mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
Diskussionsforum
Forum zu
Threads:
1659 660 6611159 Thread-Index

Jailbreak ist nicht verboten!!!!!!!!!


Clinnt schreibt am 24.08.2010 22:44
Hallo Herr Weidner,
was schreiben Sie schon wieder für einen Schwachsinn?
Ist es mal wieder zu ruhig und die Klicks gehen nach unten?
Was für ein Jornalist sind Sie eigentlich, dass Ihnen Aufmerksamkeit mehr bedeutet
als die Wahrheit?

Apple wird iPhones mit Jailbreak NIE abschalten!!!!!

1) Trauen sie sich das nicht bei Millionen Kunden mit Jailbreak.
2) Darf das Apple gar nicht tun (Grundrecht auf informationelle Selbstbestimmung)
3) Ich habe mein iPhone selbt gekauft (Vertragsfrei) und kann damit machen was ICH
will. Ich kann es grün lackieren, kann das Gerät zerlegen, gegen die Wand schmeißen.
Es ist meins!!!! Damit Sie das noch besser verstehen: ich kaufe mir einen nagelneuen PKW
und lege den tiefer, tune den Motor um 200 PS, lackiere den in lilablassblau und schneide
das Dach auf um ein Glasdach einzusetzen !!! Das dadurch die Garatie flöten geht ist logisch.

4) hat nicht erst vor kurzen ein Gericht festgestellt, dass ein Jailbreak nicht verboten ist?
Ach das wissen Sie nicht? Dann lesen sie selbst: www.jailbreakme.com

[1] rofada antwortet auf Clinnt
25.08.2010 17:10

einmal geändert am 25.08.2010 17:13
Benutzer Clinnt schrieb:
Hallo Herr Weidner, was schreiben Sie schon wieder für einen Schwachsinn?

Angesprochener H. Weidner wird vermutlich (und aus gutem Grund) auf Postings dieser Art nicht eingehen, daher eine kurze Bemerkung von mir zu deinem ebenso "niveauvollen wie fachlich ausgezeichnetem" Beitrag:


Das *war* mal ein Fachforum - Leute wie du sollten sich doch besser bei den Nachmittags Trash Shows der Privatsender bewerben ;-(

[1.1] Clinnt antwortet auf rofada
25.08.2010 18:29
Für alle, die mit den ersten Sätzen meines Eröffnungspostings nicht anfangen können:

Vor ca. einem Monat schrieb Herr Weidner den Artikel (hier in Teltarif), wie man ein iPhone aus UK über Borderlinks bestellen könne. Ich fragte Ihn, ob es denn nicht taktisch klüger gewesen wäre, diesen Tipp nicht zu veröffentlichen, denn nun besteht die Gefahr, dass Apple sämtliche Bestellungen mit Borderlinxsadresse stornieren würde (so geschehen mit allen Borderlinxsbestellungen von Apple aus USA). Ich hatte nämlich bereits zwei Wochen vor seinem Artikle mein iPhone bestellt und hatte Angst um meine Auslieferung.

Die Antwort von Herrn Weidner lautete: Es herrscht z.Zt. ein journalistisches Sommerloch und die Klicks auf der teltarifseite wären zurückgegangen. Aber das Thema "iPhone" würde immer ziehen.
Deshalb habe er den Artikel veröffentlicht, denn er werde auch an der Anzahl der Klicks gemessen!

Und jetzt weiter viel Spaß beim zerfleischen!
[1.1.1] Telly antwortet auf Clinnt
25.08.2010 18:53
Die Antwort von Herrn Weidner lautete: Es herrscht z.Zt. ein journalistisches Sommerloch und die Klicks auf der teltarifseite wären zurückgegangen. Aber das Thema "iPhone" würde immer ziehen.
Deshalb habe er den Artikel veröffentlicht, denn er werde auch an der Anzahl der Klicks gemessen!

Und jetzt weiter viel Spaß beim zerfleischen!

Hierzu hast Du doch sicherlich einen Link, oder?

Oder soll er es Dir "privat" geschrieben haben?

Oder lügst Du am Ende gar ganz?

Haust Du Bekannte von Dir auch bei nächstbester Gelegenheit in die Pfanne, wenn sie Dir was anvertraut haben?

Ganz miese Tour von Dir! Egal ob nun "private" Mail oder Lüge.

Telly
[1.1.1.1] Clinnt antwortet auf Telly
25.08.2010 19:08

einmal geändert am 25.08.2010 19:09
Na klar, ich lass mir so eine Geschichte schon
vor meinem ersten Posting einfallen,
nur um Worte wählen zu können,
mit denen keiner (außer Herr Weidner) was
anzufangen weiß.

