mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
05.06.2017 - 21:28
Mobiles OS

Zahlreiche neue Funktionen für iOS 11

App Store wird komplett überarbeitet

Apple präsentierte auf der WWDC 2017 iOS 11

Apple präsentierte auf der WWDC 2017 iOS 11
Bild: Apple

iOS 11 ist das nächste große Software-Update für iPhone und iPad. Apple hat im Rahmen seiner WWDC-Keynote gezeigt, welche Neuerungen das aktualisierte Betriebssystem mit sich bringt. So will Apple Nachrichten in der iCloud speichern und zwischen den verschiedenen Geräten des Nutzers synchronisieren. An der Ende-zu-Ende-Verschlüsselung der Nachrichten soll sich dabei nichts ändern.

Apple-Pay-Nutzer sollen Geld in Zukunft auch untereinander austauschen können. Das Feature wird mit iMessage kombiniert und demnach über die Nachrichten-App nutzbar sein. Erwähnt hat Apple auch, dass Apple Pay bis zum Jahresende bei rund 50 Prozent aller amerikanischen Händler akzeptiert wird. Einen Start des Angebots auf dem deutschen Markt hat Apple allerdings nicht angekündigt.

Die Sprachassistentin Siri bekommt neue Stimmen und eine verbesserte Unterstützung für Apps von Fremdanbietern. Dazu besteht die Möglichkeit, mit Siri Spracheingaben direkt in eine andere Sprache zu übersetzen - etwa um die Verständigung während eines Auslandsaufenthalts zu vereinfachen. Auch für deutschsprachige Nutzer soll das Feature zur Verfügung stehen.

Für Videos steht auf iPhone und iPad künftig auch der HEVC-Codec zur Verfügung. Dadurch soll sich zum einen die Aufnahmequalität verbessern, während selbst 4K-Videos weniger Speicherplatz als bisher benötigen. Live-Fotos, die bislang nur auf Apple-Systemen nutzbar sind, lassen sich unter iOS 11 besser editieren.

3D-Touch kann künftig mehr

Die zahlreichen Apple-Anwendungen sollen noch besser zusammen arbeiten

Die zahlreichen Apple-Anwendungen sollen noch besser zusammen arbeiten
Bild: Apple

Apple verbessert mit dem neuen Betriebssystem auch die mittels 3D-Touch verfügbaren Features. Auf diesem Weg will der Hersteller zusätzliche Menüpunkte zugänglich machen. Die Nachrichtenzentrale wird neu geordnet und Siri "beobachtet", was der Nutzer gerade mit seinem Smartphone und Tablet macht, um diese Informationen für die nächsten Schritte - auch in anderen Apps - auszuwerten.

Apple Maps erhält für die Navigation einen Fahrspurassistenten. Dazu gibt es für wichtige Gebäude - beispielsweise Einkaufszentren, Bahnhöfe oder Flughäfen - auch Indoor-Navigation. Apple CarPlay soll sich auch direkt am Smartphone nutzen lassen. Ein für das Feature vorbereitetes Auto ist nicht mehr zwingend erforderlich. Dabei soll über Bluetooth automatisch erkannt werden, wenn der Anwender im Auto unterwegs ist und auf die passende Menüstruktur umschalten.

Home Kit bekommt Unterstützung für ein Multiroom-Lautsprecher-System, wie wir es beispielsweise von Sonos bereits kennen. Dazu soll eine neue Variante von AirPlay eingeführt werden. Welche Geräte Unterstützung für AirPlay 2 bieten, ist aktuell noch nicht bekannt. Apple Music wird die Möglichkeit bekommen, Wiedergabelisten zu teilen, wie es beim Mitbewerber Spotify bereits jetzt möglich ist.

Apple hat sein mobiles Betriebssystem für iPhone und iPad überarbeitet

Apple hat sein mobiles Betriebssystem für iPhone und iPad überarbeitet
Bild: Apple

Der AppStore wird runderneuert

Mit iOS 11 bekommen iPhone und iPad einen neu gestalteten AppStore. Dieser bekommt unter anderem einen Today- und einen Spiele-Tab sowie einen Reiter für alle weiteren Anwendungen. Untermenüs sind für alle weiteren Anwendungen zu finden. Dabei erinnert Menüstruktur und Design an die bereits bekannte Apple-Music-App. ARKit ist eine neue Schnittstelle für Argumented Reality, die iOS 11 ebenfalls mit sich bringt. Die weiteren Details des neuen Betriebssystems werden wir uns in der nächsten Zeit genauer ansehen. Die erste Beta-Version für Entwickler soll in Kürze zur Verfügung stehen, eine öffentliche Vorschau-Variante will Apple in einigen Wochen ebenfalls anbieten. Welche Geräte mit iOS kompatibel sind, erfahren Sie in einer weiteren Meldung.

Früher am Abend haben wir bereits über die Neuheiten für Apple TV und Apple Watch berichtet, genau wie über den Siri-Lautsprecher HomePod und die neuen Mac-Modelle, die Apple anlässlich der WWDC 2017 präsentierte.

Haben Sie schon an unserem Gewinnspiel zur WWDC 2017 teilgenommen? Sie können jeweils ein iPhone 7 und ein iPhone 7 Plus gewinnen. Zum Gewinnspiel geht es hier.

Anzeige:
© by WhatsBroadcast

Mehr zum Thema WWDC

/

vorherige
nächste
[Newsübersicht] RSS [Newsversand]