mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
26.08.2019 - 20:39
Updates

iOS 12.4.1 ist da: Apple killt die Jailbreak-Chance

Außerdem Updates für watchOS, tvOS und macOS

Wie berichtet hatte Apple in die iOS-Version 12.4 verse­hent­lich eine Schwach­stelle einge­baut, die zuvor eigent­lich längst geschlossen wurde. Dadurch konnten Hacker erst­mals seit längerer Zeit wieder einen Jail­break anbieten, sodass Inter­essenten die Möglich­keit hatten, den inof­fizi­ellen Cydia-Apps­tore auf dem iPhone, iPad oder iPod touch zu instal­lieren.

Jetzt hat Apple die Sicher­heits­lücke geschlossen. Der ameri­kani­sche Tech­nolo­giekon­zern hat iOS 12.4.1 veröf­fent­licht und im Chan­gelog auf "wich­tige Sicher­heits- und Stabi­litäts­updates" hinge­wiesen. Daher werde der Umstieg auf die neue Firm­ware-Version allen Nutzern empfohlen. Die Instal­lation nahm im Test von teltarif.de nur wenige Minuten Zeit in Anspruch.

Update für weitere Apple-Geräte

iOS 12.4.1 steht bereit

iOS 12.4.1 steht bereit
Foto: teltarif.de

Apple hat außerdem watchOS 5.3.1 für die Apple Watch, tvOS 12.4.1 für das Apple TV und ein Wartungs-Update für macOS veröf­fent­licht. Beim Mac ändert sich die Versi­onsnummer 10.4.6 des Betriebs­systems aller­dings nicht. Wichtig für Mac-Nutzer ist zudem, dass die Updates neuer­dings nicht mehr im Mac AppStore zu finden sind. Statt­dessen werden sie im Menü Über diesen Mac - Soft­ware­update verteilt.

Apple spricht beim klei­neren macOS-Update von Fehler­berei­nigungen. Umso erstaun­licher ist es, dass die Instal­lati­onsdatei mehr als 1 GB groß ist. Unter anderem wurde nach Apple-Angaben der Fehler behoben, dass einige Rechner im Ruhe­zustand auto­matisch herun­terge­fahren wurden.

Letzte Updates für die aktu­ellen Betriebs­systeme?

Die jetzt veröf­fent­lichten Wartungs-Updates könnten die letzten Aktua­lisie­rungen für die derzeit noch aktu­ellen Versionen der Betriebs­systeme von Apple sein. Der Hersteller will voraus­sicht­lich am 10. September im Rahmen eines Special Events seine neue iPhone-Genera­tion und die nächste Apple Watch vorstellen. Dabei werden auch zumin­dest die finalen Versionen von iOS 13 und watchOS 6 präsen­tiert.

Die großen Updates für iOS und watchOS sollten Mitte September offi­ziell zur Verfü­gung stehen bei tvOS und macOS sind abwei­chende Termine denkbar. Es ist aber durchaus wahr­schein­lich, dass Apple auf der iPhone-Keynote bereits verrät, wann die Aktua­lisie­rungen für Apple TV und Mac zur Verfü­gung stehen. Schon vor einiger Zeit haben wir Ihnen iOS 13 auf dem iPhone in Bildern vorge­stellt.


Mehr zum Thema Apple iPhone

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]