Nachdem nun einige so derb über mich
hergefallen sind, fühlte ich mich gezwungen
meine Worte zu erklären!

[1.1.1.1.1] Telly antwortet auf Clinnt
25.08.2010 19:27
Benutzer Clinnt schrieb:
Na klar, ich lass mir so eine Geschichte schon vor meinem ersten Posting einfallen,
nur um Worte wählen zu können,
mit denen keiner (außer Herr Weidner) was
anzufangen weiß.

Nachdem nun einige so derb über mich
hergefallen sind, fühlte ich mich gezwungen meine Worte zu erklären!

Es hat Dich ja niemand gezwungen, Dich selbst in diese Situation zu bringen. Wenn außer Herr Weidner mit Deinen Worten "keiner was anzufangen weiß", dann gehören sie sicherlich auch nicht in dieses Forum!

Wenn mir jemand eine private Message schickt, dann werde ich diesen Inhalt auch niemals hierhin posten. Sowas gehört sich nicht!

Telly
[1.1.1.1.1.1] Fanta antwortet auf Telly
26.08.2010 09:11

einmal geändert am 26.08.2010 09:23
Benutzer Telly schrieb:

...
Wenn mir jemand eine private Message schickt, dann werde ich diesen Inhalt auch niemals hierhin posten. Sowas gehört sich nicht!

Telly

Indiskretionen sind das Salz in der Suppe vieler Beiträge hier.
Egal ob Redaktionsbeitrag oder Posting eines Forenteilnehmers.

Durch diese "Indiskretion" jedoch nur erfahren zu haben, daß Teltarif-Redakteure genau wie viele andere Redakteure aus anderen Bereichen daran interessiert sind, Berichte zu schreiben, die auch gelesen werden, hat mich jetzt echt überrascht ;-)
[1.1.1.2] rofada antwortet auf Telly
26.08.2010 15:53
Benutzer Telly schrieb:
Ganz miese Tour von Dir! Egal ob nun "private" Mail oder Lüge.

100 % Zustimmung, das war einfach eine ganz armseelige Antwort mit der er sich nun wirklich völlig zum "Horst" gemacht hat ;-(
[1.1.1.2.1] Clinnt antwortet auf rofada
26.08.2010 16:06

einmal geändert am 26.08.2010 16:17
Benutzer rofada schrieb:
Benutzer Telly schrieb:
Ganz miese Tour von Dir! Egal ob nun "private" Mail oder Lüge.

100 % Zustimmung, das war einfach eine ganz armseelige Antwort mit der er sich nun wirklich völlig zum "Horst" gemacht hat ;-(



Warum bin ich der Böse?
Herr Weidner erfindet Schlagzeilen nur um Leser zu bekommen!

Ich störe mich ja nur an der Tatsache, dass in Art der BILDZEITUNG reißerische Schlagzeilen verfasst werden, die auf keinerlei Tatsachen beruhen.

Mal ganz zurück zum Anmfangsthema:

Mich störte die völlig frei erfundene Meldung von Herrn Weidner, dass Apple gejailbreakte iPhone sperren will.

Zitat aus seinem bericht:
"Allerdings könnte die Technik auch verwendet werden, um ein mit Hacker-Software behandeltes iPhone zu erkennen und abzuschalten."

Das ist nur eine Idee von Herrn Weidner!

Herr Weidner hat recht, dass dies technisch MÖGLICH wäre aber dass dies Apple auch tun möchte ist frei erfunden (und genau das was seine Schlagzeile).


Übrigens, am nächsten Tag schrieb er, dass der iPod 4 am 7. September vorgestellt werden sollte. erst nachdem ich Ihm eine Mail sendete (mit Quellenangabe), dass der iPod 4 bereits am 1. September um 19:00 MEZ vorgestellt werden sollte schob er noch einen neunen Bericht nach.

Ja bitteschön - werr ist denn nun Jornalist! Der soll endlich mal vernüftig rechagieren!

Oh weh - jetzt könnt Ihr wieder auf mich los gehen....
[1.1.1.2.1.1] Telly antwortet auf Clinnt
26.08.2010 16:22
Warum bin ich der Böse?

Weil Du die Dinge hier postest, die Du per persönlicher Mitteilung bekommen hast. Hätte er die Veröffentlichung gewünscht, hätte er es gleich selbst gepostet.

