mobil.teltarif.de
zum iPhone 11 Pro Max Gewinnspiel
Suche Desktop-Version
Menü
Diskussionsforum
Forum zu
Threads:
1422 423 424 425 426 Thread-Index

1&1 ohne Mindestlaufzeit


grafkrolock schreibt am 05.02.2019 14:15
Erwähnt werden sollte, dass man den monatsweise kündbaren Vertrag nicht ohne Zwangs-Router bekommen kann. Man muss das Teil kaufen, selbst wenn man schon einen Router hat. Da es solide 150 Euro kostet, wird der Tarif weitgehend uninteressant.
[1] martinjohannes93 antwortet auf grafkrolock
11.02.2019 01:36
Benutzer grafkrolock schrieb:
Erwähnt werden sollte, dass man den monatsweise kündbaren Vertrag nicht ohne Zwangs-Router bekommen kann. Man muss das Teil kaufen, selbst wenn man schon einen Router hat. Da es solide 150 Euro kostet, wird der Tarif weitgehend uninteressant.

Bei meiner letzten Recherche vor einem halben Jahr habe ich den 1&1 Vertrag ohne MVLZ nicht mehr finden können, ich wurde immer auf die mit 24 Monate Laufzeitseite umgeleitet. Auch jetzt wird man oft umgeleitet - man muss also echt aufpassen beim Bestellen. Scheint so, als würde der gerne mal von der Online Seite verschwinden oder oft im Kleingedruckten verschlimmert. Der Anbieter obocom hatte damals den ohne MVLZ zwar angeboten, in weiteren Bestellprozessen kam es dann jedoch zu Fehlern. Nun ist es in der Tat so, dass ich den Router mit 0€/mon für einmalig 149,99€ erwerben muss, oder ich 2,99€/mon zahle + einmalig 49,99€ für einen besseren Router (dürfte die 7530 sein) oder 4,99€/mon + einmalig 99,99 (dürfte die 7590 sein). Die Auswahl keiner Hardware ist tatsächlich nicht möglich. Die Tarife sind daher uninteressant.

Hinzu kommt, dass es die Young Tarife nur in der 24 Monate Laufzeit gibt. Ich bin noch ca. 6 Monate Student und brauche für nächstes Semester daher noch Internet. Dann bin ich endlich mit dem Master fertig. Klar gibt es Umzugservice, aber wenn ich irgendwo anders mit Kabelinternet besser fahre, möchte ich mich jetzt nicht binden. Ich bin im Master jetzt 2 mal umgezogen und war zwischenzeitig in den USA - auch das könnte der Fall nach Abschluss des Masters sein. Daher bin ich auf Verträge ohne Laufzeit angewiesen. Außer von 1&1, o2 und easybell sind mir da aber keine im DSL Bereich bekannt, easybell ist meistens nicht überall möglich und wurde tatsächlich gute 10€ teurer in den letzten Jahren und 1&1 wird immer unattraktiver. Bei o2 DSL gibt es meiner Meinung nach nur 2 Haken: Wenn man in den letzten 2 Jahren bereits Kunde war, gibt es keinen Willkommensbonus und leider erhöht sich die Grundgebühr nach 6 Monaten. Zuletzt war es so, dass ich diesen daher abgeschlossen hatte. Aufgrund fehlendem VDSL musste ich jedoch 40€ Anschlussgebühr zahlen. Nach 6 Monaten habe ich gekündigt. Die Provision im ADSL ist niedriger als bei 50 oder 100 Mbit. Diese ist mittlerweile bei uns verfügbar, mein WG Mitbewohner wird das daher bestellen. Wenn 50 oder 100 Mbit verfügbar sind, dann sind die Konditionen über obocom echt top, sofern man nur 6 Monate bleibt. Eine zeitlang gabs als junge Leute nochmal 3 Monate günstiger, das scheint nicht mehr der Fall zu sein. Als Mobilfunkkunde spart man weitere 5 bis 10€ im Monat - mir persönlich ist das Mobilfunknetz aber zu schlecht. Mit o2 DSL habe ich auch bereits schlechte Erfahrungen im VoIP Bereich gemacht beim Anschluss meiner Eltern. Da wir aber reines Internet benötigen, spielt das keine Rolle. Andere Anbieter könnten sich da (zumindest preislich) eine Scheibe von Abschneiden und wieder Verträge ohne MVLZ anbieten

====
24,99€/mon in den ersten 6 Monaten
0€ Anschlussgebühr
75€ Auszahlung

Somit effektiv 12,49€/mon bei 6 Monate Nutzung oder aber 3 Monate kostenlos, wenn man rechtzeitig kündigt