mobil.teltarif.de
zum Samsung Galaxy 2020 Gewinnspiel
Suche Desktop-Version
Menü
Diskussionsforum
Forum zu
Threads:
1 2 3 4 Thread-Index

Wer im Glashaus sitzt, ...


rainbow schreibt am 11.02.2020 23:16
... sollte nicht mit Steinen werfen.
Seit Monaten Stimmungsmache gegen Huawei, weil dieses Unternehmen in für andere Länder gefertigte Anlagen Spionagesoftware einbauen könnte. Aber BND und CIA könnten nicht nur, sie haben genau das in mehr als 100 Staaten jahrzehntelang getan.
Ist jemand emport? Gibt es Selbstkritik? Dem Steuerzahler wird eine Menge zugemutet.
[1] A-Non antwortet auf rainbow
12.02.2020 10:48
Benutzer rainbow schrieb:
Dem Steuerzahler wird eine Menge zugemutet.

Naja...dafür gibt es BND und CIA nun mal, das ist deren explizite Jobbeschreibung - wenn man nicht will, dass wir andere Staaten abhören, muss man den BND halt zumachen. Als Steuerzahler, der nicht ohnehin wollte dass der BND zugemacht wird, sollte man doch eher erfreut sein dass die für die Steuergelder auch was tun.
[1.1] helmut-wk antwortet auf A-Non
13.02.2020 08:39
Benutzer A-Non schrieb:
Naja...dafür gibt es BND und CIA nun mal, das ist deren explizite Jobbeschreibung - wenn man nicht will, dass wir andere Staaten abhören, muss man den BND halt zumachen.

Nur auch befreundete Staaten abhören? Der BND hat 1994 damit Schluss gemacht, also noch vor Merkel, aber CIA?
[1.1.1] A-Non antwortet auf helmut-wk
14.02.2020 09:55
Benutzer helmut-wk schrieb:
Nur auch befreundete Staaten abhören? Der BND hat 1994 damit Schluss gemacht, also noch vor Merkel, aber CIA?
Nee nee, im Rahmen der Snowden-Affäre kam grade noch groß raus dass der BND zum Beispiel Österreich massiv bespitzelt hat.
[1.1.1.1] helmut-wk antwortet auf A-Non
14.02.2020 11:38
Benutzer A-Non schrieb:
Benutzer helmut-wk schrieb:
Nur auch befreundete Staaten abhören? Der BND hat 1994 damit Schluss gemacht, also noch vor Merkel, aber CIA?
Nee nee, im Rahmen der Snowden-Affäre kam grade noch groß raus dass der BND zum Beispiel Österreich massiv bespitzelt hat.

Nö, nicht bei Snowden. Da kamen "Zufallstreffer" raus (u.a. auch Clinton), und es gab Spekulationen über einen Internet-Hub, über den u.a. auch ein Großteil der Kommunikation mit Österreich lief.

Systematische Spionage kam erst 2018 heraus. Um welchen Zeitraum es dabei ging, ist nicht ganz klar, aber ich gestehe, dass ich das Ende in 1994 aus
Der BND habe die Zusammenarbeit mit der CIA demnach aber 1993 beendet.
herausgelesen habe, weil ich nicht mehr alle Einzelheiten im Kopf hatte.

Danke für die Korrektur!