mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
08.01.2020 - 08:17
Messe-Neuheit

Intel: Notebooks mit LTE und 5G setzen sich durch

Neuer Mobilprozessor soll Spiele und KI beschleunigen

Intel hat auf der Tech­nikmesse CES seinen kommenden Mobil­prozessor "Tiger Lake" und einen neuen Grafik­chip DG1 vorge­stellt.

Impressionen von der Intel-Keynote auf der CES

Impressionen von der Intel-Keynote auf der CES
Bild: teltarif.de / Markus Weidner

Außerdem präsen­tierte der Chip­gigant ein noch­mals deut­lich geschrumpftes Note­book-Main­board, mit dem Computer-Hersteller noch kompak­tere Mobil­rechner bauen können. "Tiger Lake" soll mit der deut­lich schnel­leren Grafik­einheit Xe vor allem Anwen­dungen zur Künst­lichen Intel­ligenz beschleu­nigen und die Video­verar­beitung verbes­sern.

Intel zeigt konkrete Anwendungsbeispiele

Intel zeigt konkrete Anwendungsbeispiele
Bild: teltarif.de / Markus Weidner

Note­books mit LTE und 5G setzen sich durch

Konzern­chef Bob Swan sagte, die bei Intel entwi­ckelten "Athena"-Vorgaben für Note­books würden mitt­lerweile von über 50 PC-Herstel­lern unter­stützt, darunter auch die Markt­führer Lenovo, HP und Dell. Laptops, die auf dem "Athena-Project" aufsetzen, sollen unter anderem durch eine beson­ders lange Akku­lauf­zeit und ein schnelles Aufwa­chen aus dem Ruhe­zustand über­zeugen. Außerdem solle es Modelle geben, die nicht nur über WLAN drahtlos online gebracht werden können, sondern auch über Mobil­funk­chips mit LTE und 5G.

Intels Bemühungen im Bereich des Sports

Intels Bemühungen im Bereich des Sports
Bild. teltarif.de / Markus Weidner

Zu dem neuen Grafik­chip DG1 nannte Intel keine konkreten Perfor­mance-Daten. Immerhin lief während einer Demo das aufwen­dige Compu­terspiel "Destiny 2" ruck­elfrei. Der Prozessor soll im Laufe des Jahres 2020 erscheinen.

Alle unsere Live-Berichte von der Messe finden Sie auf unserer Über­sichts­seite zur CES.

Weitere Meldungen zur International CES

dpa /

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]