mobil.teltarif.de
zum Samsung Galaxy 2020 Gewinnspiel
Suche Desktop-Version
Menü
08.02.2020 - 11:19
64 MP und großer Akku

Galaxy M31: Günstiges Megapixel-Monster kommt zu uns

Erste Spezifikationen bereits bekannt

Erschwing­liche Smart­phones bietet Samsung abseits der Galaxy-A-Reihe auch mit der Galaxy-M-Serie an – der neueste Ableger Galaxy M31 soll demnächst nach Deutsch­land kommen. Ein gut infor­miertes nieder­ländi­sches Portal kam an die Pläne zur euro­päischen Markt­einfüh­rung des geho­benen Einstei­germo­dells. Neben dem hiesigen Handel sollen auch Regionen wie Frank­reich und Spanien bedacht werden. Erste Spezi­fika­tionen des Galaxy M31 sickerten eben­falls durch. Anstatt drei gibt es diesmal vier Kameras, wobei die Haupt­kamera 64 Mega­pixel besitzt. Ein üppiger 6000-mAh-Akku versorgt das Smart­phone mit Strom.

Galaxy M31 kommt nach Deutsch­land

Teaser-Grafik des Galaxy M31

Teaser-Grafik des Galaxy M31
Samsung / GalaxyClub

Samsungs Galaxy-A-Port­folio umfasst mitt­lerweile jedwedes Preis­segment, von der güns­tigsten Einstei­gerklasse bis zum teuren High-End-Bereich. Die Galaxy-M-Produkte sind jedoch vornehm­lich für den kleinen Geld­beutel ange­dacht. So wandert das Galaxy M30s etwa hier­zulande für 249 Euro über den Laden­tisch, das in Deutsch­land nicht erhält­liche Galaxy M30 schlägt mit umge­rechnet 177 Euro zu Buche. Der direkte Nach­folger Galaxy M31 wird GalaxyClub zufolge auch zu uns kommen. Ein Preis­schild und einen konkreten Veröf­fent­lichungs­termin hat das Budget-Smart­phone aller­dings noch nicht. Der Hersteller stellt eine baldige Verfüg­barkeit in Aussicht. Auf einer Teaser-Grafik von Samsung wird eine 64-Mega­pixel-Kamera ange­deutet. Ferner könnte das Galaxy M31 eine 8-Mega­pixel-Ultra­weit­winkel-Optik, einen 5-Mega­pixel-Tiefen­sensor und ein 5-Mega­pixel-Makro-Modul haben.

Was bietet das Galaxy M31 sonst noch?

Das Galaxy M30s hat zwar nur 48 Mega­pixel, dafür aller­dings einen mäch­tigen Strom­spei­cher mit 6000 mAh. Eben jener soll auch im Galaxy M31 ein Zuhause finden. Am Bild­schirm wird es allem Anschein nach keine Ände­rungen geben. Es bleibt bei 6,4 Zoll. Auch den Chip­satz Exynos 9611 und den 4 GB RAM umfas­senden Arbeits­spei­cher soll Samsung über­nehmen. Fotos vom Galaxy M31 gibt es zwar noch nicht, es ist aber gut denkbar, dass sich die Aufma­chung an jener des Galaxy M30s orien­tiert. Hier kommt bereits ein recht­eckiges Kamera-Element zum Einsatz, wie es auch die Galaxy-S20-Serie bieten wird. Es mutet realis­tisch an, dass erneut wahl­weise 64 GB oder 128 GB Flash (erwei­terbar via microSD-Karte) für den Anwender bereit­stehen. Ob Android 10 vorin­stal­liert ist, bleibt abzu­warten.

Mehr zum Thema Einsteiger-Smartphone

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]