob du mit 20 MBit oder 200 MBit surfst. Dein Youtube-Video läuft dann weder schneller, noch ist der Inhalt ein anderer.

Einfach mal ein bisschen logisch nachdenken und die technischen Zusammenhänge verstehen.
[2.1.1.2.1.2] sangyong antwortet auf sushiverweigerer
29.01.2020 16:18
Stimmt. Aber auch nur bei o2. Und selbst dort sind die Download und Uploadraten für die Discounter gedeckelt.
[3] myselfme antwortet auf RobbieG
28.01.2020 19:32
Nur mal so, wer die Original-Tarife der Netzbetreiber mit denen der Discounter vergleicht, der hat vielleicht andere Ziele als sinnvolle Informationen. Oder ?
Kann im Einzelfall aber mal ein wichtiger Unterschied sein...