mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
Diskussionsforum
Forum zu
Threads:
123 24 25 26 27 Thread-Index

Grausam


ttStahl schreibt am 12.06.2018 05:28
Was hier kommentiert wird ist ja nicht zum aushalten.

Natürlich ist der Sozialtarif nicht mehr zeitgemäß. Er erhebt aber auch gar keinen Anspruch darauf zeitgemäß sein zu wollen. Und überhaupt, was sagt eigentlich die Konkurrenz, z.B. Vodafone, zu dem Thema? Kurz mal gegoogled und siehe da "Für die Vodafone Zuhause Tarife gibt es keine Rabatte für behinderte Menschen". Oha! Egal, lieber weiter auf die Telekom schimpfen. Is ja viel cooler.

Gleiches gilt für (pseudo-)analoge Festnetzanschlüsse. Niemand wäre es lieber als der Telekom diese gänzlich loszuwerden. Es gibt jedoch noch jede Menge, eine große Menge, Kunden die keinen anderen Anschluss wollen. Dabei spielen auch Notrufsysteme eine nicht unerhebliche Rolle, auch wenn es für diese IP-Lösungen gäbe. Und natürlich gibt es generell andere Lösungen, z.B. Handytarife. Aber viele Kunden wollen einfach nichts anderes. Nicht jeder findet toll was ihr toll findet.

Ausserdem müssen sich solche Telefonanschlüsse fast ausschließlich über die Grundgebühr finanzieren. Da wird eben kein Extra-Umsatz mit (buchbaren) Services, Sonderdiensten und sonstigem Content gemacht wie es z.B. bei Entertain der Fall ist.

Und last but not least der Kommentar von wegen der XS Tarif wird nicht aktiv beworben und was ein schlechter Stil das doch sei und ein Grund nach "wo anders" zu wechseln. Sie wollen mir doch nicht wirklich erzählen das nicht ausnahmslos jeder Anbieter exakt genauso verfährt. Nur steht hier halt Telekom und Telekom ist böse. Das muss dann gleich entsprechend gepostet werden.

Im übrigen werden ich speziell die letzten Wochen das Geführ nicht los das teltarif gezielt Artikel mit dem Inhalt Telekom veröffentlich, wohl wissend welche Reaktionen das hervorruft. Ich Doof hab mich ja schließlich auch registriert und meine Sicht der Dingen zu teilen.

Ich habe fertig.
[1] Wechseler antwortet auf ttStahl
12.06.2018 07:45
Benutzer ttStahl schrieb:
Was hier kommentiert wird ist ja nicht zum aushalten.

Das ist zu erwarten, wenn man einen mutmaßlich fast 20 Jahre alten Artikel wieder in den Newsfeed setzt.

Fakt ist: Der echte Sozialtarif ist 1999 zwecks Gewinnmaximierung gestrichen worden. Rabatte auf den Grundpreis gibt es bei Magenta heute nur noch für junge, gesunde Leute in den Young-Tarifen und für Mitarbeiter.

Den Zweck des sozialverträglichen Zuganges zu privater Telekommunikation erfüllt aber glücklicherweise längst der Mobilfunk. Und zwar zu deutlich geringeren Kosten als beim Alibi-Angebot der Telekom. Das können sich sogar Pfandflaschensammler leisten. Zu verdanken war das dem Netzbetreiber E-Plus und seinen Prepaid-Discountmarken, was auf Teltarif gerne mal als "ruinöser Preiskampf" kritisiert wurde.

Daß es immer noch Leute gibt, die nach diversen Preiserhöhungen an ihrem antikem Analoganschluß festhalten, ändert an den Fakten nichts: Der soziale Tarif existiert nicht mehr. Da beißt die Maus keinen Faden ab.
[1.1] terry_mccann antwortet auf Wechseler
12.06.2018 15:48
Wenn das alles 9,99 kosten würde, würde niemand meckern und kostendeckend wäre das immer noch. Aber 25 Euro Grundgebühr für REINE Festnetztelefonie ohne jedes Internet, das ist und bleibt Wegelagerei....

Ob die Anderen da gar nix anbieten, ist doch uninteressant, da es dort deutlich güntigere Tarife gibt.
[1.1.1] mikiscom antwortet auf terry_mccann
12.06.2018 19:28
Benutzer terry_mccann schrieb:
Wenn das alles 9,99 kosten würde, würde niemand meckern und kostendeckend wäre das immer noch. Aber 25 Euro Grundgebühr für REINE Festnetztelefonie ohne jedes Internet, das ist und bleibt Wegelagerei....

Für 10 Euro kann man bei Blau schon 500 Minuten in alle Netze telefonieren. Und für 20 Euro kriegt man ne Allnet-Flat.

Kann sein, dass es sogar noch die GSM-auf-TAE-Adapter gibt, mit denen man sogar noch das Festnetztelefon nutzen kann. Das Gerät funkt dann nach draußen übers Handynetz. Aber selbst wenn es die heute nicht mehr geben sollte: Wer einen Rabatt erwartet, muss halt mit Abstrichen rechnen. Telefonieren kann er trotzdem weitaus billiger.
[1.1.1.1] marcel24 antwortet auf mikiscom
13.06.2018 08:25
bietet blau ein solches paket mit 500 minuten an? bei vodafone gibt es bei callya ebenfalls ein 500er paket - sogar flexibel nutzbar als minuten und sms! und der preis ist mit 9,99 euro pro 4 wochen nicht wirklich teuer für den der nur telefonieren und ggf. mal paar sms schicken möchte, wer es noch was kleiner mag kann ja 100 einheiten für 4,99 euro nehmen oder ganz ohne grundpreis dann kostet die minute übliche 9 cent! muss halt derjenige schauen was man braucht oder wen fragen der sich mit sowas auskennt.
[1.1.1.1.1] mikiscom antwortet auf marcel24
13.06.2018 17:07
Benutzer marcel24 schrieb:
bietet blau ein solches paket mit 500 minuten an? bei vodafone gibt es bei callya ebenfalls ein 500er paket - sogar flexibel nutzbar als minuten und sms!

Das hat Blau natürlich auch. Da es hier aber um Festnetzersatz ging, hab ich SMS nicht extra erwähnt, weil besonders Rentner dann gleich abwinken. Obwohl sie ja nicht dazu gezwungen werden das zu nutzen.

wer es noch was kleiner mag kann ja 100 einheiten für 4,99 euro nehmen oder ganz ohne grundpreis dann kostet die minute übliche 9 cent! muss halt derjenige schauen was man braucht oder wen fragen der sich mit sowas auskennt.

Bei Blau gibt es für 5 Euro 200 Einheiten, also beliebig für Telefonieren und SMSen aufteilbar.
[1.1.1.1.1.1] marcel24 antwortet auf mikiscom
14.06.2018 08:22
ja die winken gleich ab - nur weil gedacht wird das sei alles zu kompliziert, man könnte ja zb. auch congstar nehmen 2 euro je 30 tage mit 100 minuten für wen das ausreichend ist. und lte oder so brauchen die bestimmt nicht! das bringt insofern nichts da kein VoLTE möglich ist, selbst bei der telekom im prepaid bereich nicht (das ist bei vodafone ja nicht anders). oder man nimmt einen vertrag ohne endgerät für 19,95 euro im monat da ist telefonie ins festnetz und zu mobilfunk inklusive, sowie sms und daten, gibt ja bestimmt den ein oder anderen älteren semester der soetwas gerne nutzen möchte ohne dafür sehr tief in die tasche greifen zu müssen.