mobil.teltarif.de
zum Adventskalender
Suche Desktop-Version
Menü
03.12.2018 - 18:50
Löchriges Display

Huawei Nova 4 mit Display-Loch zeigt sich auf Teaser-Grafik

Schmale Ränder und Kamera-Loch

Manche Leser dürften ein Déjà-vu erleben, wenn wir auf eine Teaser-Grafik von Huawei zu einem Smartphone mit Kamera-Bohrung hinweisen. Diesmal wird der Hersteller allerdings konkreter und nennt nicht nur explizit die Modellbezeichnung Nova 4, sondern gestaltete außerdem das Bildmaterial geringfügig um. Der Rahmen des Smartphones ist jetzt deutlich erkennbar, dasselbe gilt für die im Display integrierte Selfie-Knipse. Aus der vagen Zeitangabe Dezember 2018 wurde jetzt der 17. Dezember 2018. In exakt zwei Wochen wissen wir also, was das Huawei Nova 4 bietet.

Huaweis neues Design-Smartphone

Das Huawei Nova 4 wird am 17.12. vorgestellt

Das Huawei Nova 4 wird am 17.12. vorgestellt
Huawei

Manche experimentellen Ansätze verbauen Handy-Hersteller gerne zunächst in Mittelklasse-Modellen. Hat sich die Technik bewiesen, darf sie schließlich Einzug in das Highend-Segment halten. Das Huawei Nova 4 ist eine Design-Neuausrichtung des chinesischen Konzerns, die zum Ende der viel diskutierten Notch im hauseigenen Portfolio führen könnte. Auf dem neuen Teaser-Foto ist die Vorderseite dieses Mobilgeräts bis auf den Bildschirm komplett erkennbar. Oben gibt es kaum noch Rand und unten ist jener äußerst filigran. Auch seitlich mutet der Rahmen erfreulich dünn an. Abseits der Selfie-Kamera, die in der linken oberen Ecke des Displays eingelassen wurde, lassen sich an der rechten Seite des Nova 4 die Lautstärkewippe und die Power-Taste erkennen. Huawei veröffentlichte das digitale Poster auf der Plattform Weibo (via GSMArena).

Welche Hardware steckt im Huawei Nova 4?

Das Telefon wird als eine Art Bindeglied zwischen der Mittel- und der Oberklasse des Herstellers fungieren. Dem­entsprechend erwarten Branchen­insider das Highend-SoC Kirin 980 (Octa-Core-Prozessor, bis zu 2,6 GHz Takt), 6 GB RAM und 128 GB Flash. Sogar ein In-Display-Fingerabdrucksensor könnte verbaut sein. Kamera-technisch und bei der Bildschirmauflösung dürfte das Nova 4 aber nicht mit dem Kaliber eines Mate 20 Pro mithalten können. In puncto Betriebssystem wäre alles andere als Android 9.0 Pie mit der Oberfläche EMUI 9.0 ab Werk eine Enttäuschung.

Samsung hat mit dem Galaxy A8s übrigens schon ein Konkurrenzprodukt zum Huawei-Neuling in Vorbereitung, das ebenfalls über eine Kamera-Bohrung verfügt.


Mehr zum Thema Design

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]