mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
21.03.2020 - 13:55
Digitalradio

Neue kompakte Digitalradios von Hama und Telestar

DR 1000 DE von Hama speziell für Senioren geeignet

Beson­ders in Krisen­zeiten wie aktuell sind Digi­talra­dios mit DAB+ nütz­liche Begleiter. Infor­mati­onspro­gramme wie der Deutsch­land­funk, SWR Aktuell oder hr-info gibt es flächen­deckend nicht auf UKW, dafür aber vieler­orts im digital-terres­trischen Radio über Antenne. Die Unter­nehmen Hama und Tele­star haben vor kurzem zwei kompakte Tisch­radios vorge­stellt.

DR 1000 DE von Hama speziell für Senioren

Das Hama DR 1000

Das Hama DR 1000
Foto: Hama

Das Modell DR 1000 DE von Hama ist auch für Senioren geeignet, laut Hersteller sei das Modell selbst­erklä­rend, mit intui­tiver Bedie­nung, einem großen 4 Zoll-Display, wenigen Tasten, einem hand­lichen Dreh­regler und deut­scher Beschrif­tung. Radio­empfang ist sowohl klas­sisch über UKW als auch digital mit DAB und DAB+ möglich.

Auf vier Direkt­wahl­tasten lassen sich die persön­lichen Lieb­lings­sender abspei­chern, die übrigen fünf Tasten sind laut Hama über­sicht­lich ange­ordnet und infor­mativ beschriftet. Mit einem großen Drehrad auf der rechten Seite können Nutzer die Laut­stärke regu­lieren und durch das Menü navi­giert.

Das Modell fungiert auch als Radio­wecker, zwei Weck­zeiten lassen sich einstellen, und zwar einmalig, täglich, an Werk­tagen, am Wochen­ende oder nur an spezi­ellen Tagen.

Kompaktes Tisch­radio Tele­star M 10

Eben­falls kompakt und einfach bedienbar ist das Tele­star M 10. Im kompakten Gehäuse verbirgt sich Digi­talra­diotechnik der neuesten Genera­tion. Das Radio empfängt sowohl DAB+ als auch UKW-Signale. Das große TFT-Farb­display gibt nütz­liche Hinter­grund­infos zu laufenden Sendungen wieder, etwa Slide-Shows, den Wetter­bericht, Fußball­ergeb­nisse oder Inter­preten-Fotos.

Die laut Hersteller benut­zerfreund­liche, mehr­spra­chige Menü­führung soll in Kombi­nation mit der im Liefer­umfang enthal­tenen Fern­bedie­nung eine einfache und intui­tive Bedie­nung erlauben. Weitere Features sind eine Weck­funk­tion, ein Equa­lizer mit diversen Vorein­stel­lungen, auto­mati­sche Sender­suche und mehr.

Hinweis: In diesem Kommentar erklären wir, warum im Moment vorrangig rund­funk­basierte Tech­nolo­gien anstelle von Strea­ming genutzt werden sollen.

Mehr zum Thema DAB+

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]