mobil.teltarif.de
zum iPhone 11 Pro Max Gewinnspiel
Suche Desktop-Version
Menü
15.08.2019 - 18:46
Kurz-Test

Huawei Mate 20X 5G im Hands-On: Erstes Handy mit 5G

Android-Handy mit 5G und Dual-SIM unter der Lupe

Inhaltsverzeichnis:

  1. Huawei Mate 20X 5G im Hands-On
  2. Kirin 980 und 8 GB Arbeits­spei­cher
  3. 5G und Dual-SIM mit dem Huawei Mate 20X 5G
  4. Alles auf einer Seite lesen

Huawei kann mit Fug und Recht behaupten, als erster Hersteller ein Smart­phone mit Unter­stüt­zung für den neuen Mobil­funk­stan­dard 5G auf den deut­schen Markt gebracht zu haben. Einziger Mitbe­werber ist derzeit Samsung, doch das Galaxy Note 10+ ist noch nicht verfügbar und das Galaxy S10 5G beherrscht den 5G-Stan­dard noch gar nicht. Die Frei­schal­tung soll im Herbst per Soft­ware-Update erfolgen.

Huawei Mate 20 X 5G
DatenblattHands-On ]

Wir hatten die Möglich­keit, das Huawei Mate 20X 5G einem Hands-On-Test zu unter­ziehen. Dabei haben wir uns auf die 5G-Funk­tionen konzen­triert. Das Smart­phone ist aber nicht nur aufgrund der Unter­stüt­zung für den neuen Mobil­funk­stan­dard sehr inter­essant. Aufgrund seiner Größe mag es vielen Handy­nutzern schon zu unhand­lich sein. Dafür kann der eine oder andere Nutzer viel­leicht sogar auf ein zusätz­liches Tablet verzichten.

Groß, schwer, super Display

Huawei Mate 20X 5G ausprobiert

Huawei Mate 20X 5G ausprobiert
Foto: teltarif.de

Das Huawei Mate 20X 5G ist 174,6 mal 85,4 mal 8,4 Milli­meter groß. Es bringt 233 Gramm auf die Waage und ist damit kein Leicht­gewicht. Dafür hat der Hersteller ein 7,2 Zoll großes, nahezu rand­loses OLED-Display verbaut. Ledig­lich eine ganz kleine Ausspa­rung (Notch) ist am oberen Bild­schirm­rand mittig zu finden. Hier hat Huawei unter anderem die Front­kamera verbaut.

Das Display ist nicht ganz so hell wie von Samsung-Smart­phones gewohnt. Die Farb­darstel­lung ist aber sehr gut und natur­getreu. Etwas schade ist, dass Huawei sich trotz des sehr großen Touch­screens auf Full-HD-Auflö­sung beschränkt. Unter dem Strich muss man aber fest­halten: Einzelne Pixel sind nicht fest­zustellen, die Auflö­sung ist in der Praxis ausrei­chend.

Triple-Kamera auf der Rück­seite

Leica-zertifizierte Kamera auf der Rückseite

Leica-zertifizierte Kamera auf der Rückseite
Foto: teltarif.de

Auf der Rück­seite zeigt sich neben dem Huawei-Schriftzug und dem 5G-Logo die Triple-Kamera (40, 20 und 8 Mega­pixel). Darunter ist der Finger­abdruck­sensor zu finden, der bei der 5G-Version des Huawei Mate 20X leider nicht ins Display inte­griert wurde. In der Praxis wird der Nutzer den Sensor mögli­cher­weise nur selten benö­tigen, da Huawei über die Front­kamera (24 Mega­pixel) auch die Gesichts­erken­nung anbietet.

Auf der Unter­seite befinden sich Laut­spre­cher (leider nur Mono) und Mikrofon sowie die USB-C-Buchse, über die das Smart­phone mit dem Lade­kabel verbunden wird. Auch der Daten­austausch mit dem Computer ist über diese Schnitt­stelle möglich. Auf der rechten Seite sind die Laut­stär­keregler und der Ein/Aus-Schalter zu finden, links befindet sich das Schub­fach für die bis zu zwei Nano-SIM-Karten. Eine Klin­kenbuchse zum Anschluss eines Kopf­hörers gibt es leider - wie bei vielen aktu­ellen Smart­phones - nicht.

Auf Seite 2 lesen Sie unter anderem mehr zu Prozessor und Arbeits­spei­cher sowie zu den Multi­media-Eigen­schaften des Huawei Mate 20X 5G.

1 2 3

nächste Seite: Kirin 980 und 8 GB Arbeits­spei­cher


[Newsübersicht] RSS [Newsversand]