mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
22.03.2019 - 14:42
Mobile Payment

PayPal: 10 Euro Bonus für Geld­ver­sand an Freunde

Google-Pay-Aktion endet am Montag

Mit PayPal können Nutzer unter­ein­ander Geld trans­fe­rieren. Diese Möglich­keit will der Anbieter nun pushen, indem er einen Anreiz für Kunden schafft, die von diesem Feature Gebrauch machen. Wer sich auf einer Akti­ons­seite anmeldet und dreimal Geld über PayPal an andere Anwender verschickt, erhält einen Bonus über 10 Euro. Allerdings profitieren davon nicht alle Interessenten, sondern offenbar nur Kunden, die von PayPal offiziell dazu eingeladen wurden.

Diese nun bis zum 15. April verlän­gerte Aktion erin­nert an ein vergleich­bares Angebot, das PayPal derzeit auch noch in Koope­ra­tion mit Google Pay anbietet. Wer sich für diese zweite Aktion regis­triert und dreimal bei Einkäufen Google Pay mit PayPal als Zahlungs­me­thode wählt, erhält 10 Euro PayPal-Guthaben als Bonus, die dann für weitere mobile Zahlungen einge­setzt werden können.

Wer den Bonus im Zusam­men­hang mit Google Pay nutzen möchte, muss sich aller­dings beeilen. Nach aktu­ellem Stand endet die Aktion am 25. März, also bereits am kommenden Montag. Die Zusam­men­ar­beit von Google und PayPal wurde indes im Oktober 2018 für deut­sche Kunden gestartet. In den USA wurde die Koope­ra­tion schon einige Monate früher ins Leben gerufen.

Google Pay trickst mit PayPal Banken aus

PayPal verlängert Aktion

PayPal verlängert Aktion
Foto: PayPal

Dank der Zusam­men­ar­beit von Google und PayPal können auch viele Inter­es­senten mit ihrem Android-Smart­phone oder ihrer WearOS-Smart­watch über Google Pay bezahlen, obwohl die eigene Bank den Dienst noch nicht anbietet. Quasi als "Relais­sta­tion" zwischen Google Pay und dem Bank­konto wird PayPal genutzt, das eine virtu­elle Master­Card für den mobilen Bezahl­dienst gene­riert.

Während die Zahl der Banken, die Google Pay oder auch den Konkur­renz­dienst Apple Pay in Deutsch­land anbieten, nach wie vor über­schaubar ist, erfreut sich PayPal einer großen Beliebt­heit. Für die Nutzung mit Google Pay ist aller­dings der PayPal-Zugriff auf das Bank­konto des Kunden erfor­der­lich. Eine Kredit­karte, die ins PayPal-Konto einge­bunden ist, reicht in diesem Fall nicht aus.

Apple hat für seinen mobilen Bezahl­dienst keinen mit PayPal vergleich­baren Koope­ra­ti­ons­partner. Dafür gibt es Gerüchte, nach denen der Google-Konkur­rent viel­leicht schon kommende Woche eine eigene Kredit­karte vorstellt.


Mehr zum Thema PayPal

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]