mobil.teltarif.de
zum Adventskalender
Suche Desktop-Version
Menü
02.12.2018 - 13:19
Hotspot-Probleme

iPhone mit eSIM nicht als Hotspot nutzbar: Abhilfe ist möglich

Fehler unter iOS 12.1.1 noch vorhanden

Wie nahezu jedes aktuelle Smartphone können auch iPhone XS, iPhone XS Max und iPhone XR als WLAN-Hotspots dienen. Darüber lassen sich beispielsweise Tablets und Notebooks, aber auch andere Smartphones mit einem mobilen Internet-Zugang versorgen. Innerhalb des eigenen Ökosystems hat Apple mit Instant Hotspot ein interessantes Zusatz-Feature geschaffen.

Der WLAN-Zugang kann damit auch von einem anderen iPhone, einem iPad oder einem Mac aus eingeschaltet werden - zumindest wenn das andere Gerät mit der gleichen Apple-ID verwendet wird. Auf dem Handheld, der den Hotspot bereitstellen soll, sind keine Bedienschritte erforderlich. Das ist durchaus praktisch, wenn man etwa sein MacBook aufklappt und per Mausklick die Internet-Verbindung herstellen kann, ohne das iPhone zusätzlich zur Hand zu nehmen.

Instant Hotspot ist nicht neu

iPhone mit Hotspot-Problemen

iPhone mit Hotspot-Problemen
Foto: Apple, Grafik/Montage: teltarif.de

Diese Instant-Hotspot-Funktion gibt es schon seit einigen Jahren. Bei der aktuellen Generation der Apple-Smartphones kann es jedoch zu technischen Problemen kommen. Wird anstelle einer klassischen SIM-Karte eine eSIM verwendet, so funktioniert die Hotspot-Aktivierung von anderen Geräten aus nicht mehr. Wir haben den Test mit eSIMs aus allen drei deutschen Mobilfunknetzen gemacht - jeweils mit dem gleichen (negativen) Ergebnis.

Auch mit der dritten Beta-Version von iOS 12.1.1 ist der Fehler nicht behoben worden. Nutzer müssen demnach im Zweifelsfall die "Persönlicher Hotspot" genannte Funktion manuell am iPhone eingeschalten. Auf diesem Weg lässt sich der WLAN-Zugang für andere Geräte auch dann problemlos aktivieren, wenn sich ausschließlich ein eSIM-Profil und keine physische SIM-Karte im Handy befindet.

Dieser Workaround ist möglich

Einem iPhone-Ticker-Bericht zufolge lässt sich das Problem temporär lösen, indem kurzzeitig eine Nano-SIM-Karte zusätzlich zum eSIM-Profil ins iPhone eingelegt wird. Anschließend lässt sich die eSIM als WLAN-Hotspot nutzen, bis das Smartphone neu gestartet wird. Bleibt die Nano-SIM im Mobiltelefon eingelegt, so funktioniert der Instant Hotspot auch mit der eSIM für die Datenverbindung einwandfrei.

Abzuwarten bleibt, ob Apple den Fehler in einer künftigen Beta-Version von iOS 12.1.1 noch behebt. In einer weiteren Meldung haben wir bereits darüber berichtet, welche Verbesserungen iOS 12.1.1 für die Dual-SIM-Funktion der aktuellen iPhone-Modelle mit sich bringt.


Mehr zum Thema Apple iPhone

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]