Herr Weidner erfindet Schlagzeilen nur um Leser zu bekommen!

Ich störe mich ja nur an der Tatsache, dass in Art der BILDZEITUNG reißerische Schlagzeilen verfasst werden.

Mal ganz zurück zum Anmfangsthema:

Mich störte die völlig frei erfundene Meldung von Herrn Weidner, dass Apple gejailbreakte iPhone sperren will (...)

Zu dem Thema kann ich nix sagen. Du aber scheinbar schon. Dann mach das, wenn Du willst! Aber bleib beim Thema und ...

Übrigens, am nächsten Tag schrieb er, dass der iPod 4 am 7. September vorgestellt werden sollte. erst nachdem ich Ihm eine Mail sendete (mit Quellenangabe), dass der iPod 4 bereits am 1. September um 19:00 MEZ vorgestellt werden sollte schob er noch einen neunen Bericht nach.

... "unterhalte" Dich nicht mit dem Redakteur per "persönlicher Mitteilung", wenn Du später doch alles hier rein stellst.

Warum hast Du Deinen Beitrag zum iPod 4 und der dazugehörigen Quellenangabe nicht gleich hier reingepostet? Solche Infos als sachliche Ergänzungen und freundlich formuliert machen das Leben doch erst lebenswert.

Ja bitteschön - werr ist denn nun Jornalist! Der soll endlich mal vernüftig rechagieren!

Oh weh - jetzt könnt Ihr wieder auf mich los gehen....

"Auf Dich loszugehen", ist überhaupt nicht meine Absicht. Ich hab jetzt nur versucht, Dir zu erklären, warum Du gerade "der Böse" bist.

Telly
[1.1.1.2.1.2] rofada antwortet auf Clinnt
26.08.2010 18:07

einmal geändert am 26.08.2010 18:08
Benutzer Clinnt schrieb:
Warum bin ich der Böse?

Wie oft willst du es noch erklärt bekommen ?


Ja bitteschön - werr ist denn nun Jornalist! Der soll endlich mal vernüftig rechagieren!

Ich muß zugeben, besonders gut "rechagiert", hast bislang ausschließlich
du ;-)

Oh weh - jetzt könnt Ihr wieder auf mich los gehen....

Wozu ?
"Ein Jeder blamiert sich, so gut er kann"
[1.1.2] sushiverweigerer antwortet auf Clinnt
26.08.2010 20:55

Die Antwort von Herrn Weidner lautete: Es herrscht z.Zt. ein journalistisches Sommerloch und die Klicks auf der teltarifseite wären zurückgegangen.

Das könnte aber auch andere Gründe haben ;-).
[1.1.2.1] Salelevent antwortet auf sushiverweigerer
26.08.2010 21:51
Benutzer sushiverweigerer schrieb:

Die Antwort von Herrn Weidner lautete: Es herrscht z.Zt. ein journalistisches Sommerloch und die Klicks auf der teltarifseite wären zurückgegangen.

Das könnte aber auch andere Gründe haben ;-).

Die chef von Forum diese Telly kanndir antwort gebe!!!
grus Salelevent
[1.2] sushiverweigerer antwortet auf rofada
26.08.2010 15:40
Benutzer rofada schrieb:

Das *war* mal ein Fachforum

Korrekt!
[2] sushiverweigerer antwortet auf Clinnt
25.08.2010 22:49
Benutzer matze030 schrieb:
Benutzer Clinnt schrieb:
Hallo Herr Weidner, was schreiben Sie schon wieder für einen Schwachsinn? Ist es mal wieder zu ruhig und die Klicks gehen nach unten? Was für ein Jornalist sind Sie eigentlich, dass Ihnen Aufmerksamkeit mehr bedeutet
als die Wahrheit?

Apple wird iPhones mit Jailbreak NIE abschalten!!!!!

Der einzig sinnvolle Kommentar dazu: NIEMAND HAT DIE ABSICHT EINE MAUER ZU ERRICHTEN!

Korrekt!

Ick find ja der Honni und der Stevie haben ein paar Gemeinsamkeiten, fanatische, undemokratische Spinner sind/waren sie beide (Honni is ja nun schon Humus) ;-)
[3] Clinnt antwortet auf Clinnt
26.08.2010 15:57
Nun mal an ALLE, die keinen Jailbreak und somit keine Ahnung von der Materie haben:

Die meisten Leute haben überhaupt keine Ahnung, was ein Jailbreak ist. Die meisten denken, dass wäre das illegale entperren eines SIM- oder Netlocks. Das ist falsch !!!!!

