mobil.teltarif.de
zum iPhone 11 Pro Max Gewinnspiel
Suche Desktop-Version
Menü
09.05.2019 - 13:50
Android Q

Huawei: Diese Handys bekommen Android 10 (Q)

Auch Honor-Geräte bekommen das Update

Auf der Entwick­ler­kon­fe­renz Google I/O 2019 hat der Such­ma­schinen-Betreiber die dritte Beta-Version seines kommenden mobilen Betriebs­sys­tems Android Q veröf­fent­licht. Die endgül­tige Version von Android 10 (Q) soll voraus­sicht­lich im dritten Quartal 2019 erscheinen. Bis die Version soweit ist, werden drei weitere Beta-Stufen erfolgen.

Der chine­si­sche Smart­phone-Hersteller Huawei hat jetzt offi­ziell eine Liste von Smart­phone-Modellen veröf­fent­licht, die die kommende Android-Version erhalten sollen. Diese Modelle werden auch für den Beta-Test verfügbar gemacht, berichtet das Online-Portal GIZMOCHINA.

Acht Huawei-Smartphones erhalten ein Android-Q-Update

Acht Huawei-Smartphones erhalten ein Android-Q-Update
Bildquelle: GIZMOCHINA, Screenshot: teltarif.de

Auf der Liste sind die Modelle Huawei Mate 20, Mate 20 Pro, Mate 20 X, Mate 20 Porsche Edition und das Huawei P30 sowie das Huawei P30 Pro aufge­führt. Außerdem werden zwei Modelle des Toch­ter­un­ter­neh­mens Honor mit dem Update bedacht: Das Honor View 20 und das Honor Magic 2.

Neue Funk­tionen

Die neue Android-Version soll unter anderem einen Dark Mode und opti­mierte Daten­schutz- und Sicher­heits­funk­tionen liefern. So werden Nutzer genauer fest­legen können, zu welchen Bedin­gungen eine App den Aufent­haltsort bestimmen darf. Eine Appli­ka­tion soll auf diese Weise nur auf den Standort zugreifen können, wenn diese auch genutzt wird. Diese Funk­ti­ons­weise ist bereits bei Apples Betriebs­system iOS üblich. Damit wird eine essen­zi­elle Einschrän­kung einge­führt. Bei bishe­rigen Android-Versionen konnten Apps grund­sätz­lich auf den Standort zugreifen, wenn sie im Hinter­grund des Systems aktiv waren.

Eine große Heraus­for­de­rung stellt kommende Hard­ware an das Betriebs­system. Android Q soll falt­bare Smart­phones unter­stützen. Im Rahmen der Auftakt­ver­an­stal­tung der Google I/O am Dienstag demons­trierte der Konzern die Funk­ti­ons­weise seiner Soft­ware anhand eines visu­ellen Beispiels. Dazu diente das mobile Arcade-Renn­spiel Asphalt 9: Legends des Entwick­lers Gameloft als Platt­form zur Veran­schau­li­chung. Wird ein falt­bares Smart­phone in zusam­men­ge­klappten Zustand zum Spielen verwendet, soll sich am Spiel­ver­lauf nichts ändern, wenn es aufge­klappt wird. Die sicht­bare Fläche zum Spielen vergrö­ßerte sich im Beispiel nahezu simultan während der Smart­phone-Screen per Hand vergrö­ßert wurde.

Die Android-Q-Beta ist derzeit für insge­samt 20 Smart­phones verfügbar. Details lesen Sie in einer weiteren Meldung.


Mehr zum Thema Google Android

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]