mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
23.10.2018 - 17:25
HTC

HTC Exodus 1: Blockchain-Smartphone ab sofort bestellbar

Auslieferung voraussichtlich im Dezember

Der Smartphone-Hersteller HTC hat offiziell sein erstes Blockchain-Smartphone "Exodus 1" vorgestellt. Das Gerät soll insbesondere im Umgang mit digitalen Währungen sinnvoll sein. Durch die Blockchain-Technologie lassen sich Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum speichern. Dabei ist der Ort, an dem die Währung gespeichert ist, lokal. Er ist somit nicht mit dem Internet verbunden, was vor Cyberangriffen schützen soll. Es handelt sich dabei um eine sichere Enklave, der vor dem installierten Betriebssystem Android O geschützt ist.

Auf der Exodus-eigenen Webseite kann das Gerät ab sofort vorbestellt werden. Achtung: Interessierte Käufer können das Gerät ausschließlich mit den Kryptowährungen Bitcoin (BTC) und ETH (Ethereum) bezahlen. Die Kosten liegen bei 0,15 BTC oder 4,78 ETH. Zum Vergleich: Aktuell ist ein Bitcoin umgerechnet 5566,54 Euro wert, ein Ether liegt derzeit bei 173,63 Euro. Umgerechnet verlangt HTC also etwa 830 Euro für das Exodus 1. Das Smartphone wird voraussichtlich im Dezember ausgeliefert. Ein genaues Datum gibt es noch nicht.

Technische Details

Das Blockchain-Smartphone HTC Exodus 1 ist ab sofort vorbestellbar.

Das Blockchain-Smartphone HTC Exodus 1 ist ab sofort vorbestellbar.
Bild: HTC

Das HTC Exodus 1 verfügt über Qualcomms Snapdragon 845, 6 GB Arbeitsspeicher und 128 GB interne Speicherkapazität. Das 6-Zoll-Display löst in Quad-HD+ auf, das Seitenverhältnis liegt bei 18:9. Die Dual-Hauptkamera auf der Rückseite setzt sich aus einem 12- und 16-Megapixel-Sensor zusammen, die Dual-Frontkamera hat jeweils 8 Megapixel. Die Akkukapazität ist mit 3500 mAh angegeben.

Weitere interessante Themen zu Kryptowährungen lesen Sie in einer Übersicht.


Mehr zum Thema Bitcoin

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]