Das entsperren eines SIM- bzw. Netlocks mag insofern illegal sein, da man ja solche Handys mit einem Providervertrag bekommen hat und würde auf jedne Fall gegen die Nutzungsbestimmungen dieses Vertrages vertoßen.

Ein Jailbreak ist aber noch lange kein Entsperren (Unlock) eines NetLocks. Nochmal mit anderen Worten Ein SIM- oder NetLock bedeutet, dass dieses Handy nur mit einer ganz bestimmten SIM-Karte (der mitgelieferten) bzw. nur in dem Mobilfunknetzt eines ganz bestimmetn Anbieters funktioniert.


Wenn man also ein deutsches iPhone von der Telekom hat und dies auch weiter mit der dazugehörigen SIM-Karte betreiben will braucht man den NetLock nicht entfernen.

Wenn man einen Jailbreak durchführt, bedeutet dies zunächst nur, dass man ein neues App auf dem Homesrceen namens "Cydia" bekommt. Das ist ein weitere App-Store, in dem es legale Software (kostenlos und zum kauf) gibt!



1) Ein amerikanisches Gericht hat festgestellt, dass ein Jailbreak NICHT verboten ist (nach dem Kauf kann der Kunde mit seiner Ware machen, wass er will, Garantie geht dabei natürlich verloren). Wenn man sich damit Software kostenlos besorgt, die normalerweise kostenplichtig ist, dann ist diese Handlung selbstverständlich illegal. Es gibt aber etliche Software, die kostenlos ist oder officiell zu kaufen gibt. ich habe mir auch BiteSMS GEKAUFT !!!

Quelle: Teltarif

http://www.teltarif.de/iphone-apple-smar...

Warum sollte das in Deutschland also anders sein?

2) Die Funktion, ein iPhone von der Ferne aus zu sperren oder zu löschen gibt es schon länger. Jeder User kann dies über MobileMe nutzen. Wenn der Zugriff über Apple erfolgen würde, heiß die Funktion "Apple Killswitch".

Wer einen Jailbreak hat kann dieser Funktion in den Einstellungen von SBsettings mit einem einfachen Schiebeschalter ausschalten (User ohne Jailbreak können das nicht)!

[3.1] electrics antwortet auf Clinnt
26.08.2010 16:29
Benutzer Clinnt schrieb:
Nun mal an ALLE, die keinen Jailbreak und somit keine Ahnung von der Materie haben

Mein Gott, du bist ja wirklich ein "Horst". Aber vielen Dank für die ausführliche Erklärung, die sicherlich ohnehin jedem hier bekannt ist. Wäre schön, in Zukunft wieder geistreiche Kommentare zu lesen. Vielen Dank.
[4] peregrintuk antwortet auf Clinnt
27.08.2010 08:50
Benutzer Clinnt schrieb:
Apple wird iPhones mit Jailbreak NIE abschalten!!!!! hat nicht erst vor kurzen ein Gericht festgestellt, dass ein > Jailbreak nicht verboten ist?

Das behauptet hier auch keiner. Der Artikel besagt ja nur, dass Apple eine Möglichkeit patentiert hat, die die Prozedur einer Abschaltung beschreibt. Und ehrlich gesagt würde ich das an deren Stelle auch so machen. Zum einen ist es besser ein Patent zu haben, bevor es möglicherweise ein anderer hat und zum anderen haben sie so eine Möglichkeit sich und seine Kunden zu schützen, falls durch Jailbreaks einmal eine Gefahr für das Apple-Ökosystem besteht. Gut, das wird vermutlich nie passieren, aber besser vorsorgen als das Nachsehen haben. Was solch eine Gefahr sein könnte? Nun, beispielsweise Viren, die durch eine undichte Stelle in durch jailbreaken ermöglicht werden. Oder Netzüberlastungen durch zu viele Jailbreaker, die datenintensive Anwendungen nutzen. Oder sie sperren die iPhones von Jailbreakern, die damit eindeutig illegale Sachen machen, z.B. Apps illegal beziehen.

Apple sperrt Jailbreaks übrigens seit es das erste iPhone gibt, sie bringen ja ständig neue Updates, die dann den Jailbreak wieder verhindern.

Ein bisschen mehr konstruktive Kritik und Nachdenken vor dem Posten wäre schon angebracht. Im übrigen glaube ich dass der Redakteur dem jailbreaken eher positiv gestimmt ist, so oft wie er hier über die Möglichkeiten und Hindernisse, die Apple da in den Weg räumt, berichtet.