mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
Diskussionsforum
Forum zu
Threads:
16 7 Thread-Index

Nett, aber erst einmal Bus & Bahn überhaupt integrieren


kilometerstein101 schreibt am 19.03.2018 12:51
Hier bei uns in den Ballungsräumen des Ruhrgebiets (Dortmund, Bochum, Gelsenkirchen, Essen etc.) kennt Google Maps bis heute nicht einmal eine U-Bahn-, Tram- oder Buslinie. So sehr ich Google Maps als Autofahrer schätze - aber als ÖPNV-Nutzer kann ich hier Google Maps völlig vergessen.
Liebe Google-Entwickler setzt doch erstmal da an!
[1] 388 antwortet auf kilometerstein101
14.07.2018 20:31
Da wäre vor allem mal das Verkehrsministerium am Zug...
Fahrpläne, Haltestellen und Linienverläufe ändern sich (Ferien, Bauarbeiten usw.). Deutsche Verkehrsunternehmen sind da ohnehin noch recht gut, weil diese Infos in Datenbanken eingepflegt werden. Nur... diese Datenbanken sind weder einheitlich noch offen zugänglich! Google kommt also gar nicht an diese Infos ran...

Es geht auch anders:
https://www.opendata-oepnv.de
Einige Verkehrsverbundes stellen ihre Daten offen zur Verfügung - viel zu wenige. Genau deshalb ist das Ministerium gefordert: das sollte deutschlandweit verpflichtend eingeführt werden! Erst ein einfacher und zuverlässiger Zugang zu ÖPNV-Infos macht den ÖPNV attraktiv.
Oder http://actv.avmspa.it/it/content/orari-actv (leider derzeit nur auf italienisch):
Die Verkehrsbetriebe in Venedig geben gar keine eigene App heraus, sondern stellen eine offene Datenschnittstelle zur Verfügung und verweisen ausdrücklich auf Google Maps, Moovit, Here Maps und Bing - die alle verfügen über aktuelle Fahrplan- und Liniendaten!
[2] bianca061970 antwortet auf kilometerstein101
16.07.2018 12:41
Benutzer kilometerstein101 schrieb:
Hier bei uns in den Ballungsräumen des Ruhrgebiets (Dortmund, Bochum, Gelsenkirchen, Essen etc.) kennt Google Maps bis heute nicht einmal eine U-Bahn-, Tram- oder Buslinie. So sehr ich Google Maps als Autofahrer schätze - aber als ÖPNV-Nutzer kann ich hier Google Maps völlig vergessen.
Liebe Google-Entwickler setzt doch erstmal da an!

Also, ich kann mich nicht beschweren. Gerade im Bereich Unna, Hamm, Dortmund, Bochum, Essen - einfach perfekt. Google kennt alle, U-Bahnen, S-Bahnen, Busse, Straßenbahnen. Mit genauen Zeitanzeigen der jeweils nächsten Haltestellen. Google hat zwar einige Zeit gebraucht bis es soweit war - aber dafür hatte ich die App Öffi. Inzwischen sehe ich kaum noch Unterschiede zwischen Öffi und Google Maps. Google Maps für Autofahrer - einfach unmöglich und unbrauchbar. Dafür nutze ich die Navi-App Here - die ist wenigstens perfekt zu gebrauchen. Staus in Echtzeit anzeigen - dabei ist Google Maps total überfordert. Damit findet man Staus statt sie zu umfahren....
[2.1] kilometerstein101 antwortet auf bianca061970
21.08.2018 16:40
Benutzer bianca061970 schrieb:
Benutzer kilometerstein101 schrieb:
Hier bei uns in den Ballungsräumen des Ruhrgebiets (Dortmund, Bochum, Gelsenkirchen, Essen etc.) kennt Google Maps bis heute nicht einmal eine U-Bahn-, Tram- oder Buslinie. So sehr ich Google Maps als Autofahrer schätze - aber als ÖPNV-Nutzer kann ich hier Google Maps völlig vergessen.
Liebe Google-Entwickler setzt doch erstmal da an!

Also, ich kann mich nicht beschweren. Gerade im Bereich Unna, Hamm, Dortmund, Bochum, Essen - einfach perfekt. Google kennt alle, U-Bahnen, S-Bahnen, Busse, Straßenbahnen. Mit genauen Zeitanzeigen der jeweils nächsten Haltestellen. Google hat zwar einige Zeit gebraucht bis es soweit war - aber dafür hatte ich die App Öffi. Inzwischen sehe ich kaum noch Unterschiede zwischen Öffi und Google Maps. Google Maps für Autofahrer - einfach unmöglich und unbrauchbar. Dafür nutze ich die Navi-App Here - die ist wenigstens perfekt zu gebrauchen. Staus in Echtzeit anzeigen - dabei ist Google Maps total überfordert. Damit findet man Staus statt sie zu umfahren....

Das halte ich aber alles für ein Gerücht. Bin gerade in Essen - versuch doch mal die Verbindung vom Rüttenscheider Stern zum Bahnhof Altenessen bei Google abzufragen. Real besteht hier sowohl eine durchgehende U-Bahn als auch eine Trambahnverbindung. Google findet keine! Empfehlung Google: Gehe ca. 20 Minuten zum Essen HBF, von dort mit der Bahn nach Duisburg und von dort zurück nach Essen-Altenessen (ca. 40 Min. Weg)!!! Kompletter Schwachsinn.
Die nicht gefundene Direktverbindung wäre ca. 6 km lang mit 10 Min. Fahrzeit.